Test: Mit Skoove Klavier lernen - Online-Klavierunterricht

Test: Mit Skoove Klavier lernen – Online-Klavierunterricht

  • Anfänger, Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger finden bei der Online-Klavierschule Skoove ein vielfältiges Angebot. Notenkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.
  • Ein kleiner Schwachpunkt: Die Inhalte werden nur in Schriftform kommuniziert. Es gibt keine gesprochenen Moderationen oder Erläuterungen.
  • Ein tolles Feature ist, dass man auch mit einem akustischen Klavier mitmachen kann. Komfortabel funktioniert das mit der Skoove App für iPhone & iPad.
Mit Skoove Klavier lernen - per App oder Computer
(Bildquelle: Skoove/Meike Kenn)

Wer mit Skoove Klavier lernen will, braucht keinerlei Vorkenntnisse – ja, nicht einmal ein Piano. Ein USB/MIDI-Keyboard reicht schon aus, und man kann mit den Lektionen der Online-Klavierschule loslegen. Aber auch mit einem Akustikpiano kann man bei Skoove mitmachen.

Skoove gehört zu den ersten Lernportalen mit der Spezialisierung auf Online-Klavierunterricht. Anfangs mögen einige das Berliner Startup belächelt haben (online Klavier lernen, was soll das denn…?), aber Skoove gehört heute zu den bekanntesten Anbietern in diesem Genre und bietet ein großes Repertoire an Klavierstücken, Übungen und Lektionen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden an.

Online Klavier lernen: Mehr Infos zum Thema liefert dir unser Ratgeber-Artikel „e-Learning mit Piano“ auf PIANOO.de.

Und los geht’s – mit Skoove ans Klavier

Nach der Anmeldung meines Skoove-Accounts bekomme ich fast täglich eine Email. Das ist kein lästiger Spam, sondern – im Gegenteil – eine Reihe von nützlichen und motivierenden Tipps zum Lernen, Üben, Anfangen. Die Aufforderung, täglich wenigstens 15 Minuten zu üben, klingt schon mal sehr vernünftig. Fragt sich nur noch, was man in den 15 Minuten üben soll. Starten wir also die erste Lektion für Einsteiger.

Skoove macht den Einsteig leicht

Vorab lässt sich sagen, dass bei Skoove die Praxis, also das Klavierspielen, im Vordergrund steht. Die erforderliche Musiktheorie kommt aber nicht zu kurz und wird meistens im Zusammenhang vermittelt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wenn man mit Skoove Klavier lernen möchte. Zunächst wird man durch einen Dialog geführt, um Skoove einzurichten, was über einen leicht verständlichen Dialog gemacht wird. Man kann wählen zwischen akustischem Klavier, MIDI-Keyboard und sogar der Computertastatur. Die Einstellungen werden praktischerweise im persönlichen Profil gespeichert. Nach dem Einloggen funktioniert immer alles wie es soll.

Braucht man Notenkenntnisse, um mit Skoove Klavier zu lernen?

Nein. In den Einsteiger-Kursen geht es natürlich erst einmal um Grundkenntnisse: die Töne auf dem Klavier und wie man sie mit einfachem Fingersatz und der richtigen Handhaltung spielt. Das hört sich theoretischer an als es ist. Denn es geht gleich auch mit praktischen Beispielen los, die auf verschiedene Weise zum Mitspielen animieren. 

Von vornherein vermittelt Skoove dabei auch das Lesen von Klaviernoten, was immer in Kombination mit spielenden Händen auf der Tastatur visualisiert wird. So kann man sich immer anschauen, welche Finger wo landen sollen und lernt die ersten Noten ganz nebenbei.

Internet-Browser oder Skoove App für iOS?

Wichtig zu wissen ist, dass Skoove zum Einrichten eines MIDI-Keyboards als Browser Google Chrome bevorzugt – eine kleine Einschränkung, die andere Portale nicht machen. Aber Skoove stellt über diesen Weg sicher, dass die MIDI- und Audio-Anwendungen korrekt funktionieren. Für die Anwendung bedeutet dies: Anschließen und loslegen. Vorteil von Skoove: Es wird auch eine App für das iPad bzw. iPhone kostenlos angeboten, was an Digitalpiano und Klavier natürlich sehr praktisch ist: Ein Mikrofon ist gleich eingebaut, und über das Camera Connection Kit lässt sich ein Digitalpiano über USB mit iPad oder iPhone verbinden.

Zur Skoove-App im Apple App-Store.

skoove-klavier-lernen-akustik-piano
Skoove ist nicht auf elektronisches Keyboard begrenzt, auch mit einem akustischen Klavier lassen sich die Lektionen steuern. (Bildquelle: Skoove/Meike Kenn)

Akustisch oder elektronisch?

Mit Skoove Klavier lernen – das geht mit einem Digitalpiano, einem MIDI-Keyboard oder auch mit einem akustischen Klavier. Letztere Möglichkeit unterscheidet Skoove von anderen Online-Klavierschulen. Denn Skoove hört bei den Lektionen mit, was man spielt und überprüft, ob man die Übung richtig gespielt hat.

Voraussetzung dafür ist, dass der Computer ein Mikrofon besitzt, was also bei Laptops oder iPad kein Problem darstellt. Bei Desktop-PCs muss man u.U. ein USB-Mikrofon anschließen und konfigurieren. Um mit einem MIDI-Keyboard oder Digitalpiano die Lektionen zu machen, reicht der Anschluss des Instruments per USB. Mit meinem iMac funktionierte dabei alles plug&play.

Die Kurse von Skoove im Überblick

Das Kursangebot von Skoove ist vielschichtig aufgestellt. Es gibt Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene, organisiert in drei Levels, plus jeweils eine Sektion mit Klavier Songs, welche im Schwierigkeitsgrad angepasst sind. Vorwiegend werden Stücke aus der Popmusik angeboten – ganz querbeet gibt’s hier Stücke aus den Charts von z.B. Ed Sheeran usw., aber auch Klassiker wie Smoke On The Water von Deep Purple, Tainted Love von Soft Cell sowie immer wieder auch Klavierstücke aus der Klassik von Beethoven, Mozart, Bach & Co.

Darüber hinaus gibt es Sektionen zu den Themen Filmmusik, Beatles, Blues & Boogie Piano, Pop Piano, Klassik Klavier – über den Daumen gepeilt gibt’s hier alles zwischen Let It Be und Clair de Lune Rang und Namen hat. Mit dem Kurs „Keyboard für Produzenten“ wendet sich Skoove auch an alle, bei denen nicht das Klavierspielen, dafür aber Dinge wie Akkordfolgen und Hooklines eine wichtige Rolle spielen. Wer also mit DAW und Synthis selber Musik produziert, findet in dieser Sektion Anleitung und Tipps.

Auch an einen Filmmusik-Kurs wurde gedacht und mit 27 Lektionen in guter Besetzung: Die Melodien aus Das Leben des Brian, Game of Thrones, Die Schöne und das Biest, Doktor Schiwago oder das Crockett’s Theme aus der Kult-Serie Miami Vice sowie berühmte Klassiker wie Chim Chim Cher-ee, James Bond Theme, Jurassic Park.

Wie arrangiert man, wie findet man Akkorde und was macht eine gute Hookline aus? Mit dem Kurs "Klavier lernen für Producer" wendet sich Skoove an alle, die in einem Recording-Umfeld Musik machen. (Bildquelle: Skoove/Meike Kenn)
Wie arrangiert man, wie findet man Akkorde und was macht eine gute Hookline aus? Mit dem Kurs "Klavier lernen für Producer" wendet sich Skoove an alle, die in einem Recording-Umfeld Musik machen. (Bildquelle: Skoove/Meike Kenn)

Skoove in der Praxis

Das Angebot der Lektionen ist ansprechend aufbereitet. Mir gefällt die Aufmachung und die eher an moderner Popmusik orientierte Auswahl der Lernstücke. Vor allem erwachsene Wiedereinsteiger*innen, die sich nicht ganz so gerne an die klassische Klavierliteratur aus ihrer Jugendzeit erinnern, könnte das schon mal ein Pluspunkt sein. 

Apropos Erwachsene – mit seinem Konzept ist Skoove weniger geeignet für Anfänger*innen im Kindesalter. Die Aufmachung setzt ein strukturiertes Vorgehen voraus, da alle Lektionen und Erklärungen über Dialoge in Schriftform vermittelt werden. Gesprochene Moderationen oder Erläuterungen gibt’s bei Skoove leider nicht.

Ein Pluspunkt von Skoove ist definitiv die App für iOS-Geräte – Android-Geräte werden nicht unterstützt. Die Skoove App ist wirklich gut gemacht und sehr leicht zu bedienen. Die Skoove App ist mit wenigen Klicks installiert und konfiguriert – man kann praktisch sofort loslegen. Ein Tipp für alle, die mit einem akustischen Klavier lernen. Über das eingebaute Mikrofon hört die App während der Lektionen die Töne, die man selber spielt und reagiert sofort darauf, ob man richtig oder falsch spielt. Im Test hatte die App manchmal Probleme mit Noten, die zwar korrekt in der Tonhöhe, aber rhythmisch nicht präzise gespielt wurden.

Gewöhnungsbedürftig an Skoove ist die Notendarstellung: Die Noten fließen nicht kontinuierlich durch den Bildschirm, sondern es wird virtuell umgeblättert, was das Vorauslesen des nächsten Taktes erschwert. Dieser erscheint immer ein paar Sekunden früher links am Anfang der Taktreihe. Schade auch, dass beim Mitspielen der Stücke das Tempo nicht variiert werden kann.

Im Vergleich zu anderen Systemen ist Skoove einfacher aufgemacht, was nicht gleich als Nachteil gewertet werden sollte. Das Material ist auch für Anfänger am Klavier leicht verständlich aufbereitet. Eine Piano-Roll-Darstellung nach dem Synthesia-Prinzip bietet Skoove nicht.

Was kostet Klavier lernen mit Skoove?

Mit Skoove kann man bereits kostenlos anfangen. Die ersten 25 Tutorials stehen bereit, sobald man einen kostenfreien User-Account eingerichtet hat. Kostenlose Testabos bieten außerdem einige Digitalpiano-Hersteller (z.B. Korg) im Bundle beim Kauf eines neuen Instruments an. Auch im Handel werden Kurs-Abos angeboten.

Das kostenpflichtige Programm bietet dann über 400 Lektionen, auf die man unbegrenzten Zugriff hat – egal für welches Zahlungsmodell man sich auch entscheiden möchte. Pro Monat kostet Skoove 19,99 Euro, günstiger wird’s, wenn man mehrere Monate abonniert: z.B. 13,99 Euro monatlich für drei Monate, ein Jahresabo ist mit 9,99 Euro pro Monat also vergleichsweise günstig.

Im kostenpflichtigen Angebot enthalten sind monatliche Updates sowie persönlicher Support von ausgebildeten Lehrern.

Fazit: Vielfältiges Angebot mit leichten Schwächen 

Wie im Prinzip alle e-Learning-Systeme kann auch Skoove den klassischen Klavierunterricht nicht ersetzen. Aber es ist als Alternative interessant für alle, die z.B. Klavierlektionen durcharbeiten, wenn sie die Zeit dafür finden. Mit Skoove Klavier zu lernen, kann so mit einem breit gefächerten Lernangebot und gut aufbereiteten Lektionen gelingen. Ein Pluspunkt ist die akustische Kontrolle, die es ermöglicht, die Kurse auch mit einem akustischen Klavier zu machen – das unterschiedet Skoove von vielen anderen Angeboten.

Noch ein wichtiges Merkmal ist die App für iPad und iPhone, die sehr leicht zu bedienen ist und das Klavierlernen mit Skoove komfortabel macht. Leichte Schwächen sind eher konzeptioneller Natur: Lerninhalte werden nicht als Sprachmoderation vermittelt, was vermutlich darauf zurückzuführen ist, dass Skoove acht Sprachen anbietet. Weniger praktisch ist die Notendarstellung – hier sollte Skoove nachbessern.

Hier geht’s zur Website von Skoove.

Verwandte Artikel

19.10.2020 · Spielen Mit Haltepedal Klavier spielen: Sustain richtig einsetzen

Mit Haltepedal Klavier spielen - nichts leichter als das! Vollgas im rechten Pedal und in die Tasten hauen: Das macht Spaß. Und einen großen Klang. Will man aber von einem Akkord zum nächsten kommen, ist ...

15.09.2020 · Kaufen Kawai ES-Serie: Neue Portable Pianos

Mit den neuen Modellen der Kawai ES-Serie stellt der japanische Piano-Hersteller zwei hoch interessante Portable Pianos vor. Wichtige Detailverbesserungen im Vergleich zu den älteren ES-Modellen sind geringes Gewicht, Lautsprecher mit Bass-Reflex-System und nicht zuletzt das ...

17.08.2020 · Lernen Klavier spielen lernen als Erwachsener

Warum sollte man ausgerechnet Klavier spielen lernen als Erwachsener? Ist das nicht mühsam und zeitintensiv? Kann man überhaupt ernsthaft Klavier lernen, wenn man ein gewisses Alter überschritten hat? Es gibt eine kurze Antwort: Klavier spielen ...

01.07.2020 · Kaufen Yamaha Clavinova CLP-700-Serie

Ausdrucksstark wie ein Konzertflügel - so verspricht es der Hersteller und präsentiert mit den Yamaha Clavinova-Modellen der CLP-700-Serie eine neuartige Klangerzeugung, welche die Artikulation des Klavierklanges besonders detailliert berücksichtigen soll. Was man sonst noch über die ...

08.06.2020 · Lernen Klavier spielen lernen: Wie anfangen?

„Klavier spielen müsste man können, dann …“. Der Wunsch, Klavier spielen zu lernen, kann viele Hintergründe haben. Aber wie wählt man das geeignete Anfänger-Piano? Und überhaupt: Wie lernt man eigentlich Klavierspielen? Klassischer Klavierunterricht oder e-Learning? ...

28.05.2020 · Spielen Waschecht.Hamburg: Live-Konzerte in Corona-Zeiten

Endlich mal wieder ein Live-Konzert erleben! Das wünschen sich derweil nicht nur Künstler*innen, sondern auch das Publikum. Aber trotz aktueller Lockerungen der Maßnahmen zur Corona-Pandemie ist für das Live-Business noch nicht in Sicht, wann es ...

20.05.2020 · Spielen Classic At Home: Klavierkonzerte im Livestream

Casios Livestream-Serie in Kooperation mit Classic At Home geht in die zweite Runde. Keine trendige Marketing-Aktion, sondern ein tolles Angebot, das in Zeiten von Corona Publikum und Künstler*innen zusammenbringt. Im Livestream vom 12. Juni zu hören ...

28.03.2020 · Spielen #stayhome: Klavier lernen in Zeiten von Corona

Was soll man bloß mit der ganzen Zeit anfangen, wenn der Geschirrspüler bereits ausgeräumt, sämtliche Mediatheken abgescannt und alle Einkäufe getätigt sind? Na klar doch: Klavier spielen, üben, komponieren, jammen, lernen. Klavierunterricht ist in diesen ...

18.03.2020 · Spielen PianoMe - Proberaum mit Klavier stundenweise mieten

Gemeinsam mit der Band proben oder alleine Klavier üben - mit einem Akustik-Piano ist das nicht immer möglich. Die Lösung: Einen Proberaum mit Klavier stundenweise mieten. Die Internet-Plattform PianoMe kann bei der Suche danach hilfreich ...

16.03.2020 · Spielen Voyager IV Pictures At An Exhibition - Klassik & Prog-Rock

Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgski wurde schon einige Male neu interpretiert. Das wohl bekannteste Werk schlechthin ist Pictures At An Exhibition von der Kultband Emerson, Lake and Palmer. Für Prog-Rock-Fans der 70er ein Heiligtum ...

12.01.2020 · Spielen Auf Mini-Tasten Klavier spielen geht nicht? Nee, is’ klar…

Auf Mini-Tasten Klavier spielen - da winken die meisten ab: „Ist doch alles Spielzeug, diese kleinen Keyboards! Wie soll man denn darauf vernünftig Klavier üben?“ Stimmt schon. Trotzdem kann ein Mini-Keyboard praktisch sein, vor allem ...

21.12.2019 · Spielen Smart Pianist: Yamaha Digitalpiano mit iPad und iPhone verbinden

Die aktuellen Yamaha Digitalpianos können über USB mit externen Geräten verbunden werden. Erfahre hier, wie du dein Digitalpiano mit iPad und iPhone verbinden kannst. Die Yamaha Digitalpianos sind für die Kombination mit der Smart Pianist-App ...