Test: IK Multimedia iGrand – Piano App

  • IK Multimedia iGrand ist eine Piano-App für iOS- sowie für Android-Geräte. 
  • iGrand enthält verschiedene Flügelklänge und Upright-Pianos für praktisch alle wichtigen Genres.
  • IK Multimedia iGrand kann per in-App-Kauf erweitert werden. Es sind zwei Expansion-Packs erhältlich, mit denen insgesamt 40 Piano-Sounds zur Verfügung stehen.
ik-multimedia-igrand-irig-ipad

Mobiles Musikmachen mit Smartphone und Tablet – dafür bietet der IK Multimedia ein riesiges Angebot an Musik-Apps und Zubehör. Bei IK Multimedia iGrand ist der Name Programm: Die Piano-App für iOS und Android-Geräte bietet den Zugriff auf eine große Sound-Library an Flügel- und Klavierklängen.

iPad-User bekommen mit der Free-Version den ersten Piano-Sound kostenlos. Ansonsten enthält die Basis-Version für erschwingliche 21,99 Euro eine solide Auswahl mit vier Grand- und drei Upright-Pianos. Die Klangauswahl der App kann per In-App-Kauf ergänzt werden, wobei der Hersteller verschiedene Soundsets anbietet. Mit knapp 11,- Euro sind die Expansion Packs durchaus erschwinglich.

Guter Sound, viel Auswahl

Bei IK Multimedia iGrand konzentriert sich alles auf das Thema Akustikpiano. So kann man sein Smartphone in ein kleines, aber leistungsfähiges Piano-Modul verwandeln. Die Piano-Sounds decken die meisten musikalischen Genres ab. Die Basis-Version der Piano-App bietet ein universell einsetzbares „Grand Piano“, dann „Classical Piano“, „Jazz Piano“ und ein in Oktaven klingendes „Octave Piano“ – prima für Latin. Die Uprights sind in den Klangfarben Rich, Rock und Soft vertreten. 

Große Grand Pianos …

Die Sounds sind stereo und erzeugen dank vielfachem Piano-Multisampling ein ausgewogenes Klangbild. Dabei bieten die Presets viel Abwechslung: Das Grand Piano 1 ist ein brillanter Konzertflügel mit strahlendem Klangcharakter, während das Classical Piano insgesamt wärmer und weicher im Anschlag wirkt. Das Jazz Piano wirkt im Gesamtklang dann etwas schlanker und hat auch mehr Attack. 

ik-multimedia-igrand-main-screen
Die Auswahl der Basisversion von iGrand bietet gut klingende Flügel- und Klaviersounds.

… und kleine Uprights mit viel Charme

Die Standklaviere der Basis-Version von iGrand gefallen aufgrund ihres lebhaften Grundsounds. Hier ist nicht jeder Ton perfekt getuned, und so manches Sample wirkt schon fast knallig, wenn man richtig in die Tasten haut. Hier sollte man die Velocity-Anpassung unbedingt in den „Hard“-Bereich verstellen, um mehr Spielraum in der Anschlagdynamik zu bekommen. Spielt man dann im piano-mezzopiano, machen die Uprights richtig Freude – die verrauchte Jazzpiano-Bar oder den Singer-Songwriter im kleinen Club um die Ecke mag man spontan mit diesen Sounds assoziieren.

Expansions per In-App-Kauf

Die Sounds der Basis-Version von IK Multimedia iGrand bilden eine grundsolide Auswahl. Wer mehr möchte kann per In-App-Kauf weitere Sounds in der Piano-App installieren. Auch bei den Expansion Packs bleibt der Fokus beim Thema. So enthält z.B. das Expansion Pack 1 mit neun Instrumenten Umfang mehrere Baby Grand-Varianten sowie als Upright ein Saloon- oder Grammophon-Piano. Expansion Pack 2 umfasst sogar 22 Instrumente, darunter auch zahlreiche Harpsichords. 

ik-multimedia-igrand-irig-iphone
Praktisch für unterwegs: IK Multimedia iRig Keys Pro lässt sich direkt ans iPhone anschließen.

IK Multimedia iGrand über eine Tastatur spielen

Um unterwegs Klavier zu spielen, bietet IK Multimedia die Mini-Masterkeyboards iRig an. Für die Session im Park ein prima Sache. Grundsätzlich aber verdienen es die Sounds von iGrand, über eine vernünftige Hammermechanik-Tastatur gespielt zu werden. Für den Anschluss von Smartphone oder Tablet an MIDI-Equipment bietet IK Multimedia selber das MIDI-Interface iRig MIDI2 an. Man kann natürlich auch das Camera Connection Kit (nur für iOS-Geräte) verwenden, sofern das MIDI-Keyboard über USB-MIDI verfügt. Wer eine Wireless-Lösung bevorzugt, kann Masterkeyboard und iPhone bzw. iPad über einen Bluetooth-MIDI-Adapter verbinden.

Klavierüben mit iGrand

IK Multimedia iGrand ist eine komplette Piano-App: Nicht nur zum Klavierspielen, sondern auch zum Klavierüben ist alles da, was man braucht. Die einfachste und wichtigste Hilfsfunktion ist dabei das Metronom. Es unterstützt verschiedene Taktarten, lässt sich in der Lautstärke einstellen und ist auch lautlos als optische Pendelanzeige zur Hand. Außerdem hilfreich ist ein integrierter Player, der auf die Musik-Bibliothek des Smartphones oder Tablets zurückgreift.

Fazit: Piano-Sounds mit Charme

Beim iGrand setzt IK Multimedia auf eine große Auswahl. Die Klangqualität ist gut, aber die gesampelten Instrumente wurden nicht lupenrein intoniert, was jedem Piano-Sound eine individuelle Note und einen lebhaften Charakter gibt. Durchaus positive Eigenschaften, aufgrund derer das iGrand aber Eleganz und Größe vermissen lässt – vor allem bei den Grand Pianos.

Wer auf Vielfalt setzt, ist bei iGrand genau richtig und bekommt zum kleinen Preis eine Piano-App mit gut klingenden Sounds und nützlichen Funktionen wie Player und Metronom. Außerdem ist iGrand die einzige nennenswerte (Akustik-)Piano-App für Android-Geräte.

IK Multimedia iGrand – Überblick

Erhältlich seit: 10.2012
Plattformen: iPhone/iPad sowie Android-Geräte
Konzept: Piano-App mit Akustikpianos
Besonderheiten: Sound-Erweiterungen per In-App-Kauf
Hersteller: IK Multimedia

Verwandte Artikel

16.01.2019 · Kaufen Digitalpiano mit Holztastatur: Welche Unterschiede gibt es? themenwelt

Ein realistisches Spielgefühl erwartet man von einem Digitalpiano mit Holztasten. Und ohne Frage befindet man sich mit solch einem Piano in der gehobenen Klasse. Viele Hersteller werben mit diesem Ausstattungsmerkmal, aber längst nicht überall ist [...]

09.01.2019 · Kaufen Free Piano-VST - kostenlose Software-Pianos themenwelt

Musikmachen mit dem Audio-PC ist schon verflixt günstig. Trotzdem ist nach der Anschaffung der erforderlichen Recording-Komponenten meistens erstmal Ebbe in der Kasse angesagt. Aber kein Problem - jeder fängt mal klein an: Es gibt haufenweise [...]

07.01.2019 · Spielen Bach Konzert BWV 1053 von Francesco Tristano themenwelt

Mit dem Bach Konzert BWV 1053 ins neue Jahr starten - wenn das kein schöner Auftakt ist. Vor allem, wenn es von Francesco Tristano gespielt ist und man die Aufnahme einfach mal so auf SoundCloud [...]

03.01.2019 · Kaufen Yamaha Clavinova CLP-600-Serie themenwelt

Jedes Modell so nahe am Klavier wie heute technisch möglich - kein leeres Werbeversprechen, denn die hochwertigen Piano-Sounds bekommt man bei jedem Yamaha Clavinova. Dabei umspannt die aktuelle CLP-600-Serie ein weites Preissegment - vom anspruchsvollen [...]

29.12.2018 · Kaufen Kawai CA-Serie: Digitalpianos mit Holztastatur themenwelt

Wer sich für ein Kawai Digitalpiano der Modellreihe „Concert Artist“ entscheidet, bekommt bereits ab der mittleren Preisklasse ein Instrument mit Qualitätsmerkmalen eines Hybrid Digitalpianos. Selbst beim kleinsten Modell CA48 darf man das luxuriöse Spielgefühl einer [...]

25.12.2018 · Lernen Druckpunktsimulation bei Digitalpiano-Tastaturen themenwelt

Bei vielen Digitalpianos ab der mittleren Preisklasse taucht als besonderes Ausstattungsmerkmal die Druckpunktsimulation auf. Es handelt sich dabei um ein Feature für fortgeschrittene Pianisten, welches eine exakte Kontrolle des Klavieranschlags erlaubt.Anfänger am Piano werden vermutlich [...]

21.12.2018 · Lernen Online Klavier lernen: e-Learning mit Piano themenwelt

Neben dem klassischen Face-to-face-Unterricht in der Musikschule kann man auch online Klavier lernen. Aber hält das eLearning den Vergleich mit dem klassischen Klavierunterricht stand? Na klar: Am liebsten gleich ran ans Klavier, Digitalpiano oder Keyboard und [...]

12.12.2018 · Lernen Klavier lernen in 8 Minuten - geht das? themenwelt

Warum bloß in Rekordzeit Klavier spielen lernen? Zumindest vermitteln einige Online-Angebote den Eindruck, als könne es nicht schnell genug gehen. Sogar der bisher kürzeste Klavierkurs wurde inzwischen unterboten: Klavier lernen in 8 Minuten!„Klavier spielen lernen [...]

07.12.2018 · Spielen Elton John Weihnachtsclip: Ein Klavier war der Anfang themenwelt

Die richtig guten Sachen fangen meistens ja ganz klein an. Das zeigt der Elton John Weihnachtsclip, den die britische Kaufhauskette John Lewis & Partners kürzlich veröffentlichte. Ein toll gemachtes Video, mit einer Botschaft an Alle, [...]

30.11.2018 · Lernen Touch Curve: Anschlagdynamik anpassen mit Dynamikkurven themenwelt

Das Spielverhalten eines Digitalpianos lässt sich individuell in der Anschlagdynamik anpassen. Was bei einem akustischen Klavier nur ein Pianotechniker justieren kann, lässt sich an einem Digitalpiano mit wenigen Handgriffen erledigen: Man wählt eine passende Dynamikkurve [...]

23.11.2018 · Pflege Klavier richtig aufstellen: Raumgröße, Akustik, Klima themenwelt

Wie und vor allem wo kann ich das Klavier richtig aufstellen? Mit dieser Frage sollte man sich auseinandersetzen, bevor man sich ein neues Instrument kauft. Ebenso steht das Thema im Raum, sobald ein Umzug in [...]

03.11.2018 · Lernen Release-Velocity: Loslass-Dynamik beim Digitalpiano themenwelt

Kein Nice-to-have-Feature, sondern ein wichtiges Merkmal für mehr Artikulation beim Klavierspielen: Die MIDI-Funktion Release-Velocity lassen Digitalpianos - vor allem hochpreisige - in die Klangerzeugung mit einfließen, um beim Loslassen der Töne den subtilen Ausklang eines [...]