Test: Synthogy Ivory Mobile Grand

  • Synthogy Ivory Mobile Grand ist als Sound-Erweiterung für die iOS-App Korg Module erhältlich.
  • Das Mobile Grand ist eine verkleinerte Version des preisgekrönten Piano VST Ivory II und benötigt 2 GB freien Speicher.
  • Der Sound repräsentiert die Eleganz und Wärme eines Steinway Konzertflügels mit guten Klang- und Spieleigenschaften.
synthogy-ivory-mobile-grand-image
(Foto: Jörg Sunderkötter)

Synthogy Ivory Mobile Grand ist eine Sound-Erweiterung für die iOS-App Module von Korg. Für eine Mobil-Lösung vergleichsweise kostspielig, hebt dieser hochwertige Piano-Sound mobiles Klavierspielen auf ein neues Qualitätsniveau.

Wer sich intensiv mit Audio-Rechner und Recording beschäftigt, dem ist Synthogy Ivory vermutlich ein Begriff. Das preisgekrönte Piano-VST begeistert schon seit geraumer Zeit Pianisten und Tonschaffende. Das Software-Piano hat über die Jahre viele Verbesserungen erfahren und weitere Sampling-Pianos bekommen, die man sich nach Geschmack und Geldbeutel auf seinem Musikcomputer installieren kann. Nun fließt die Erfahrung auf dem Gebiet der Software-Pianos ein in die Welt der Apps für mobile iOS-Geräte.

Tolle Klangqualität

Von der hohen Qualität des Software-Instruments profitiert auch das Ivory Mobile Grand. Es wurde auf etwa 2 GB Sample-Daten verkleinert. Aber selbst in der datenreduzierten Version erklingt aus dem Smartphone ein Piano-Sound, der unverkennbar die Eleganz und die Wärme des Synthogy Ivory besitzt – da kann man einfach nicht widerstehen.

Der Sound wird aus dem Material des „German Steinway D Concert Grand Piano“ gebildet. Brillant und klar mit wunderbar transparenten Resonanzen im Dämpferpedal. Das Stereo-Sampling erzeugt dabei ein realistisches Klangbild mit einer angenehmen Klangtiefe und Direktheit.

Wie schon beim Piano-VST Synthogy Ivory begeistert die Ausgewogenheit des Klangs über den gesamten Tonbereich: Schöne Attacks für perkussives und akzentuiertes Spiel mit dennoch fülligem Ausklang. Die Auflösung der Dynamik ist im piano b is mezzopiano am besten gelungen, im forte wirkt der Übergang dann doch manchmal etwas hart. Einzig vermisse ich einen Key-Off-Effekt, welcher das Nachschwingen der Resonanzen und das Aufsetzen der Dämpfer simuliert. Weitere Simulationsdetails wie Fall-back Noise, Damper Noise sowie auch Sympathetic Resonance gibt’s beim Synthogy Ivory Mobile Grand nicht.

Systemvoraussetzung: Korg Module

Das Synthogy Ivory Mobile Grand kann man nicht direkt aus dem App-Store installieren, da es als In-App-Kauf für die App Korg Module angeboten wird. Der Erwerb und das Laden der Daten wird komplett über den App-Store abgewickelt – alles sehr komfortabel. Bei Synthogy Ivory Mobile Grand muss man etwas Zeit für das Laden der Daten einplanen, denn 2 GB Samples bilden den Piano-Sound. Entsprechend sollte das iOS-Gerät über genügend Speicher verfügen – zuzüglich der ca. 1,4 GB für Korg Module.

Synthogy Ivory Mobile Grand über ein Masterkeyboard spielen!

Korg Module als Grundvoraussetzung ist zunächst eine klassische Keyboard-App. Wer Module als Piano-App nutzen möchte, sollte ein Masterkeyboard mit Piano-Tasten an sein iPhone bzw. iPad anschließen. Das Ivory Mobile Grand verdient es, über eine gute Tastatur gespielt zu werden. Nur so gelingt es, mit der Anschlagdynamik die Klangnuancen herauszuarbeiten, die der Klang in sich hat. Über eine vernünftige Hammermechanik-Tastatur gespielt fühlt sich dieser Piano-Sound auch schon ganz anders an.

Unterwegs Klavier spielen – hier findest du Tipps, um dein Digitalpiano oder Masterkeyboard an das iPhone bzw. iPad anzuschließen…

Fazit: Konzertflügel to go!

Alle Achtung! Auch in der für Mobil-Geräte reduzierten Version kann das Synthogy Ivory überzeugen. Ivory Mobile Grand verzichtet auf umfangreiche Simulationsdetails und man könnte sich im Dynamikbereich zwischen mezzoforte und forte vielleicht etwas mehr Auflösung wünschen. Jedoch sollte man dabei die hervorragende DSP-Performance nicht aus den Augen verlieren, die das Mobile Grand selbst auf älteren iOS-Geräten (ab iOS 9.3) ohne Probleme lauffähig macht. Die Anschaffung lohnt sich für alle, die mit einem Minimum-Setup unterwegs Klavier spielen wollen.

Synthogy Ivory Mobile Grand – Überblick

Erhältlich seit: 09.2015
Konzept: Sound-Erweiterung für Korg Module
Systemanforderungen: Korg Module App, 2 GB (Ivory) plus 1,4 GB Speicher (Korg Module), schneller Prozessor empfehlen
Preis: 16,99 Euro (plus Korg Module: 21,99 Euro)
Hersteller: Synthogy

Verwandte Artikel

16.01.2019 · Kaufen Digitalpiano mit Holztastatur: Welche Unterschiede gibt es? themenwelt

Ein realistisches Spielgefühl erwartet man von einem Digitalpiano mit Holztasten. Und ohne Frage befindet man sich mit solch einem Piano in der gehobenen Klasse. Viele Hersteller werben mit diesem Ausstattungsmerkmal, aber längst nicht überall ist [...]

09.01.2019 · Kaufen Free Piano-VST - kostenlose Software-Pianos themenwelt

Musikmachen mit dem Audio-PC ist schon verflixt günstig. Trotzdem ist nach der Anschaffung der erforderlichen Recording-Komponenten meistens erstmal Ebbe in der Kasse angesagt. Aber kein Problem - jeder fängt mal klein an: Es gibt haufenweise [...]

07.01.2019 · Spielen Bach Konzert BWV 1053 von Francesco Tristano themenwelt

Mit dem Bach Konzert BWV 1053 ins neue Jahr starten - wenn das kein schöner Auftakt ist. Vor allem, wenn es von Francesco Tristano gespielt ist und man die Aufnahme einfach mal so auf SoundCloud [...]

03.01.2019 · Kaufen Yamaha Clavinova CLP-600-Serie themenwelt

Jedes Modell so nahe am Klavier wie heute technisch möglich - kein leeres Werbeversprechen, denn die hochwertigen Piano-Sounds bekommt man bei jedem Yamaha Clavinova. Dabei umspannt die aktuelle CLP-600-Serie ein weites Preissegment - vom anspruchsvollen [...]

29.12.2018 · Kaufen Kawai CA-Serie: Digitalpianos mit Holztastatur themenwelt

Wer sich für ein Kawai Digitalpiano der Modellreihe „Concert Artist“ entscheidet, bekommt bereits ab der mittleren Preisklasse ein Instrument mit Qualitätsmerkmalen eines Hybrid Digitalpianos. Selbst beim kleinsten Modell CA48 darf man das luxuriöse Spielgefühl einer [...]

25.12.2018 · Lernen Druckpunktsimulation bei Digitalpiano-Tastaturen themenwelt

Bei vielen Digitalpianos ab der mittleren Preisklasse taucht als besonderes Ausstattungsmerkmal die Druckpunktsimulation auf. Es handelt sich dabei um ein Feature für fortgeschrittene Pianisten, welches eine exakte Kontrolle des Klavieranschlags erlaubt.Anfänger am Piano werden vermutlich [...]

21.12.2018 · Lernen Online Klavier lernen: e-Learning mit Piano themenwelt

Neben dem klassischen Face-to-face-Unterricht in der Musikschule kann man auch online Klavier lernen. Aber hält das eLearning den Vergleich mit dem klassischen Klavierunterricht stand? Na klar: Am liebsten gleich ran ans Klavier, Digitalpiano oder Keyboard und [...]

12.12.2018 · Lernen Klavier lernen in 8 Minuten - geht das? themenwelt

Warum bloß in Rekordzeit Klavier spielen lernen? Zumindest vermitteln einige Online-Angebote den Eindruck, als könne es nicht schnell genug gehen. Sogar der bisher kürzeste Klavierkurs wurde inzwischen unterboten: Klavier lernen in 8 Minuten!„Klavier spielen lernen [...]

07.12.2018 · Spielen Elton John Weihnachtsclip: Ein Klavier war der Anfang themenwelt

Die richtig guten Sachen fangen meistens ja ganz klein an. Das zeigt der Elton John Weihnachtsclip, den die britische Kaufhauskette John Lewis & Partners kürzlich veröffentlichte. Ein toll gemachtes Video, mit einer Botschaft an Alle, [...]

30.11.2018 · Lernen Touch Curve: Anschlagdynamik anpassen mit Dynamikkurven themenwelt

Das Spielverhalten eines Digitalpianos lässt sich individuell in der Anschlagdynamik anpassen. Was bei einem akustischen Klavier nur ein Pianotechniker justieren kann, lässt sich an einem Digitalpiano mit wenigen Handgriffen erledigen: Man wählt eine passende Dynamikkurve [...]

23.11.2018 · Pflege Klavier richtig aufstellen: Raumgröße, Akustik, Klima themenwelt

Wie und vor allem wo kann ich das Klavier richtig aufstellen? Mit dieser Frage sollte man sich auseinandersetzen, bevor man sich ein neues Instrument kauft. Ebenso steht das Thema im Raum, sobald ein Umzug in [...]

03.11.2018 · Lernen Release-Velocity: Loslass-Dynamik beim Digitalpiano themenwelt

Kein Nice-to-have-Feature, sondern ein wichtiges Merkmal für mehr Artikulation beim Klavierspielen: Die MIDI-Funktion Release-Velocity lassen Digitalpianos - vor allem hochpreisige - in die Klangerzeugung mit einfließen, um beim Loslassen der Töne den subtilen Ausklang eines [...]