Test: Spitfire Audio LABS Soft Piano - Free Piano-VST
 width=

Test: Spitfire Audio LABS Soft Piano – Free Piano-VST

  • Das LABS Soft Piano von Spitfire Audio ist ein gutes Beispiel für ein professionell gemachtes Free Piano-VST.
  • Im Soft-Pedal gesampelt entsteht ein sehr weicher Klavierklang, der sich gut für atmosphärische und lyrische Piano-Parts eignet.
  • In der LABS-Reihe veröffentlicht Spitfire Audio jeden Monat ein kostenloses Free-VST-Instrument. Download und Installation setzt die Spitfire-Audio-App und einen User-Account (ebenfalls kostenlos) voraus.
spitfire-audio-labs-soft-piano-image

Das LABS Soft Piano von Spitfire Audio ist ein gutes Beispiel für ein professionell gemachtes Free Piano-VST. Es ist zwar eine in den Ausdrucksmöglichkeiten limitierte Version, aber als User darf man sich freuen: Spitfire Audio LABS Soft Piano enthält einen stimmungsvollen Piano-Sound in guter Aufnahmequalität, man kann das Piano-VST kostenlos herunterladen und unbegrenzt nutzen.

Dabei lernt man auch gleich die Spitfire Audio App kennen, die das gesamte Management der Software-Instrumente abwickelt, inklusive Download und Installation. Sehr komfortabel funktioniert das natürlich auch bei den zahlreichen kostenpflichtigen Libaries von Spitfire Audio. Für Spitfire Audio LABS muss man keine Sampling-Software wie z.B. Native Instruments Kontakt besitzen, um von den Sounds der Free-Instrumente zu profitieren. Aber man braucht natürlich eine DAW- oder andere Host-Software.

Weich wie Watte

Vom Ideal eines brillanten, strahlenden Klang eines Konzertflügels liegen wir beim Soft Piano meilenweit entfernt. Es handelt sich zunächst unverkennbar um ein Upright-Klavier. Außerdem wurde es im Leise-Pedal (Una Corda) gesampelt, wobei der Filz-Dämpfer zwischen die Hämmer und Saiten geschoben ist.

Moderator-Pedal - Dämpfung der Hämmer durch einen Filzstreifen
Durch das Moderator-Pedal wird ein Filzstreifen zwischen Hämmer und Saiten gebracht, was einen sehr weichen Anschlag erzeugt.

Der abgefederte Anschlag der Hämmer erzeugt einen extrem weichen, indirekten Sound, was zudem durch die sanften mechanischen Nebengeräusche des Pianos sehr schön intim klingt. Damit gelingen stimmungsvolle und szenische Sounds, die gleich an Filmmusik erinnern – gut für Solo-Stücke, gut für leise Songwriter-Piano-Tracks.

Das Video unten von Oliver Patrice Weder ist ein super Beispiel für den gedämpften Soft-Piano-Sound. Das Labs Piano klingt recht ähnlich, aber irgendwie doch noch weicher.

LABS Soft Piano installieren

Das Piano-VST ist im Handumdrehen spielbereit, jedoch muss man vorher einen Account bei Spitfire einrichten und die Spitfire Audio App auf seinem Rechner installieren. Sobald diese mit dem Account verbunden ist, werden die über die Website für den Download aktivierten Inhalte heruntergeladen und installiert. In der App kann man vorher einstellen, wo Spitfire Audio den Sample-Content und Presets speichern soll.

spitfire-audio-plug-in-gui
Die Handhabung des Spitfire Audio Plug-ins ist sehr einfach und übersichtlich. Der große Regler in der Mitte kann je nach Instrument mit unterschiedlichen Parametern besetzt werden. Beim Soft Piano wird darüber der Reverb-Anteil eingestellt.

Arbeiten mit dem LABS Plug-in

Um die LABS Instrumente zu spielen, startet man in der DAW das Plug-in. Es präsentiert sich mit einer sehr minimalistisch gehaltenen Oberfläche, welche Regler für Reverb, Lautstärke und einen zusätzlichen Parameter bietet. In der miniaturisierten Tastatur wird der verfügbare Tonbereich des Sounds angezeigt. 

Beim LABS Soft Piano gibt es kaum Möglichkeiten, den Sound zu variieren. Bei anderen LABS Instrumenten sieht das aber anders aus. Bei den Strings etwa gibt es verschiedene Artikulationen, ebenso bei dem Amplified Cello. Das ist alles sehr einfach gehalten, und ebenso erfreulich unkompliziert arbeitet es sich mit dem Spitfire Audio Plug-in. Über den den übersichtlich Browser findet man schnell zu den Sounds, die Parameter sind bereits Controllern zugewiesen. Es ist sehr einfach, damit guten Sound zu machen.

Fazit: Atmosphärischer Sound, top Aufnahmequalität

Das LABS Soft Piano ist ein wunderschöner, minimalistischer Piano-Sound mit vor allem atmosphärischem Klang und professioneller Aufnahmequalität. Dabei ist das Free Piano-VST Auftakt für eine ganze Reihe von monatlich erscheinenden Free-Instrumenten aus dem großen Angebot der Spitfire Audio Sounds. Die LABS Instrumente sind dabei gelungene Teaser – wer das Soft Piano mag, dem wird auch das Gwylim Simcock Piano gefallen, das Spitfire Audio zum Preis von 99,- Euro anbietet. Überhaupt lohnt der Blick in das mit tollen Sound-Demos und Videos dokumentierte Angebot der Sound-Libraries und Software-Instrumente.

Spitfire Audio LABS Soft Piano – Überblick

Erhältlich seit: 04.2018
Plattform: Mac OS, Windows, VST 2/3, AU, AAX
Voraussetzung: Erfordert die Einrichtung eines User-Accounts, Installation von Spitfire Audio App
Preis: Freeware, kostenlos
Hersteller: Spitfire Audio

Was ist LABS?

Mit der LABS-Reihe bietet Spitfire Audio hochwertige Software-Instrumente als Free-Versionen an. Die Instrumente sind vermutlich den größeren Libraries entnommen und sollen natürlich Lust auf mehr machen. Was sie ohne Zweifel auch tun! Denn die LABS-Instrumente klingen wirklich toll. Auch wenn sie jeweils nur einen kleinen Ausschnitt eines umfangreichen (und kostenpflichtigen) Instruments enthalten, so kann man damit doch prima Musik machen. Den Anfang machte das Free Piano-VST LABS Soft Piano, dem schnell weitere Instrumente folgten: Amplified Cello, Strings, Electric Piano, Drums… man darf hoffen, dass noch weitere LABS-Instrumente herauskommen.

Demos und Tutorials zu Spitfire Audio LABS Soft Piano

Verwandte Artikel

28.05.2020 · Spielen Waschecht.Hamburg: Live-Konzerte in Corona-Zeiten

Endlich mal wieder ein Live-Konzert erleben! Das wünschen sich derweil nicht nur Künstler*innen, sondern auch das Publikum. Aber trotz aktueller Lockerungen der Maßnahmen zur Corona-Pandemie ist für das Live-Business noch nicht in Sicht, wann es ...

20.05.2020 · Spielen Classic At Home: Klavierkonzerte im Live-Stream

Casios Live-Stream-Serie in Kooperation mit Classic At Home geht in die zweite Runde. Keine trendige Marketing-Aktion, sondern ein tolles Angebot, das in Zeiten von Corona Publikum und Künstler*innen zusammenbringt. Diesmal im Live-Stream aus Los Angeles: Brittani ...

28.03.2020 · Spielen #stayhome: Klavier lernen in Zeiten von Corona

Was soll man bloß mit der ganzen Zeit anfangen, wenn der Geschirrspüler bereits ausgeräumt, sämtliche Mediatheken abgescannt und alle Einkäufe getätigt sind? Na klar doch: Klavier spielen, üben, komponieren, jammen, lernen. Klavierunterricht ist in diesen ...

18.03.2020 · Spielen PianoMe - Proberaum mit Klavier stundenweise mieten

Gemeinsam mit der Band proben oder alleine Klavier üben - mit einem Akustik-Piano ist das nicht immer möglich. Die Lösung: Einen Proberaum mit Klavier stundenweise mieten. Die Internet-Plattform PianoMe kann bei der Suche danach hilfreich ...

16.03.2020 · Spielen Voyager IV Pictures At An Exhibition - Klassik & Prog-Rock

Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgski wurde schon einige Male neu interpretiert. Das wohl bekannteste Werk schlechthin ist Pictures At An Exhibition von der Kultband Emerson, Lake and Palmer. Für Prog-Rock-Fans der 70er ein Heiligtum ...

12.01.2020 · Spielen Auf Mini-Tasten Klavier spielen geht nicht? Nee, is’ klar…

Auf Mini-Tasten Klavier spielen - da winken die meisten ab: „Ist doch alles Spielzeug, diese kleinen Keyboards! Wie soll man denn darauf vernünftig Klavier üben?“ Stimmt schon. Trotzdem kann ein Mini-Keyboard praktisch sein, vor allem ...

21.12.2019 · Spielen Smart Pianist: Yamaha Digitalpiano mit iPad und iPhone verbinden

Die aktuellen Yamaha Digitalpianos können über USB mit externen Geräten verbunden werden. Erfahre hier, wie du dein Digitalpiano mit iPad und iPhone verbinden kannst. Die Yamaha Digitalpianos sind für die Kombination mit der Smart Pianist-App ...

21.12.2019 · Spielen Yamaha Digitalpiano mit dem PC verbinden

Aktuelle Digitalpianos von Yamaha sind mit einer flexiblen USB-Schnittstelle ausgestattet, die die gleichzeitige Übertragung von Audio- und MIDI-Daten ermöglicht. Ganz einfach über ein USB-Kabel lässt sich das Digitalpiano mit dem PC verbinden, um es komplett ...

18.12.2019 · Lernen Ratgeber: Masterkeyboard mit Piano-Tasten

Um ein Software-Instrument oder mit einer Piano-App Klavier zu spielen, brauchst du ein Masterkeyboard mit Piano-Tasten. Masterkeyboards unterscheiden sich von Keyboards und Synthesizern in einem wichtigen Punkt: Sie erzeugen selber keinen Klang. Sie dienen vielmehr ...

09.12.2019 · Spielen What?! Klavierspielen ohne Tasten

Technologischer Fortschritt treibt so manche Blüten: Staunendes Publikum war dem Smartphone-Hersteller OnePlus sicher während seiner Tour mit dem außergewöhnlichen OnePlus Piano. Das Besondere: Klavier spielen ohne Tastatur! Wahnsinn? Nun, ja und nein.[vc_video link="https://youtu.be/S5NEIWxgrtI" title="Das OnePlus ...

05.12.2019 · Kaufen GEWA Piano-Serie - Homepianos Made in Germany

Mit der Marke „GEWA Keys“ bietet der deutsche Hersteller GEWA eine umfangreiche Homepiano-Serie an. Ein GEWA Piano kann man schon ab 1.000 Euro kaufen, aber es gibt auch Modelle für höhere Ansprüche an Tastatur, Klang ...

28.10.2019 · Kaufen E-Piano-VST: Software-Instrumente mit Vintage-Sound

Vintage E-Pianos wie Fender Rhodes oder Wurlitzer - das sind die beliebtesten Keyboard-Sounds der 60er und 70er Jahre. Wer so ein wundervolles Vintage-Instrument selber nicht besitzt, kann auf ein E-Piano-VST zurückgreifen: Coole Sounds als Plug-in, ...