ANZEIGE

Test: Roland FP-90X – Portable Piano deluxe

  • Das Roland FP-90X bietet als Topmodell der FP-X-Serie eine umfangreiche Ausstattung inkl. eines kräftigen Speaker-Systems.
  • Die Akustikpiano-Sounds begeistern durch Klangrealismus, feine Auflösung und großen Dynamikumfang.
  • Bluetooth, USB-Audio/MIDI, integrierter Recorder/Player machen das FP-90X zu einem flexiblen Digitalpiano für den Heimgebrauch, aber ebenso für MIDI-Studio und Live-Einsatz.
Roland FP-90X - Portable Piano deluxe (Bildquelle: Roland)
(Bildquelle: Roland)

Rolands FP-Serie ist seit Jahren erfolgreich. Die große Beliebtheit kann man unmittelbar nachvollziehen, sobald man sich an das Topmodell setzt und den Piano-Sound genießt – Vorhang auf: Roland FP-90X!

Brillant, klar und doch warm erklingt der akustische Klavierklang des Roland FP-90X über das eingebaute Wiedergabesystem. Das Roland FP-90X überzeugt sofort, denn es klingt hochwertig – und es fühlt sich auch so an.

Ich hätte es auch nicht anders erwartet, handelt es sich doch um das Top-Modell der FP-Serie. Schon beim ersten Anspielen vermittelt sich eben diese Qualität, die sich aus der Summe verschiedener Komponenten ergibt.

Roland FP-90X und FP-30X im Test

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist neu am Roland FP-90X?

Rein äußerlich scheint sich im Vergleich zum Vorgänger FP-90 nichts verändert zu haben. Exakt die gleichen Buttons und Slider vermitteln Bedienkomfort und das moderne Design finde ich nach wie vor sehr ansprechend. Warum sollte man eine so hochwertige Verarbeitung auch ändern – außer vielleicht das relativ hohe Gewicht: Mit knapp 24 kg ist das FP-90X auch in dieser Hinsicht ganz und gar Portable Piano deluxe.

Die großen Neuerungen beim Roland FP-90X findet man bei den Sounds – vor allem beim akustischen Klavierklang. Der klingt spürbar besser – ich würde sagen, im Vergleich zum Vorgänger gelingt beim FP-90X eine fast dreidimensional wirkende Simulation eines brillanten großen Konzertflügels. Bereits das FP-90 hatte einen guten Piano-Sound, aber beim Nachfolgemodell klingt es halt noch mal deutlich feiner und höher auflösend. Bravo!

Mehr Auswahl an Piano-Sounds

PureAcoustic Piano Modeling nennt Roland das neue Klangerzeugungsverfahren, das ausschließlich bei den akustischen Klavieren zum Einsatz kommt. Diese Weiterentwicklung des  SuperNATURAL Piano Modeling verhilft auch den Top-Digitalpianos der LX-Reihe von Roland zu äußerst authentischen und ausdrucksstarken Piano-Sounds.

Ich bin begeistert von der Power, die in diesen Sounds steckt. Die hoch auflösende Dynamik und das resonante Klangverhalten bringt richtigen Spielspaß. Das hat schon das Niveau eines Top-Digitalpianos. Gleichermaßen aber auch den kraftvollen Klang, den man von einem Stagepiano erwartet. Dabei wirkt das Concert Grand gar nicht mal knallig, wenn man richtig in die Tasten langt. Der Sound bleibt stets klar und transparent.

Aber das Roland FP-90X hat auch noch andere Nuancen in diesem Klangumfeld. Bei Stage Grand oder Rock Piano darf es dann tatsächlich drahtig und sehr direkt klingen, während Concert Ballad oder Concert Mellow besonders bei leiseren Tönen ihr Potenzial ausspielen. Sehr schön auch das Upright Piano, das im FP-90X keine Nebensache ist wie oft bei Digitalpianos. Dieser Klavierklang ist ein detailreicher und hochwertiger Sound, der ebenso wie der Concert Grand als Bright- und Mellow-Variante zur Wahl steht. Insgesamt eine gute Auswahl hochwertiger Piano-Sounds.

Das eingebaute Lautsprechersystem des Roland FP-90X erzeugt einen kräftigen und ausgewogenen Sound. (Bildquelle: Roland)
Das eingebaute Lautsprechersystem des Roland FP-90X erzeugt einen kräftigen und ausgewogenen Sound. (Bildquelle: Roland)

E-Pianos und mehr

Auch hier werden die Erwartungen nicht enttäuscht – sowohl in der Auswahl als auch in der Klangqualität. Vintage E-Pianos sind durch gleich mehrere Varianten des Fender Rhodes vertreten, mal lieblich weich, mal perkussiv und mit Biss. Ebenso gibt es FM-Pianos und auch die Sounds aus Rolands MKS-20 Piano-Modul der 1980er. Auch die typischen Modulationseffekte wie Chorus, Phaser etc. sind an Bord. Da kann man nicht meckern. 

Weitere Vintage Klassiker sind das Wurlitzer E-Piano- sowie Clavinet-Sounds – sogar mit Wah-Effekt. Sehr gut bestückt sind auch die Kategorien Organ, Strings und Others mit Ensemble- und Pad-Sounds verschiedenster Couleur. Eine Top-Auswahl, die alles an Sounds bieten kann, die man für Split- und Layer-Kombination, zum Begleiten oder Solieren braucht.

Und dann gibt es ja noch die GM-Sounds. Eigentlich ja nur als begleitende Sounds für MIDI-Songs gedacht, findet man aber hier noch so manche Perle aus der berühmten Roland Sound-Library.

Hohe Polyfonie-Leistung

Sogar gleich zwei Klangerzeugungsverfahren beherrscht das Roland FP-90X. E-Pianos sowie alle zusätzlichen Sounds basieren auf Sampling. Diese Sounds werden von einer 256 Stimmen starken Klangerzeugung zu Gehör gebracht. Die mittels PureAcoustic Piano Modeling erzeugten Akustikpianos allerdings lassen sich mit unbegrenzter Polyfonie spielen. Das ist ganz ähnlich wie schon beim Vorgänger (SuperNATURAL Piano Modeling). 

Übersichtliche Handhabung und großer Funktionsumfang

Mit reichlich Bedienelementen ausgestattet gestaltet sich die Handhabung des Roland FP-90X recht unkompliziert. Alles, was man braucht – gerade beim Live-Gig – hat man direkt im Zugriff: Sounds anwählen, Registrationen abrufen, 3-Band-Equalizer, Lautstärken von Upper- und Lower-Parts, aber selbst tiefer liegende Funktionen lassen sich über die Display-Menüs komfortabel bedienen. 

Apps für das Roland FP-90X

Die Handhabung kann sogar noch komfortabler ausfallen, sobald man das Roland FP-90X mit der kostenlosen App „Piano Every Day“ von Roland verbindet. Funktionen wie Metronom und Recorder/Player stehen hier genauso zur Verfügung wie auch die Anwahl und Kombination der Sounds.

Wer außerdem die akustischen Piano-Sounds intonieren möchte, sollte sich die App „Piano Designer“ installieren. Sie ist ebenfalls kostenlos und greift auf die Funktionen des Instruments zu. Mit der App hat man aber schon einen besseren Überblick über die nicht wenigen Parameter der Piano-Designer-Funktion. Vor allem, wenn man im Single-Note-Edit einzelne Töne intonieren möchte.

Für das Roland FP-90X bietet Roland zwei kostenlose Apps an, die die Handhabung der Funktionen mit Mobilgeräten erlauben: Piano Every Day ist für das tägliche Üben eine praktische Hilfe.  Piano Designer (im Bild) ist speziell für die Editierung der Akustischen Piano-Sounds vorgesehen. (Bildquelle: Roland)
Für das Roland FP-90X bietet Roland zwei kostenlose Apps an, die die Handhabung der Funktionen mit Mobilgeräten erlauben: Piano Every Day ist für das tägliche Üben eine praktische Hilfe. Piano Designer (im Bild) ist speziell für die Editierung der Akustischen Piano-Sounds vorgesehen. (Bildquelle: Roland)
Flexibel und professionell ausgestattet: Drei Pedalanschlüsse, Speaker On/Off, MIDI-IN/Out, Stereo-Input (Miniklinke), Mic-Input mit Gain-Regelung, Audio-Ausgang (L/mono, R), USB-to-Host (Computer), USB-to-Device (Memory) - Bildquelle: Roland
Flexibel und professionell ausgestattet: Drei Pedalanschlüsse, Speaker On/Off, MIDI-IN/Out, Stereo-Input (Miniklinke), Mic-Input mit Gain-Regelung, Audio-Ausgang (L/mono, R), USB-to-Host (Computer), USB-to-Device (Memory) - Bildquelle: Roland

Bluetooth, USB für Audio & MIDI

Ein komfortabler Weg, die Verbindung zwischen Instrument und App herzustellen, ist Bluetooth. Wer allerdings mit DAW-Apps, Audio-Rechner oder Piano- oder Sound-Apps spielen möchte, wird sicher die USB-Verbindung wählen. Der Vorteil: Das Roland FP-90X integriert hier Audio und MIDI vollständig und parallel. Das Audio-Signal des iPads wird auf diesem Wege digital in das Audio-System des Pianos übertragen – optimal!

Digitalpiano-Funktionen

Metronom, Dual, Split, Twin Piano, Transpose sowie Registrations zum Abspeichern aller Einstellungen, Anpassung der Anschlagdynamik sowie MIDI-Funktionen – hier findet man alles, man von einem Digitalpiano dieser Preisklasse erwarten darf. Die Wiedergabe von MIDI-Files und Audio-Files ist möglich, ebenso gibt es einen Recorder.

Komfortabel ist, dass man die Lautstärke der integrierten Player-Funktion direkt über einen Schieberegler anpassen kann. Playback-Songs ein- oder ausfaden – solche Späße gelingen mit dem FP-90X ganz intuitiv. Zusätzlich ist auch der Anschluss eines Mikrofons vorgesehen. Auch dieses lässt sich individuell in der Lautstärke anpassen – sogar Effekte wie Kompressor, Doubling, Echo stehen extra für diesen Mikrofonkanal zu Verfügung.

Roland FP-90X im Vergleich

Hier noch die wichtigsten Unterschiede im schnellen Überblick. 

FP-90 vs. FP90X: Die meisten Features sind im Vergleich zum Vorgänger Roland FP-90 identisch, den großen Unterschied macht hier das Klangerzeugungsprinzip: PureAcoustic Piano Modeling. Und diesen Unterschied kann hören und spüren, denn die höhere Auflösung der Klavierklänge wirkt sich nicht zuletzt auf die Klangdynamik aus. Die Piano-Sounds klingen nicht nur feiner und ausgewogener als beim Vorgängermodell. Sie lassen sich auch differenziert spielen.

FP-90X vs. FP-60X: Optisch betrachtet scheint sich das FP-60X nah am FP-90X zu orientieren. Allerdings ist das FP-60X in vielen Details dem kleinen Modell FP-30X viel ähnlicher. Vor allem betrifft dies die beiden Punkte Tastatur und Klangerzeugung.

Roland FP-90X vs. Yamaha P-515 vs. Kawai ES-920: Auch dieser Vergleich bietet sich an, denn in Konzept und Preis gibt es viele Ähnlichkeiten. Yamaha und Kawai setzen dabei auf die Piano-Sounds aus eigenem Hause, wobei das P-515 zusätzlich einen schönen Bösendorfer Flügel bieten kann. Alle drei Pianos spielen auf hohem Niveau und bieten vielfältig einsetzbare Sounds, die in Klassik, Rock, Jazz & Pop viel Freude machen. Das Kawai ES-920 kann mit geringem Gewicht punkten, aber bei USB-Audio nicht mithalten.

Fazit: Alles top!

Das Roland FP-90X ist ein starkes Instrument. Als Portable Piano zwar recht schwer, aber mit optionalem Stativ und 3-fach-Pedal als modernes Homepiano eine Wucht. Die akustischen Piano-Sounds begeistern in Rock, Pop & Jazz sowie auch bei klassischer Klaviermusik.

Mit seinem Klangangebot wirkt das FP-90X recht modern und bietet auch professionellen Musiker*innen die Sounds, die für Live-Gigs gebraucht werden: Kräftige und durchsetzungsfähige Klavierklänge, coole E-Pianos und schöne Pads und Synthi-Sounds.

Dank USB-Audio ist auch die Integration von Audio-Rechner oder Mobilgeräten möglich – sehr praktisch für alle, die live gerne externe Zuspieler einsetzen möchten.

Roland FP-90X - Digitalpiano (Bildquelle: Roland)

Roland FP-90X – Übersicht

Erhältlich seit: 02.2021
Tastatur: PHA-50 mit Tasten aus Holz/Kunststoff-Hybrid-Struktur, Ivory-Feel, Graded Hammermechanik, Druckpunktsimulation
Polyfonie: Unbegrenzt Piano-Sounds mit PureAcoustic Piano Modeling, 256 Stimmen bei allen übrigen Sampling-Sounds
Piano-App: Piano Every Day, Piano Designer (iOS/Android, kostenlos)
Hersteller/Vertrieb: Roland

Jörg Sunderkötter

Ein (klang-)starkes Instrument. Als Portable Piano zwar recht schwer, aber plus Stativ und 3-fach-Pedal auch als Homepiano eine Wucht. Das Klangangebot wirkt recht modern und bietet auch professionellen Musiker*innen die Sounds, die für Live-Gigs gebraucht werden: Kräftige und durchsetzungsfähige Klavierklänge, coole E-Pianos und schöne Pads und Synthi-Sounds.

FP-90X BK :   1.949,00 €

ZUM ANGEBOT

FP-90X WH :   1.949,00 €

ZUM ANGEBOT

FP-90X BK :   1.949,00 €

ZUM ANGEBOT

FP-90X WH :   1.949,00 €

ZUM ANGEBOT

Digitalpiano unter 2000 Euro · Live-Gig · Portable Piano · Roland · Roland Piano · Stagepiano

Tests

15. Juni 2021

Verwandte Artikel

09.08.2022 · Kaufen Digitalpiano unter 500 Euro: Die besten E-Pianos für Einsteiger

Auch ein Digitalpiano für Anfänger soll den Traum vom Konzertflügel-Sound im Wohnzimmer erfüllen. Bei einem Digitalpiano unter 500 Euro sollte man nicht auf eine möglichst umfangreiche Ausstattung achten, sondern die Schwerpunkte bei Tastatur und Klavierklang setzen.  ...

22.07.2022 · Lernen Online-Klavierunterricht geben mit Skype & Co.

Online-Klavierunterricht geben mit Skype, Zoom & Co - gerade in Pandemie-Zeiten für viele Klavierlehrer*innen eine einfache Möglichkeit, um weiterhin Face2face-Unterricht anzubieten. Aber geht’s auch mit besserer Tonqualität, ohne gleich in teures Equipment zu investieren? Hier ...

20.07.2022 · Lernen Ivory-Feel-Tastatur - was bedeutet das?

Um ein authentisches Spielgefühl beim E-Piano zu vermitteln, werden die - zumeist aus Kunststoff gefertigten - Tastaturen mit Eigenschaften akustischer Pianos ausgestattet. Eine Ivory-Feel-Tastatur ist die beste Voraussetzung dafür, dass die Finger guten Halt auf ...

15.07.2022 · Spielen CD-Tipp: Close To Silence - Thomas Kessler

Der Düsseldorfer Pianist und Musikproduzent Thomas Kessler ist ein Meister der leisen Töne. Musikalisch vielfältig in verschiedensten Musikprojekten tätig, ist vor allem seine Klaviermusik ein Beleg für die heilende Kraft der Musik. Insofern darf man ...

23.06.2022 · Kaufen Digitalpiano unter 1000 Euro: Preiswert Klavier spielen

Wer ein Digitalpiano unter 1000 Euro kaufen will, findet eine vielfältige Auswahl an Portable Pianos und Homepianos. Je mehr man sich mit seinem Budget der 1000-Euro-Marke annähert, desto mehr Qualität darf man hinsichtlich Tastatur und ...

17.06.2022 · Kaufen Yamaha E-Piano kaufen: Die besten Digitalpiano-Modelle

Wer ein Yamaha E-Piano kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Nicht nur in unterschiedlichen Preisklassen bietet Yamaha E-Piano-Modelle mit sehr guten Leistungsmerkmalen an, sondern auch in ganz unterschiedlichen Digitalpiano-Kategorien - egal, ob Homepiano, Portable ...

27.05.2022 · Spielen Konzert-Slot gewinnen: Blues- und Jazz-Festival Bamberg

Endlich wieder Live-Gigs spielen - wie lange haben wir darauf gewartet! Über 70 Live-Acts werden an zehn Tagen beim Blues- und Jazz-Festival Bamberg auftreten. Du kannst mit deiner Band dabei sein - mach mit beim ...

25.05.2022 · Kaufen Casio CDP-S-Serie – Portable Pianos für Einsteiger

Die Casio CDP-S-Serie ist eine Modellreihe besonders preiswerter Pianos. Unterhalb der Privia PX-S-Reihe positioniert sind die CDP-S-Modelle für den Einstieg ins digitale Pianospiel ebenso zu empfehlen, wie als portable Low-Cost-Zweitinstrumente für fortgeschrittene Spieler. Wir beleuchten ...

19.05.2022 · Spielen CD-Rezension: Alexandra Sostmann - Grenzgänge

Ich suche ständig nach neuer Musik - möglichst solche, die mich emotional berührt. Immer öfter entdecke ich dabei Musik aus längst vergangenen Stilepochen. Kein Wunder, denn als Klassik-Experte würde ich mich ganz und gar nicht ...

02.05.2022 · Spielen We Create Music! Kreativ-Plattform von GEWA Music

Talentförderung steht im Mittelpunkt der neuen Plattform, die GEWA Music unter dem Namen „We Create Music!“ ins Leben ruft. Inhaltlich will man mit Weiterbildung, Vernetzung und Präsentationsmöglichkeiten Songwriter*innen & Musiker*innen unterstützen, ihre nächsten Karriereschritte zu machen. ...

05.04.2022 · Spielen Best of Piano-VST - Tutorial: Intimate Piano Sound

Der Intimate Piano Sound - diesen Sound lieben vermutlich alle, und das Preset ist schon ein Must-have für jedes gute Piano-VST. Zumindest steckt dieser Sound in so gut wie jedem Piano-VST - man muss nur ...

28.02.2022 · Spielen Warum bei jedem E-Piano Tastengeräusche auftreten

Insbesondere Anfänger*innen, die gerade ihr erstes Digitalpiano gekauft haben, stellen voller Verwunderung fest, dass ihr E-Piano Tastengeräusche verursacht. Einleuchtend natürlich, dass eine Hammermechanik mechanische Geräusche erzeugt. Normal also. Dennoch gibt es Gründe, warum Klopfgeräusche und ...