Test: Yamaha Clavinova CLP-635 – Homepiano

  • Das Yamaha CLP-635 ist eine grundsolides Digitalpiano der Mittelklasse. 
  • Hinsichtlich der Tastatur ist es identisch mit dem kleinsten Modell CLP-625, ansonsten aber ist es in der Ausstattung umfangreicher dimensioniert.
  • In der Klangerzeugung profitiert das CLP-635 von den großen Modellen und bietet sehr geschmackvolle und dynamische Piano-Sounds von Yamaha CFX und Bösendorfer Konzertflügeln.
Yamaha CLP-635 in schwarz Hochglanz
Das Yamaha CLP-635 in schwarz Hochglanz ist im Preis etwas höher als die anderen Modell-Varianten. (Bildquelle: Yamaha)

In der Palette der Clavinova-Homepianos steht das Yamaha CLP-635 als Modell der unteren Mittelklasse ziemlich gut da: Klang- und Funktionsausstattung entsprechen nahezu dem, was auch die teureren Modelle der Serie zu bieten haben.

Yamaha CLP-635: Ein komplettes Heiminstrument

Die Unterschiede zum kleinsten Modell CLP-625 sind offensichtlich: Das 56 Kilo schwere Yamaha CLP-635 besitzt eine geschlossene Rückwand und einen elegant auf Vorderbeinen stehenden Tastaturvorbau – eine gediegene Homepiano-Optik. Es ist in sechs Farbvarianten erhältlich, darunter eine sechs Kilo schwerere Schwarz-Hochglanz-Ausführung. Der Tastaturdeckel ist ausziehbar, weshalb das Notenpult oben auf dem Korpus platziert wurde. Das Display-basierte Bedienfeld liegt links neben der Klaviatur. Die Verarbeitung ist recht solide, und der Zusammenbau des Pianos unkompliziert.

Mehr über die Details der Klangerzeugung der Yamaha Clavinova CLP-600-Serie erfahren.

Pianospielen über Grand Hammer 3 X

In diesem Punkt sind das kleinste Modell CLP-625 und und das Yamaha CLP-635 identisch. Verbaut wurde hier eine Kunststofftastatur vom Typ „GH3X“, die mattierte Decklagen für bessere Griffigkeit sowie eine Druckpunkt-Simulation bietet. Für ein Digitalpiano der Mittelklasse ist die Qualität ordentlich. Wer mehr will, sollte sich das nächstgrößere Modell Yamaha CLP-645 anschauen, das über eine Tastatur mit Holzelementen verfügt.

Piano-Sounds mit viel Dynamik und feinen Klangdetails

Die Flügelklänge an sich sind Spitzenklasse und Yamahas derzeitige Aushängeschilder. Am CLP-635 kommen sie über ein Wiedergabesystem mit zwei Lautsprechern zu Gehör, die Verstärkerleistung liegt bei zwei mal 30 Watt. Natürlich stellt beides eine Beschränkung dar, aber gemessen am Preis arbeitet das Soundsystem ordentlich.

Wer mit den Abstrichen bei Räumlichkeit und Brillanz leben kann, erhält hier einen recht kraftvollen und durchsichtigen Klang ohne Verzerrungen. Die beiden großen Yamaha- und Bösendorfer-Konzertflügel kommen auch über die CLP-635-Lautsprecher gut zum Tragen. 

Hinsichtlich der Klangerzeugung finden sich viele Gemeinsamkeiten mit den höheren Modellen. Selbst das kleinere Modell CLP-635 profitiert von den Gemeinsamkeiten der größeren Clavinova-Modelle mit 256facher Polyphonie und einer guten Auswahl an Sounds. 

Klavier üben und aufnehmen mit dem Yamaha CLP-635

Ein eingebautes Metronom besitzt das CLP-365 ebenso wie einen großen Fundus von MIDI-Songs zum Nachspielen: zu 50 klassischen Übungsstücken („Classics“) von Mozart, Beethoven, Bach und anderen kommen 303 Klavieretüden („Lesson-Songs“) von Czerny, Burgmüller und anderen. Die Stimmen für rechte und linke Hand kann man getrennt einstudieren, während der Piano-Sequenzer die jeweils andere abspielt.

Zum vierhändigen Üben gibt es den Duo-Modus (derselbe Flügelklang in gleicher Lage auf jeder Tastaturhälfte; Sustain-Pedal-Funktion für jeden Spieler). MIDI-Files sowie Audio-Songs im Wav-Format können von einem USB-Stick oder vom iPad/iPhone via App über das Soundsystem des Pianos abgespielt werden. Aufzeichnen kann man sein Spiel als Audio-Song auf einem Stick oder als MIDI-Song im internen Speicher oder auf dem Stick. 

Edit-Upgrade mit App

Das linksseitige Bedienfeld des CLP-635 ist das Gleiche wie an allen Modellen der 600er-Serie. Über die vorhandenen Taster und das Display kann grundsätzlich jede Einstellung getätigt werden. Beim Bedienkomfort sind jedoch Abstriche hinzunehmen. Wer ein iPad mit iOS 10 oder höher besitzt, sollte sein CLP unbedingt mal über die kostenlos erhältliche Piano-App „Smart Pianist“ steuern.

Nicht nur Splits und Layer lassen sich darüber eleganter einstellen, auch viele Edit-Funktionen, Audio-Recorder und Notendarstellung für viele der internen CLP-Übungsstücke bereichern die Handhabung des Yamaha CLP-635. Verbunden wird das CLP-635 mit dem iPad entweder über USB-to-Host (via „Camera Connection Kit“), oder kabellos: Dafür bietet Yamaha optional Wlan- oder Bluetooth-Adapter an.

Yamaha CLP-635 im Vergleich

Aus Sicht des jeweils darunter und darüber liegenden Modell ist das Yamaha CLP-635 ein grundsolides Mittelklasse-Digitalpiano für ambitionierte Anfänger und Fortgeschrittene. Es setzt sich vom kleineren CLP-625 deutlich ab und macht aufgrund des umfangreicheren Gehäuse einen wertigeren Eindruck. Identisch ist aber die GH3X-Hammermechanik-Tastatur, wer in diesem Punkt mehr Qualität haben möchte, findet beim Yamaha CLP-645 bereits eine Hammermechanik-Tastatur mit Holzelementen vor sowie mehr Leistung im Lautsprechersystem und Bluetooth.

Fazit: Gehobener Standard unter 2000 Euro

Im Handel für deutlich unter 2000 Euro erhältlich (matte Versionen), definiert Yamahas CLP-635 einen gehobenen Standard bereits in der unteren Mittelklasse der Homepianos. Ausgezeichnete Flügelklänge und ausgewählte Zusatzsounds, Audio- und MIDI-Song-Aufzeichnungs- und -Abspielfunktionen sowie eine große Sammlung von Übungsstücken an Bord gehen einher mit überzeugenden Qualitäten in Sachen Spielbarkeit und gutem Gesamtsound über die eingebauten Lautsprecher. Noch bessere Tastaturen und Wiedergabesysteme bieten erst CLP-600er Modelle in höheren Preislagen.

Yamaha CLP-635 – Übersicht

Erhältlich seit: 04.2017
Tastatur: 88 Tasten, GH3X
Polyphonie: 256 Stimmen
Klangerzeugung: Sampling
Lieferumfang: Netzteil, Notenheft „50 Classics“
Besonderheiten: 353 Übungssongs, 20 Rhythmen, steuerbar über „Smart Pianist“-App

Yamaha CLP-635 im Video-Test: Digitalpianos für Einsteiger und Fortgeschrittene

Verwandte Artikel

10.06.2019 · Pflege Notenständer für das Stagepiano

Piano spielen und Noten lesen - fast immer gehört ein Notenhalter auch bei transportablen Digitalpianos zur Grundausstattung, aber die Qualität kann sehr unterschiedlich sein. Nicht selten macht es daher Sinn, einen extra Notenständer für das ...

07.06.2019 · Pflege Case für das Stagepiano kaufen: Koffer oder Tasche?

Erst mit Schrammen und Macken bekommen Stagepianos mit der Zeit eine persönliche Note - das kann durchaus etwas Schönes sein. Wer allerdings sein Instrument schonen und sicherstellen möchte, dass Tastatur und Bedienelemente den Transport im ...

05.06.2019 · Spielen Digitalpiano als Masterkeyboard verwenden - MIDI, USB, Bluetooth

Notationen erstellen und bearbeiten, mit dem E-Piano aufnehmen oder einfach den Klang verbessern - es gibt viele Möglichkeiten, die ein Digitalpiano als Masterkeyboard bieten kann. Aber welche Voraussetzungen muss das elektrische Klavier mitbringen, um es ...

03.06.2019 · Lernen Digitalpiano für Einsteiger: Gute Tastatur ist wichtig

„Für den Anfang muss es doch nicht gleich das Beste sein!“ Das Argument hört man beim Kauf eines Anfänger-Pianos immer dann, wenn es um die Budgetfrage geht. Man kann an vielen Dingen sparen, aber gerade ...

29.05.2019 · Kaufen Sampleson Fire - Piano Bass kostenlos als Free-VST

Es ist der Sound der 60er - berühmt vor allem durch Ray Manzarek, den Mitbegründer und Keyboarder der Kult-Band The Doors. Mit einem Tonumfang von 2 1/2 Oktaven sieht der Piano Bass aus wie ein ...

21.05.2019 · Spielen Free DAW-Software: Audio/MIDI-Sequenzer für umsonst

Nicht jedes Piano-VST lässt sich standalone spielen, man braucht also eine Host-Software. Wer nicht gleich eine teure Digital Audio Workstation kaufen will, greift zur kostenlosen Free DAW-Software. Hier geht deutlich mehr als nur Pianospielen!Allerdings muss man von ...

16.05.2019 · Kaufen Digital-Piano-Pedal kaufen: Klavierpedale fürs E-Piano

Jedes Klavier hat doch drei Pedale: Soft, Sostenuto, Sustain - was sonst gibt es darüber schon zu wissen? Eine Menge! Gerade dann, wenn man ein Digital-Piano-Pedal als Zubehör kaufen möchte. Ganz anders als beim akustischen Klavier ...

07.05.2019 · Spielen Pianobook: Free Piano Library und mehr!

Wer auf der Suche nach individuellen Piano-Sounds ist, sollte hier fündig werden: Auf der Website Pianobook gibt es jede Menge Piano-Samples aus den unterschiedlichsten Musikprojekten. Man kann die Samples for free herunterladen, aber außerdem interessant sind die ...

03.05.2019 · Kaufen Digitalpiano gebraucht kaufen: Auf die Details achten!

Ein Digitalpiano gebraucht kaufen - besonders Einsteiger ziehen diese Möglichkeit in Betracht. Selbst bei den günstigen Preisen, zu denen ein Digitalpiano für Anfänger schon zu haben ist, sollte man die Idee zumindest nicht gleich verwerfen. ...

01.05.2019 · Kaufen Kaufberatung: Portable Piano unter 2000 Euro

Bei einem Portable Piano unter 2000 Euro darf man ein Digitalpiano gehobener Qualität erwarten. Für mehr Mobilität wird an Gehäuse und Lautsprechersystemen gespart. Davon profitiert die Qualität anderer Ausstattungsmerkmale wie Tastatur und Klangerzeugung.Ein Portable Piano ...

30.04.2019 · Spielen Stagepiano an den PC anschließen: MIDI, USB, Bluetooth

Um Piano-Tracks in einer DAW authentisch einzuspielen, braucht man ein gutes Masterkeyboard. Für diesen Zweck kann man natürlich auch ein Digitalpiano oder Stagepiano an den PC anschließen.  Diese Kombination bietet verschiedene Optionen, die von der ...

26.04.2019 · Kaufen Kaufberatung: Stagepiano unter 2000 Euro

Wer ein Stagepiano unter 2000 Euro kaufen möchte, darf in puncto Klang, Tastatur und Ausstattung durchweg gute Qualität erwarten. Als kompaktes Instrument für den Einsatz unterwegs sowie auch daheim empfiehlt sich ein Portable Piano. Auch ...