ANZEIGE

Test: VSL Bösendorfer 280VC – Synchron Pianos Sample-Library

  • VSL Bösendorfer 280VC ist eine Sampling-Library für den kostenlosen Synchron-Piano-Player der Vienna Symphonic Library.  
  • Ein 2,80 Meter langer Bösendorfer Vienna Konzertflügel, aufgenommen in Stage B der Vienna Synchron Stage.
  • Ein zeitgemäßer Flügel, der Tradition und Erfahrung mit modernen technologischen Möglichkeiten kombiniert.
VSL Bösendorfer 280VC - Piano-Library

VSL Bösendorfer 280VC – ganz wie die anderen Piano-Libraries der „Synchon Piano“-Serie ein Meisterwerk der Sampling-Kunst. Ebenso profitiert dieser Konzertflügel vom edlen Raumklang der Vienna Synchron Stage. Dieser Konzertflügel wurde im Aufnahmeraum Stage B in akribischer Detailarbeit gesampelt und zum spielbaren Software-Piano veredelt.

Einige Flügel sind wahre Klassiker und behaupten sich mit ihrem zeitlosen Design und legendären Klang schon seit Hunderten von Jahren. Doch wie klingt ein Flügel, der mit dem Wissen und der Erfahrung des 21. Jahrhunderts entworfen wurde, aber trotzdem auf Tradition Wert legt? Die Antwort ist simpel: Wirklich gut!

Darauf darf man sich freuen

Der Bösendorfer 280VC trägt seinen Namen zu Recht, denn dieser Konzertflügel wiegt nicht nur gut eine halbe Tonne, sondern ist auch stolze 280 Zentimeter lang. Mit Gigabyte-schweren Downloads für Standard- und Full-Version allerdings bekommt man die VSL-Bösendorfer-280VC-Library – und damit den Klang des Konzertflügels – einfacher nach Hause transportiert.

Im Play-Menü des Synchron Piano Plugins findet man alle wichtigen Optionen direkt auf einen Blick.
Im Play-Menü des Synchron Piano Plug-ins findet man alle wichtigen Optionen direkt auf einen Blick.

VSL Bösendorfer 280VC: Detailreichtum & Klangtreue 

Geboten wird das volle Programm der Synchron Pianos: Ob Una Corda, Sostenuto oder Sustain, ja sogar Half-Pedal wird unterstützt. Dazu gibt es noch Sympathetic Resonance, separat einstellbare Pedal-Noise und Tasten-Geräusche, eine anpassbare Velocitykurve, 6 Haupt-Presets und 21 kreative FX-Presets.

Ganz nach VSL-Manier wird die Library im hauseigenen Synchron-Player geladen, welchen es als Standalone- oder Plug-in-Version gibt. Dieser bietet neben einem recht übersichtlichen Interface auch noch einen eigenen Mixer, inklusive zahlreicher Effekte und Funktionen. Viele dieser Optionen sind zwar eher für fortgeschrittene Benutzer ausgelegt, doch da es hier um Einstellungen feinerer Details geht, kann man diese Menüs auch beruhigt außer Acht lassen.

Der Mixer des VSL Bösendorfer 280VC ist überraschend vielseitig mit über 15 Effekten und diversen Filtern ausgestattet.
Der Mixer des VSL Bösendorfer 280VC ist überraschend vielseitig mit über 15 Effekten und diversen Filtern ausgestattet.

Feiner Raumklang für große Töne

Wie schon die Synchron Pianos VSL Blüthner 1895 und VSL Bösendorfer Upright, wurde auch das Bösendorfer 280VC in der 69m² großen Stage B der Synchron Stage Vienna aufgenommen.

Anstatt sich ausschließlich auf einen Halleffekt zu verlassen, bekommt man bei den Synchron Pianos den unverfälschten Hallraum der Synchron Stage geboten. Mit solch einem realistischen und hochwertigen Raumklang können Effekt-Plug-ins nicht mithalten, allerdings gibt es hier auch Limits, sobald man Eigenschaften wie Room Size oder Reverb Time verändern möchte.

Soll es also doch mal ein anderer Hallraum werden, mische ich gerne den echten Hall mit dem im Synchron Player vorhandenen Hall-Effekt. Dabei geht zwar ein Hauch Realismus verloren, doch das Ergebnis ist tadellos.

Der Bösendorfer 280VC in der Stage B der Vienna Synchron Stage. (Bildquelle: VSL)
Der Bösendorfer 280VC in der Stage B der Vienna Synchron Stage. (Bildquelle: VSL)

Der nahe und direkte Klang der Stage B muss einem natürlich gefallen. Wer eher auf ein klassisches Orchester-Feeling aus ist, wird wohl eher bei VSL Concert D-274, VSL Yamaha CFX oder VSL Bösendorfer Imperial fündig. Diese drei Flügel durften es sich nämlich in der 540m² großen Stage A gemütlich machen.

Wie klingt der Bösendorfer 280VC?

Anfangs wusste ich noch nicht wirklich, wie ich den Klang dieses Bösendorfers einordnen soll, aber nach einer Weile stand für mich fest: Das Bösendorfer 280VC gehört zu meinen Lieblings-Piano-Libraries unter den Synchron Pianos.

Als ich die ersten Akkorde und Melodien auf dem 280VC gespielt habe musste ich sofort an das VSL Bösendorfer Imperial denken. Die Oktaven um das eingestrichene C erinnern mit ihrem vollen, doch auch klaren Sound ungemein an die mittleren Register des Imperials.

Begibt man sich in die höheren Oktaven, wird der Klang etwas weicher und leichter. Trotzdem bekommt man sehr klare und kompakte Höhen geboten, was vor allem dem soliden Saitenanschlag zu verdanken ist.

Viel Dynamik im Sound!

Das Gesamtbild wird anschließend noch durch die wirklich schönen Bässe abgerundet. Diese sind zwar kräftig, allerdings ohne dabei zu voll oder dumpf zu klingen. Die angenehme Balance zwischen holzigem und metallischem Charakter hilft dem Bösendorfer ungemein, sich mit einem sehr ausgewogenen Klang zu behaupten. Dieser erlaubt sanfte und füllende Passagen ebenso wie spritzige Akzente. Denn egal, ob hoch oder tief – laut und leise kann das 280VC. Der hohe Dynamikumfang macht sich besonders bei sanftem Spielen bemerkbar. Da macht sich eben auch die Anzahl der 140.000 Samples (Full-Library) bemerkbar.

Dass man diesen Konzertflügel mit einem vergleichsweise kleinen Raum kombiniert hat, ist eine schöne Abwechslung. Besonders für Genres in Richtung Jazz, Pop, Singer-Songwriter oder Swing ist dieses Setting ideal, da der Klang eine wunderschöne Nähe vermittelt.

Außerdem ist der Raum auch sehr nachsichtig, sollte man ihn mal mit Halleffekten kombinieren. Denn es sind nicht nur alle Presets mit einem noch zusätzlichem Effekt-Hall ausgestattet, ich habe mich auch häufig selbst dabei ertappt, wie ich ein bisschen künstlichen Hallraum dazugemischt habe. Das lockert das Stereobild etwas auf und gibt dem Piano mehr Raum, um sich zu entfalten.

Insgesamt handelt es sich bei VSLs Bösendorfer 280VC weder um einen richtig knackig lauten, noch um einen weichen verwaschenen Flügelklang. Der 280VC positioniert sich souverän in der Mitte und deckt damit eine Vielzahl von Genres und Stilrichtungen ab.

Eine Übersicht der verschiedenen Mikrofone. Blau eingezeichnete Mikrofone sind in der Standard-Library enthalten, während schwarz eingezeichnete Mikrofone nur in der Full-Library vorhanden sind.
Eine Übersicht der verschiedenen Mikrofone. Blau eingezeichnete Mikrofone sind in der Standard-Library enthalten, während schwarz eingezeichnete Mikrofone nur in der Full-Library vorhanden sind.

Standard Library oder Full Library?

Diese Frage kommt bei den VSL Pianos sehr häufig auf, doch die Antwort ist relativ simpel. Ich würde immer empfehlen, erst die Standard Library zu kaufen. Es macht preislich keinen Unterschied, ob man direkt die Full Library kauft, oder die Standard Library später zur Full Library upgraded.

Für den Hausgebrauch reicht die Standard-Version allemal. Wer dennoch mehr Flexibilität in der Klanggestaltung haben möchte, greift zur Full-Library, um mit drei zusätzlichen Mikrofonsignalen aufzurüsten. Diese unterscheiden sich ausschließlich in Position und/oder Mikrofonmodell. Auch bei den zusätzlichen Samples bleibt der Klangcharakter des Flügels erhalten. Trotzdem sind die Signale unterschiedlich genug: So ist das „Close 2“-Mikrofonsignal zum Beispiel etwas wärmer und hat ein breiteres Stereobild als das „Close 1“-Setup.

Fazit: Moderner und zeitloser Konzertflügel-Klang 

Wer sich etwas Abwechslung von dem klassischen „Konzertsaal“-Stil wünscht, trifft hier eine sichere Wahl. Mit VSLs Bösendorfer 280VC Library bekommt man ein modernes, aber trotzdem zeitloses Grand Piano geboten, welches der Marke Bösendorfer alle Ehre macht.

Eine relativ simple, aber umfangreiche Benutzeroberfläche, qualitativ hochwertige Samples, ein toller Raumklang und ein rundum vielseitiger Flügel. Viel mehr kann man sich für eine Library nicht wünschen.

VSL Bösendorfer 280VC – Überblick

Erhältlich seit: 02.2021
Plattform: VSL Synchron Pianos Player (kostenlos)
Leistungsanforderungen: Prozessor: mittel; Speicher: hoch (SSD empfohlen) – 93,1 GB (Standard) bzw. 174,4GB (Full)
Hersteller/Vertrieb: Vienna Symphonic Library

Janis Theurer

Eine relativ simple, aber umfangreiche Benutzeroberfläche, qualitativ hochwertige Samples, ein toller Raumklang und ein rundum vielseitiger Flügel. Viel mehr kann man sich für eine Library nicht wünschen.

Piano-VST · Software-Instrument · Vienna Symphonic Library

Tests

27. September 2021

Verwandte Artikel

21.10.2021 · Kaufen Keyboardstativ als E-Piano-Ständer? Preiswerte Lösungen & Tipps

Keyboardständer sehen auf den ersten Blick fast gleich aus - viele davon sind als E-Piano-Ständer ungeeignet. Ob wacklige Angelegenheit oder solider Unterbau, darüber entscheidet die Wahl des richtigen Zubehörs. Hier eine Übersicht und handfeste Tipps, ...

03.10.2021 · Kaufen E-Piano-Test 2021/2022: Die besten Einsteiger-Digitalpianos im Verg...

Welches ist das beste Digitalpiano? Bei dieser Frage steht meistens ein möglichst günstiges Digitalpiano im Vordergrund. Aber egal, ob für Anfänger oder Fortgeschrittene: Neben dem Preis sollten vor allem auch Sound und Spielspaß wichtige Faktoren ...

16.09.2021 · Kaufen Digitalpiano mit Holztastatur: Welche Unterschiede gibt es?

Ein realistisches Spielgefühl erwartet man von einem Digitalpiano mit Holztastatur. Viele Hersteller werben mit diesem hochwertigen Ausstattungsmerkmal, aber längst nicht überall ist auch tatsächlich eine Tastatur mit massiven Holztasten verbaut. Worauf muss man achten und ...

13.09.2021 · Lernen Klavier online spielen: Die ersten Töne auf der Tastatur lernen

Klavier online spielen - ohne Download, ohne Software oder App! Um die ersten Töne auf der Tastatur zu lernen, reicht ein virtuelles Klavier erst mal aus. Es geht ja zunächst darum, ein Gefühl für die ...

08.09.2021 · Spielen Digitalpiano-Ratgeber: E-Piano an ein Mischpult anschließen

Digitalpiano, iPad, Keyboard, Synthesizer - alle Geräte sollen möglichst auch über den Kopfhörer oder Lautsprecher zu hören sein. Wie also schließt man zusätzliche Klangquellen gemeinsam mit dem E-Piano an ein Mischpult an? Audio, MIDI, Bluetooth, ...

06.09.2021 · Kaufen Kopfhörer für Digitalpiano: Gute Klangqualität begeistert

Grundsätzlich sind die meisten Kopfhörer für Digitalpianos geeignet. Entsprechend gibt es keine explizit als „Kopfhörer für Digitalpiano“ ausgewiesene Headphones. Trotzdem sollte man ein paar technische Feinheiten beachten, denn es gibt sogar auch Kopfhörer-Modelle, die zum ...

03.09.2021 · Lernen Hammermechanik-Tastatur bei Digitalpiano und Akustikpiano

Klavier spielen mit dynamischem Anschlag wurde erst durch die Hammermechanik möglich. Im 18. Jahrhundert vom italienischen Instrumentenbauer Bartolomeo Cristofori erfunden, entwickelte sich die Hammermechanik-Tastatur weiter und machte den Pianoanschlag zu dem, was wir heute von ...

18.08.2021 · Kaufen Black Friday Digital Piano Deals: Musikinstrumente günstig!

Jedes Jahr ein wichtiger Tag in der Cyber Week: Am Black Friday winken die günstigsten Angebote im Einzelhandel. Wenn du mit dem Klavierspielen loslegen möchtest und noch das passende und möglichst günstige E-Piano dafür suchst ...

18.08.2021 · Lernen Graded Hammermechanik: Tastatur mit skalierter Gewichtung

Was ist ein authentischer Klavieranschlag? Als elektronische Alternative zum akustischen Klavier sollte das Digitalpiano zumindest sehr ähnliche Spieleigenschaften aufweisen. Eine Graded Hammermechanik oder auch skalierte Hammermechanik mit unterschiedlich gewichteten Tonbereichen ist dabei ein wichtiges Element.Beim akustischen Klavier ...

07.08.2021 · Kaufen Cyber Monday Digital Piano Deals: jetzt günstig kaufen

Du träumst davon, mit dem Klavierspielen loszulegen - nur fehlt dir noch das Digitalpiano für den richtigen Preis? Du hast lange genug gewartet! Am 29. November 2021 findest du hier die „Cyber Monday Digital Piano ...

30.06.2021 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Das ...

29.06.2021 · Spielen Felt-Piano: Klavier spielen ganz leise

Der Begriff „Felt-Piano“ hängt stark mit der Popularität des Genres Neoklassik zusammen. Denn besonders hier ist der im Anschlag sehr weiche Klang oft präsent, ja fast ein Markenzeichen. Der Sound hat etwas Poetisches und ist dabei ...