Test: Yamaha Smart Pianist – App für iOS & Android

  • Smart Pianst ist eine Piano-App für Yamaha Digitalpianos der Serien Clavinova (CVP/CSP), TransAcoustic 2, AvantGrand (NU-Modelle) sowie P125 und P-515.
  • Die App wird kostenlos für iOS- und Android-Geräte angeboten und ist auf Smartphones sowie Tablets lauffähig.
  • Über die Smart-Pianist-App lassen sich sämtliche Funktionen der Yamaha-Instrumente komfortabel bedienen. Ein bemerkenswertes Feature ist die „Audio 2 Score“-Funktion.
yamaha-smart-pianist-image
(Bildquelle: Yamaha)

Piano-Apps sind der neueste Hit bei den Digitalpianos. Sie machen die Handhabung der nicht wenigen Funktionen kinderleicht und können darüber hinaus sogar mit speziellen Möglichkeiten das Funktionsspektrum eines Digitalpianos erweitern. Die Yamaha Smart-Pianist-App wird kostenlos für Smartphones und Tablets angeboten.

Yamaha Smart-Pianist-App ist schon so etwas wie das Schweizer Messer für Digitalpianos. Die Piano-App ist dabei kostenlos und sie funktioniert auch nur mit Instrumenten von Yamaha. Dazu gehören die aktuellen Clavinova-Modelle, Arius YDP 184/S34, die NU-Modelle der AvantGrand-Serie, die TransAcoustic-2-Instrumente sowie die Portable Pianos  P-125 und P-515. Herausragendes Feature der Yamaha Smart-Pianist-App ist sicher die Audio-to-Score-Funktion: Einzigartig unter den aktuell von Digitalpiano-Herstellern angebotenen Piano-Apps! Aber der smarte Pianist kann noch viel mehr.

Piano Room: Welches Piano darf’s denn sein?

Im Kontrast zum Anwählen der Sounds über das Bedienfeld sorgt diese Ansicht der Yamaha Smart-Pianist-App bei vielen für den ersten Aha-Effekt. Die ansonsten abstrakten Bezeichnungen wie PIANO oder E-PIANO etc. weichen den auf ansprechende Weise dargestellten Flügeln, Klaviern oder Keyboards und Räumlichkeiten.

Wenn man das CFX Grand in einer Kathedrale spielen möchte – Bitteschön: man wischt über den Bildschirm und kann den nächsten Flügel mit perfekten Reverb-Effekten auf der Tastatur spielen. Den Flügel-Deckel etwas schließen oder aufziehen? Ganz einfach: Man berührt den Pianodeckel in der Grafik und stellt ihn nach Belieben ein.

Piano-Tuning: Klaviertechniker eingebaut

Wer seinen Flügelklang bis ins kleinste Detail tunen möchte – auch das ist möglich: Anpassungen der Anschlagdynamik, Gesamtstimmung, die Intensitäten von Dämpfer Resonanz, Virtual Resonance Modeling (VRM). In welchem Umfang sich solche Details einstellen lassen, hängt immer von den jeweils verfügbaren Funktionen des Digitalpiano-Modells ab. Aber die toll gestaltete Oberfläche motiviert einen geradezu, die Möglichkeiten zu erkunden – auch wenn man eher weniger an den Sounds schrauben möchte. Die App erklärt einem praktisch die Welt der akustischen Flügel auf anschauliche Weise.

Voice: Single, Split, Layer

Gerade bei den Digitalpianos mit weniger Bedienelementen sind diese Einstellungen oft etwas unübersichtlich. Im Yamaha Smart Pianist hingegen wird das sehr übersichtlich dargestellt: Unter MAIN den Hauptsound, unter LAYER einfach den zweiten Klang anwählen und spielen. Ebenso einfach geht man mit der SPLIT-Funktion um. Den Split-Punkt indes verschiebt man einfach in der Tastaturgrafik unterhalb der Instrumente. Einfacher geht’s nicht.

yamaha-smart-pianist-layer-split

Style: Spielen mit Rhythmen

Eine tolle Möglichkeit, wenn man einfach mal mit ein paar Beats und Basslines jammen möchte. Mit der Begleitfunktion zu spielen übt das rhythmische Spielgefühl und macht vor allem Spaß. Das Zusammenstellen von Rhythmen und das Einstellen der Begleitspuren geht in der Yamaha Smart-Pianist-App leicht von der Hand.

Song: Spielen mit Playalongs

Ein echtes Highlight hat der Song-Mode Smart Pianist zu bieten, denn das Spielen mit Playalongs revolutioniert die Piano-App mit einem einzigartigen Feature: Audio2Score! Yamaha Smart Pianist kann beliebige Songs aus der eigenen Musik-Bibliothek in eine Akkord-Notation umwandeln. Man hat dann sogar die Option, die Akkorde entweder als Notenschrift oder als Leadsheet-Version mit Akkord-Symbolen zu lesen.

Eine tolle Funktion, um Piano-Begleitungen zu üben, denn man lässt den Song einfach laufen und spielt dann nach dem Leadsheet dazu, welches automatisch synchron zur Musik abläuft. Wie exakt diese Funktion arbeitet, hängt sicher sehr vom Musikmaterial ab. Aber selbst bei harmonisch nicht ganz eindeutigem Material findet Smart Pianist eine passende Deutung der Akkorde. Bei normaler Pop- und Unterhaltungsmusik funktioniert das verblüffend gut. Genial einfach und eine echte Hilfe für alle, die ihre Songs zum Mitspielen selber heraushören.

Yamaha Smart-Pianist-App an Digitalpiano anschließen

Die Verbindung zur App lässt sich am einfachsten über den USB-to-Host-Anschluss herstellen, mit entsprechendem Yamaha Zubehör ist auch eine drahtlose Wifi-Verbindung (Yamaha UD-WL01) möglich. Eine Verbindung zur Smart-Pianist-App über Bluetooth ist nicht vorgesehen.

Grundsätzlich kann man ein Yamaha Digitalpiano über USB auch mit jeder MIDI-Anwendung verknüpfen, so z.B. mit einem Sequenzer wie Steinberg Cubase auf einem PC oder Laptop. Auch mobile Apps wie Cubasis kommunizieren via USB-MIDI.  Wer einen Tablet von Apple verwendet braucht für den Anschluss über USB das Camera Connection Kit.

Fazit: Bedienkomfort und clevere Funktionen

Hoher Fun-Faktor und großer Bedienkomfort! Yamaha Smart Pianist ist eine super gemachte Piano-App für Yamaha Instrumente. Der smarte Pianist macht die Handhabung der Digitalpianos absolut transparent und bietet darüber hinaus überraschende Möglichkeiten wie die detaillierte Editierung der Piano-Sounds und vor allem das Audio-to-Score-Feature. Die Yamaha Smart-Pianist-App gibt es für iOS- und auch Android-Geräte, wobei die App für die Mobilgeräte von Apple auf dem aktuelleren Stand ist. Eine neue Android-Version ist für 2018 angekündigt.

Yamaha Smart Pianist App – Überblick

Erhältlich seit: 07.2017
Plattformen: iOS (iPhone/iPad); Android
Hersteller: Yamaha Music Europe GmbH

Sounds editieren mit Piano Room

Verwandte Artikel

16.01.2019 · Kaufen Digitalpiano mit Holztastatur: Welche Unterschiede gibt es? themenwelt

Ein realistisches Spielgefühl erwartet man von einem Digitalpiano mit Holztasten. Und ohne Frage befindet man sich mit solch einem Piano in der gehobenen Klasse. Viele Hersteller werben mit diesem Ausstattungsmerkmal, aber längst nicht überall ist [...]

09.01.2019 · Kaufen Free Piano-VST - kostenlose Software-Pianos themenwelt

Musikmachen mit dem Audio-PC ist schon verflixt günstig. Trotzdem ist nach der Anschaffung der erforderlichen Recording-Komponenten meistens erstmal Ebbe in der Kasse angesagt. Aber kein Problem - jeder fängt mal klein an: Es gibt haufenweise [...]

07.01.2019 · Spielen Bach Konzert BWV 1053 von Francesco Tristano themenwelt

Mit dem Bach Konzert BWV 1053 ins neue Jahr starten - wenn das kein schöner Auftakt ist. Vor allem, wenn es von Francesco Tristano gespielt ist und man die Aufnahme einfach mal so auf SoundCloud [...]

03.01.2019 · Kaufen Yamaha Clavinova CLP-600-Serie themenwelt

Jedes Modell so nahe am Klavier wie heute technisch möglich - kein leeres Werbeversprechen, denn die hochwertigen Piano-Sounds bekommt man bei jedem Yamaha Clavinova. Dabei umspannt die aktuelle CLP-600-Serie ein weites Preissegment - vom anspruchsvollen [...]

29.12.2018 · Kaufen Kawai CA-Serie: Digitalpianos mit Holztastatur themenwelt

Wer sich für ein Kawai Digitalpiano der Modellreihe „Concert Artist“ entscheidet, bekommt bereits ab der mittleren Preisklasse ein Instrument mit Qualitätsmerkmalen eines Hybrid Digitalpianos. Selbst beim kleinsten Modell CA48 darf man das luxuriöse Spielgefühl einer [...]

25.12.2018 · Lernen Druckpunktsimulation bei Digitalpiano-Tastaturen themenwelt

Bei vielen Digitalpianos ab der mittleren Preisklasse taucht als besonderes Ausstattungsmerkmal die Druckpunktsimulation auf. Es handelt sich dabei um ein Feature für fortgeschrittene Pianisten, welches eine exakte Kontrolle des Klavieranschlags erlaubt.Anfänger am Piano werden vermutlich [...]

21.12.2018 · Lernen Online Klavier lernen: e-Learning mit Piano themenwelt

Neben dem klassischen Face-to-face-Unterricht in der Musikschule kann man auch online Klavier lernen. Aber hält das eLearning den Vergleich mit dem klassischen Klavierunterricht stand? Na klar: Am liebsten gleich ran ans Klavier, Digitalpiano oder Keyboard und [...]

12.12.2018 · Lernen Klavier lernen in 8 Minuten - geht das? themenwelt

Warum bloß in Rekordzeit Klavier spielen lernen? Zumindest vermitteln einige Online-Angebote den Eindruck, als könne es nicht schnell genug gehen. Sogar der bisher kürzeste Klavierkurs wurde inzwischen unterboten: Klavier lernen in 8 Minuten!„Klavier spielen lernen [...]

07.12.2018 · Spielen Elton John Weihnachtsclip: Ein Klavier war der Anfang themenwelt

Die richtig guten Sachen fangen meistens ja ganz klein an. Das zeigt der Elton John Weihnachtsclip, den die britische Kaufhauskette John Lewis & Partners kürzlich veröffentlichte. Ein toll gemachtes Video, mit einer Botschaft an Alle, [...]

30.11.2018 · Lernen Touch Curve: Anschlagdynamik anpassen mit Dynamikkurven themenwelt

Das Spielverhalten eines Digitalpianos lässt sich individuell in der Anschlagdynamik anpassen. Was bei einem akustischen Klavier nur ein Pianotechniker justieren kann, lässt sich an einem Digitalpiano mit wenigen Handgriffen erledigen: Man wählt eine passende Dynamikkurve [...]

23.11.2018 · Pflege Klavier richtig aufstellen: Raumgröße, Akustik, Klima themenwelt

Wie und vor allem wo kann ich das Klavier richtig aufstellen? Mit dieser Frage sollte man sich auseinandersetzen, bevor man sich ein neues Instrument kauft. Ebenso steht das Thema im Raum, sobald ein Umzug in [...]

03.11.2018 · Lernen Release-Velocity: Loslass-Dynamik beim Digitalpiano themenwelt

Kein Nice-to-have-Feature, sondern ein wichtiges Merkmal für mehr Artikulation beim Klavierspielen: Die MIDI-Funktion Release-Velocity lassen Digitalpianos - vor allem hochpreisige - in die Klangerzeugung mit einfließen, um beim Loslassen der Töne den subtilen Ausklang eines [...]