Free Piano-VST – kostenlose Software-Pianos

  • Free Piano VSTs sind ein guter Tipp für Recording-Einsteiger, um auf kostensparende Weise an gute Software-Pianos zu gelangen.
  • Kostenlose Piano-Plugins gibt es in großer Auswahl. Hier erfährst du, welche Software den Download und die Installation lohnt.
  • Auch als Nicht-Einsteiger findet man unter den Free-VSTs immer wieder sehr inspirierende Sounds und Instrumente.
Die besten Free Piano VST - kostenlose Pianos herunterladen

Musikmachen mit dem Audio-PC ist schon verflixt günstig. Trotzdem ist nach der Anschaffung der erforderlichen Recording-Komponenten meistens erstmal Ebbe in der Kasse angesagt. Aber kein Problem – jeder fängt mal klein an: Es gibt haufenweise kostenlose Free- und Demo-Software. Das Angebot bei den Free Piano-VST ist schon beinahe erschlagend, was also lohnt sich zu installieren?

Das zentrale Musik-Tool ist immer die DAW und die meisten Sequenzer-Programme beinhalten bereits eine umfangreiche Sound-Library. Wer mit einer DAW anfängt, steht also nicht ganz mit leeren Händen da. 

Leider ist es aber so, dass die „on-board“ Piano-Sounds bei den meisten DAWs nicht gerade begeistern: Zum Komponieren und Arrangieren okay, aber kaum, um damit ausdrucksstark Piano spielen zu können. Hat man die Möglichkeiten seiner DAW erst einmal kennengelernt, steht daher schnell die Anschaffung eines Piano-VST ins Haus. Mit Blick auf die gesprengte Kasse schaut man sich als Recording-Einsteiger dann am besten nach einem Free Piano-VST um – hier die aktuellen Empfehlungen.

Was ist ein Free Piano-VST?

Kostenlos erhältliche Software-Instrumente, Plug-ins und Recording-Tools gibt es wie Sand am Meer. Demo-Software, die nach ein paar Tagen Testphase nicht mehr funktioniert, wollen wir hier gar nicht besprechen. Denn eine limitierte Demo-Version zum Ausprobieren gehört bei Software-Instrumenten zum guten Ton.

Aber was heißt schon kostenlos? Meist ist die Nutzung oder bereits der Download eines Free Piano-VST an Bedingungen geknüpft: Man gibt seine Email-Adresse preis, abonniert einen Newsletter oder man muss gleich einen Account einrichten. Alles absolut legitim. Denn man bekommt ja auch ein Musikinstrument zur Verfügung gestellt, das man nutzen kann, ohne dafür Geld zu bezahlen. 

Außerdem gibt es Hersteller, die mit gutem Beispiel vorangehen und mit ihren Online-Angeboten und Newslettern wertvolle Infos vermitteln. Lobend erwähnen muss man hier die britische Software-Company Spitfire Audio, die über ihren liebevoll geführten Blog richtig gute Tutorials zu ihren Instrumenten sowie auch zu allgemeinen Recording-Themen anbieten.

Free Piano-VST als Teaser

Oft ist ein Free VST lediglich ein Teaser, der auf ein kostenpflichtiges Produkt Lust machen soll. Solche Free VSTs enthalten häufig nur einen bestimmten Ausschnitt der Ausdrucksmöglichkeiten des kompletten Software-Instruments. Unterm Strich aber bekommt man im besten Falle immer noch eine tolle Klangqualität frei Haus geliefert. 

Ein gutes Beispiel für das Teaser-Modell unter den Free Piano-VST: Wer das LABS Soft Piano von Spitfire Audio mag, wird vom „Gwilym Simcock Felt Piano“ begeistert sein (Preis: knapp 100 Euro). Soft Piano ist ein spezieller Piano-Sound mit einer sehr fokussierten Ausdrucksmöglichkeit. Das Piano wurde mit Filz gedämpften Saiten aufgenommen. Ein toller warmer Klang, perfekt für intime und atmosphärische Piano-Parts.

Instrumente von jungen Software-Designern

Früh übt sich, was ein Meister werden will – vor allem Feedback von einem möglichst vielseitigem Publikum ist wichtig. Daher bieten angehende Instrumenten- und Software-Designer ihre frühen Entwicklungen kostenlos im Netz an. Die Qualität dieser Free Piano-VST variiert hier von „gut gemeint“ bis „unerwartet gut“ und „sehr professionell“.

Ein Piano-VST zu erschaffen ist nicht einfach: Man braucht viel Knowhow in Sachen Recording, Piano-Sampling, Klavierbau und natürlich ein gutes Instrument, einen guten Aufnahmeort und gutes Equipment. Hunderte Samples wollen bearbeitet und optimiert werden, um dann im Sampler mit Hilfe von Scripting-Technik ein spielbares Instrument daraus zu erschaffen.

Wenn man den Aufwand überschlägt, dann erscheint der Preis für ein gutes Piano-VST (zwischen ca. 150 und 400 Euro) mit großem Simulationsumfang kaum zu hoch. Aber sei’s drum – zum Anfangen suchen wir nicht das perfekte Free Piano-VST: Es klingt okay bis gut? Es ist umsonst? Dann wollen wir nicht meckern.

Piano-VST vs. Synthesizer-Plugin

Free Piano-VST sind dabei in der Regel etwas sperriger zu testen als ein Software-Synthesizer. Ganz einfach aus dem Grund, da Piano-VST meistens auf einer Sample-Library basieren, die unter Umständen einige Hundert Megabyte und mehr umfassen kann. Sprich: Ein Synthesizer-Plug-in, das seine Sounds auf Basis von Algorithmen erzeugt, ist in wenigen Augenblicken geladen und installiert. Bei einem Free Piano-VST muss man etwas mehr Zeit mitbringen. Es sei denn, man hat ein Free Piano-VST auf Physical-Modeling-Basis – die sind allerdings eher selten und meistens die Installation nicht wert.

Free Piano-VST – unsere Empfehlungen

Die Jungs von Spitfire Audio machen einfach gute Sounds – und sie sind dabei im Online-Marketing recht aktiv. Ebenso ist der Spitfire-Mitgründer Christian Henson mit seiner Pianobook-Plattform sehr aktiv. Kein Wunder daher, dass aus diesem Bereich gleich mehrere Empfehlungen kommen. Auf den ersten Platz schafft es aber das IK Multimedia Grand Piano 1 SE für SampleTank CS. Ein toller, klarer Piano-Sound, der mit dem Software-Sampler obendrein viele Sound-Möglichkeiten bekommt – nicht nur Anfänger dürften an diesem Sound Freude haben.

1
IK Multimedia Grand Piano 1 SE für SampleTank CS
Ein solider, klarer Flügel? Check. Eine große Auswahl an Effekten? Check. Als Plugin oder Standalone verfügbar? Check. Und das alles umsonst? Check! Unter den kostenlosen Klavierlibraries ist das Grand Piano 1 SE ein wirklich schöne Überraschung. Absolut empfehlenswert. Hier den Testbericht lesen.
IK Multimedia Grand Piano 1 SE - Free PIano-Library
2
Spitfire Audio LABS Soft Piano
Wunderschöner atmosphärischer, mit Filz gedämpfter Upright-Piano-Sound. Hier den Testbericht lesen. 
Spitfire Audio Soft Piano
3
Spitfire Audio LABS Electric Piano
Auch dieses E-Piano erschien in der LABS-Serie. Wer noch kein schönes Fender Rhodes hat, sollte sich dieses Instrument auf jeden Fall laden.
Spitfire Audio Electric Piano Free Piano VST
4
Versilian Upright Piano
Ein klarer Upright-Sound. Mit knorrigen Bässen wirkt der Klang richtig old school, dennoch schön spacige Mitten und Höhen im Pedal. Hier geht’s zum Download auf der Website von Versilian Studios.
Versilian Upright Piano Free VST
5
Pianobook
User-generated Content für Piano-Samples – eine Idee der Macher von Spitfire Audio: Man kann viele Sampling-Projekte laden, aber auch eigene uploaden. Mehr über Pianobook erfahren.
Pianobook - Blog und Community für Piano-Sampling
6
Sampleson Fire - Vintage Piano Bass
Vor allem Ray Manzarek, der Mitbegründer und Keyboarder der Kult-Band The Doors, hat dieses kultige Vintage-Instrument berühmt gemacht. Mit einem Tonumfang von 2 1/2 Oktaven sieht der Piano Bass aus wie ein Mini-Rhodes und erzeugt coole organische Bass-Sounds. Den besonderen Klang gibt es mit Sampleson Fire nun für den Audio-Rechner – und zwar als kostenloses Free Piano-VST.
Sampleson Fire Product Icon-sw

Pianobook – every piano has a story

Außer den Free-Piano-VST hat Christian Henson, einer der Gründer von Spitfire Audio, das Projekt „Pianobook“ an den Start gebracht: Eine Website für gesampelte Pianos – und die Geschichte drum herum. Über Pianobook kann praktisch jeder seine Story und auch sein Piano-Sampling in einer Community teilen. Die Inhalte von Pianobook werden von Christian Henson kuratiert, und man findet hier Piano-Samples aus den unterschiedlichsten Projekten. Um die Samples zu spielen, benötigt man einen Software-Sampler, in der Regel Native Instruments Kontakt

Free DAW-Software

DAW-Programme können recht teuer sein, und wer einfach nur ein paar Piano-Sounds spielen und aufnehmen will, liefert sich obendrein einem Overkill an Funktionalität aus. Denn z.B. eine professionelle DAW-Software wie Steinberg Cubase ist überaus leistungsstark. Mit solch einem vielfältigen Werkzeug zu hantieren, kann für so manchen Recording-Einsteiger schnell zum Frust werden. Glücklicherweise bieten einige Hersteller – so auch Steinberg – Einsteiger-Versionen zum kleinen Preis oder sogar ganz umsonst an.

Mehr darüber erfährst du im Artikel „Free DAW-Software„.

Verwandte Artikel

11.07.2019 · Lernen Stranger Things Titelsong am Piano spielen lernen

Wer kennt sie nicht, die Kultserie im Coming-of-Age-Stil der 80 Jahre? Die Filmmusik wird zwar dominiert von elektronischen Sounds, aber die Online-Klavier-Schule music2me zeigt, wie du den Stranger Things Titelsong am Piano lernen kannst. Die ...

08.07.2019 · Spielen Digitalpiano-Ratgeber: E-Piano an ein Mischpult anschließen

Digitalpiano, iPad, Keyboard, Synthesizer - alle Geräte sollen möglichst auch über den Kopfhörer oder Lautsprecher zu hören sein. Wie also schließt man zusätzliche Klangquellen gemeinsam mit dem E-Piano an ein Mischpult an? Audio, MIDI, Bluetooth, ...

28.06.2019 · Spielen Digitalpiano an Stereoanlage anschließen: Konzertsaal im Wohnzimmer

Du willst den Sound deines Digitalpianos über eine Stereoanlage spielen? Das ist grundsätzlich möglich, hängt jedoch von ein paar technischen Voraussetzungen ab. Meistens passen die Anschlüsse von Hifi-Geräten und Musikinstrumenten nicht zusammen. Nur selten eignen ...

26.06.2019 · Lernen Auf dem Klavier Tonleitern üben: 5 Tipps für Anfänger

Aller Anfang ist schwer. Wer lernen möchte, flüssig Klavier zu spielen, kommt an dieser Übung nicht vorbei. Aber den ganzen Tag auf dem Klavier Tonleitern üben? Das ist wirklich nicht empfehlenswert. Man kann dabei eine ...

10.06.2019 · Pflege Notenständer für das Stagepiano

Piano spielen und Noten lesen - fast immer gehört ein Notenhalter auch bei transportablen Digitalpianos zur Grundausstattung, aber die Qualität kann sehr unterschiedlich sein. Nicht selten macht es daher Sinn, einen extra Notenständer für das ...

07.06.2019 · Pflege Case für das Stagepiano kaufen: Koffer oder Tasche?

Erst mit Schrammen und Macken bekommen Stagepianos mit der Zeit eine persönliche Note - das kann durchaus etwas Schönes sein. Wer allerdings sein Instrument schonen und sicherstellen möchte, dass Tastatur und Bedienelemente den Transport im ...

05.06.2019 · Spielen Digitalpiano als Masterkeyboard verwenden - MIDI, USB, Bluetooth

Notationen erstellen und bearbeiten, mit dem E-Piano aufnehmen oder einfach den Klang verbessern - es gibt viele Möglichkeiten, die ein Digitalpiano als Masterkeyboard bieten kann. Aber welche Voraussetzungen muss das elektrische Klavier mitbringen, um es ...

03.06.2019 · Lernen Digitalpiano für Einsteiger: Gute Tastatur ist wichtig

„Für den Anfang muss es doch nicht gleich das Beste sein!“ Das Argument hört man beim Kauf eines Anfänger-Pianos immer dann, wenn es um die Budgetfrage geht. Man kann an vielen Dingen sparen, aber gerade ...

29.05.2019 · Kaufen Sampleson Fire - Piano Bass kostenlos als Free-VST

Es ist der Sound der 60er - berühmt vor allem durch Ray Manzarek, den Mitbegründer und Keyboarder der Kult-Band The Doors. Mit einem Tonumfang von 2 1/2 Oktaven sieht der Piano Bass aus wie ein ...

21.05.2019 · Spielen Free DAW-Software: Audio/MIDI-Sequenzer für umsonst

Nicht jedes Piano-VST lässt sich standalone spielen, man braucht also eine Host-Software. Wer nicht gleich eine teure Digital Audio Workstation kaufen will, greift zur kostenlosen Free DAW-Software. Hier geht deutlich mehr als nur Pianospielen!Allerdings muss man von ...

16.05.2019 · Kaufen Digital-Piano-Pedal kaufen: Klavierpedale fürs E-Piano

Jedes Klavier hat doch drei Pedale: Soft, Sostenuto, Sustain - was sonst gibt es darüber schon zu wissen? Eine Menge! Gerade dann, wenn man ein Digital-Piano-Pedal als Zubehör kaufen möchte. Ganz anders als beim akustischen Klavier ...

07.05.2019 · Spielen Pianobook: Free Piano Library und mehr!

Wer auf der Suche nach individuellen Piano-Sounds ist, sollte hier fündig werden: Auf der Website Pianobook gibt es jede Menge Piano-Samples aus den unterschiedlichsten Musikprojekten. Man kann die Samples for free herunterladen, aber außerdem interessant sind die ...