ANZEIGE

Test: Kawai Piano Remote – App für iOS & Android

  • Kawai Piano-Remote ist eine kostenlose App für iOS- und Android-Mobilgeräte. 
  • Sie ist ausschließlich für den Gebrauch mit Kawai Digitalpianos konzipiert und macht die Handhabung der Digitalpiano-Funktionen komfortabel und transparent.
  • Die Verbindung zwischen Piano-Remote und E-Piano lässt sich über USB oder drahtlos über Bluetooth herstellen.
Kawai Piano-Remote - App für iOS & Android (Bildquelle: Kawai)
(Bildquelle: Kawai)

Piano-Apps sind schon eine Weile im Trend und vor allem bei der Handhabung der Digitalpiano-Funktionen sehr nützlich. Vom Anwählen der Sounds bis hin zu den Einstellungen von Metronom, Transponierung, Layer oder Effekten – inklusive Virtual Technician.

Lauffähig nur auf dem iPad – das war hauptsächlich die Kritik an Kawais App Virtual Technician. Android-User hatten leider keine Möglichkeit, von den genialen Funktionen zur Intonierung des Klavierklangs Gebrauch zu machen. Auf den Virtual Technician muss man aber nicht verzichten. Denn sämtliche Funktionen sind in die neue Kawai Remote-App integriert worden. 

Kawai Piano-Remote & Kompatibiltät

Auch hier war der Einsatz des Virtual Technician eher limitiert, blieb die App doch ausschließlich den größeren Digitalpiano-Modellen vorbehalten. Die Piano-Remote-App hingegen ist kompatibel zu allen aktuellen Kawai E-Pianos – von der Einsteiger- bis zur Oberklasse.

Die einzige Ausnahme sind die CN-Modelle der Vorserie: CN-29 und CN39, die im Übergang zu den neuen Modellen CN-201 und CN-301 teils noch erhältlich sind. Selbst das kleinste Einsteiger-Digitalpiano KDP-120 oder das Portable Piano ES-120 kann per Tablet oder Smartphone gesteuert werden.

Vorteile von Kawai Piano-Remote

Kawai Piano-Remote ist nun für beide Plattformen – iOS und Android – verfügbar. Außerdem ist sie grundsätzlich auf allen Mobilgeräten lauffähig, damit also auf Tablets sowie auch Smartphones. Völlig klar aber: Kawai Piano-Remote funktioniert nur an Digitalpianos von Kawai.

Nicht zu unterschätzen ist der erweiterte Funktionsumfang der App. War der Virtual Technician auf die gleichnamige Funktion im Kawai E-Piano fokussiert, so lassen sich über Kawai Piano-Remote nun sämtliche Einstellungen handhaben – von der Klanganwahl bis zu Metronom und Recorder.

Insbesondere für die kleineren Einsteiger-Modelle zeigen sich die Vorteile von Piano-Remote, sind hier doch die Bedienpanels der Instrumente sehr knapp gehalten. Zwar lassen sich alle Funktionen auf diese Weise handhaben, aber dafür werden immer Tastenkombination genutzt, die man ohne das Handbuch nicht in den Griff bekommt.

Kawai Piano-Remote mit dem Digitalpiano verbinden

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. Neben der USB-Verbindung ermöglichen Kawai-Digitalpianos auch die drahtlose Kommunikation zwischen App und Instrument per Bluetooth. Letzteres ist die einfachste Verbindung – das Koppeln der Geräte erfolgt aus der App heraus, die bereits beim Starten nach einem eingeschalteten Kawai Digitalpiano sucht. Man muss also gar nicht den Bluetooth-Assistenten bemühen. Wurden die Geräte einmal gekoppelt, dann findet die App fortan das Instrument automatisch.

Über USB verbinden sich Instrument und App sofort miteinander – man muss nur die App starten. Allerdings wird für diese Verbindung ein Camera Connection Kit (iOS) bzw. ein OTG-Adapter (Android) gebraucht.

Die App im Piano-Mode. Die Sounds lassen sich per Wischbewegung anwählen.
Die App im Piano-Mode. Die Sounds lassen sich per Wischbewegung anwählen.

Sounds anwählen 

Dafür gibt’s zwei Ansichten in Piano-Remote. Im Piano-Mode werden die Instrumente im Display dargestellt. Kawai Digitalpianos bieten meistens eine Auswahl von Konzertflügeln wie SK-EX und EX Concert sowie Upright-Pianos. Anzahl und Auswahl können von Modell zu Modell variieren. Die App stellt sich aber automatisch darauf ein und zeigt immer nur die jeweils im Digitalpiano verfügbaren Klänge an. 

Um ein weiteres Piano anzuwählen, wischt man einfach über das Display. Hier steht vor allem der einfache Zugriff im Vordergrund – nichts soll vom Spielen der Pianos ablenken. Sobald man tiefer in die Klangmöglichkeiten einsteigen möchte, öffnet man das Sound-Menü. Hier werden dann alle Sounds aufgelistet, die das Instrument zu bieten hat. Praktisch: Es gibt thematisch angelegte Listen, sodass man z.B. sehen kann, welche Sounds man zuletzt angewählt hatte. Und es gibt verschiedene Musikgenres, nach denen die Sounds organisiert sind.

Virtual Technician: Den Klavierklang intonieren

Einstellungen von Klangdetails wie String Resonance, Damper Resonance, Key Off-Effekt – das bietet mehr oder weniger jedes Fabrikat. Eine Spezialität der Kawai Digitalpianos ist darüber hinaus aber die Voicing-Funktion. Damit lässt sich das Klangverhalten justieren, wobei der Charakter des Konzertflügels immer erhalten bleibt. Das Voicing kann den Sound dann je nach Geschmack weich, brillant, resonant und percussiv im Klangverlauf gestalten.

Je nach Modell kann der Funktionsumfang hier variieren. Bei den kleineren Kawai Digitalpianos im Einsteiger-Segment ist der Virtual Technician auf möglichst einfache Handhabung ausgelegt. Das macht es für Einsteiger leichter, auch mal mit dem Klavierklang zu experimentieren. Denn ein Klavierstück im Neoklassik-Stil verlangt z.B. einen weichen Klang, während eine Klavierbegleitung eines Elton-John-Songs einen brillant-perkussiven Klang verlangt. Mit dem Virtual Technician ist das im Handumdrehen perfekt eingestellt.

Saitenresonanzen, Damper Noise, Key-off Effekt - solche Details lassen sich im Virtual Technician-Menü einstellen.
Saitenresonanzen, Damper Noise, Key-off Effekt - solche Details lassen sich im Virtual Technician-Menü einstellen.

Dual & Split

Auch das sind natürlich wichtige Funktionen eines Digitalpianos. Über das Sound-Menü lassen sich diese Einstellungen komfortabel und schnell erledigen. Man wählt einen Main-Sound und einen Sub-Sound und kann über den Balance-Regler im Display den Lautstärke-Mix abstimmen.

Alle Sounds im Griff: Im Sound-Menü lassen sich Einstellungen wie Layer-Sounds sehr übersichtlich zusammenstellen.
Alle Sounds im Griff: Im Sound-Menü lassen sich Einstellungen wie Layer-Sounds sehr übersichtlich zusammenstellen.

Klavier lernen und üben mit Piano Remote

Dafür ist die Piano-Remote-App eine wirklich praktische Sache. Die in Kawai Digitalpianos gespeicherten Etüden aus der klassischen Klavierliteratur können über die App angewählt und abgespielt werden, wobei sich Wiedergabe für die linke und die rechte Hand separat einstellen lässt. Die Wiedergabe ist mit variablem Tempo möglich. Weitere Übungsfunktionen sind das Metronom und der Recorder – beides findet man selbstverständlich auch in der Kawai Piano-Remote-App.

Schade, dass die Piano-Remote-App nicht auch die Noten der Etüden anzeigen kann. Damit wäre die App perfekt. Aber immerhin: Kawai bietet für diese Anwendung eine extra App namens PiaBook Player. Warum nicht gleich alles in einer App?

Fazit: Praktisch, einfach, kostenlos

Mit der kostenlosen Piano-Remote-App bietet Kawai einen echten Mehrwert. Praktisch alle aktuellen Modelle von Einsteiger- bis Oberklasse sind kompatibel zur App, wobei sich PianoRemote automatisch auf den jeweiligen Funktionsumfang des E-Pianos einstellt. Von der Sound-Anwahl über die Steuerung von Metronom und Recorder bis zu tiefergreifenden Einstellungen wie Virtual Technician – das alles lässt sich mit der App wunderbar einfach kontrollieren.

Ein Verbesserungswunsch bleibt dennoch: Um die in den Kawai Digitalpianos gespeicherten Etüden als Notation anzeigen zu lassen, muss man eine weitere App namens PiaBook Player installieren. Es wäre super, wenn Kawai diese Funktionalität auch innerhalb von Piano-Remote anbietet.

Kawai Piano-Remote-App – Überblick

Erhältlich für: iOS und Android
Kompatibilität: Piano-Remote funktioniert mit allen aktuellen Kawai Digitalpianos
Preis: kostenlos
Hersteller: Kawai

Jörg Sunderkötter

Mit der kostenlosen Piano-Remote-App bietet Kawai einen echten Mehrwert.


PianoRemote iOS :   - €

ZUM ANGEBOT

PianoRemote Android :   - €

ZUM ANGEBOT

PianoRemote iOS :   - €

ZUM ANGEBOT

PianoRemote Android :   - €

ZUM ANGEBOT

Bluetooth-MIDI · Kawai · Kawai Digitalpiano · Piano-App

Tests

10. November 2022

Verwandte Artikel

18.11.2022 · Kaufen Thomann CyberWeek Deals 2022 - E-Pianos & Zubehör

Musikinstrumente super günstig! Vom 18.11.-28.11.2022 feiert Thomann CyberWeek mit den beiden Mega-Events Black Friday und Cyber Monday. Das heißt: E-Pianos, Musik-Equipment, Software und Zubehör zu Schnäppchen-Preisen eintüten. Hier die  besten E-Piano-Deals - preiswert & lieferbar.Vom ...

12.11.2022 · Kaufen Black Friday Digital Piano Deals 2022: Musikinstrumente günstig!

Jedes Jahr ein wichtiger Tag in der Cyber Week: Am Black Friday winken E-Pianos und Keyboards als günstige Schnäppchen im Einzelhandel. Nicht nur, aber besonders für Anfänger*innen die beste Gelegenheit, um das passende und möglichst ...

03.11.2022 · Kaufen Kawai CN-Serie: CN-201 & CN-301

Die E-Piano-Modelle der Kawai CN-Serie könnte man auch als die Einsteigerklasse des japanischen Herstellers bezeichnen. Mit der hohen Qualität bei Spielgefühl und Klavierklang entsprechen die CN-Modelle aber durchaus den Anforderungen von Fortgeschrittenen - Digitalpianos für ...

18.10.2022 · Kaufen E-Piano-Test 2022: Die besten Digitalpianos im Vergleich

Welches ist das beste Digitalpiano? Meistens steht bei dieser Frage im Vordergrund, ein E-Piano günstig zu kaufen. Aber egal, ob für Anfänger oder Fortgeschrittene: Neben dem Preis sollten vor allem auch Sound und Spielspaß wichtige ...

13.10.2022 · Kaufen Free Sampler-VST – Software-Sampler kostenlos

Software-Sampler sind die Universaltools zum Musikmachen mit dem Computer und machen praktisch jeden erdenklichen Klang verfügbar - von der Triangel bis zum großen Orchester. Allerdings kann die dafür erforderliche Software eine Menge Geld verschlingen. Glücklicherweise ...

08.09.2022 · Kaufen Casio Privia-Serie: PX-S5000, PX-S6000 & PX-S7000

Casio Privia - in der Einstiegsklasse begeistern die Portable Pianos dieser erfolgreichen E-Piano-Serie nicht nur in Spielgefühl und Sound, sondern vor allem auch im modernen Design. Mit drei neuen Modellen zielt Casio nun auch auf ...

06.09.2022 · Kaufen Free Piano-VST - kostenlose Software-Pianos

Musikmachen mit dem Audio-PC ist schon verflixt günstig. Trotzdem ist nach der Anschaffung der erforderlichen Recording-Komponenten meistens erstmal Ebbe in der Kasse angesagt. Aber kein Problem - jeder fängt mal klein an: Es gibt haufenweise ...

01.09.2022 · Kaufen Kawai ES-Serie: ES-920, ES520, ES-120 - Portable Pianos

Die Portable Pianos der Kawai ES-Serie sind bei Einsteigern und Fortgeschrittenen gleichermaßen beliebt, bieten Sie doch hochwertige Features im Preisbereich zwischen 700,- und 1.600,- Euro. Wichtige Detailverbesserungen im Vergleich zu den älteren ES-Modellen sind ein deutlich ...

16.08.2022 · Spielen Piano Duo: Alexandra Sostmann & Michael van Krücker

Piano Duo - das vierhändige Spiel auf einem Klavier - ist sicher nicht die leichteste Disziplin der Kammermusik. Umso bemerkenswerter ist es, wenn man ein Piano Duo hört, dessen Darbietungen eine solche Leichtigkeit vermitteln wie ...

09.08.2022 · Kaufen Digitalpiano unter 500 Euro: Die besten E-Pianos für Einsteiger

Auch ein Digitalpiano für Anfänger soll den Traum vom Konzertflügel-Sound im Wohnzimmer erfüllen. Bei einem Digitalpiano unter 500 Euro sollte man nicht auf eine möglichst umfangreiche Ausstattung achten, sondern die Schwerpunkte bei Tastatur und Klavierklang setzen.  ...

22.07.2022 · Lernen Online-Klavierunterricht geben mit Skype & Co.

Online-Klavierunterricht geben mit Skype, Zoom & Co - gerade in Pandemie-Zeiten für viele Klavierlehrer*innen eine einfache Möglichkeit, um weiterhin Face2face-Unterricht anzubieten. Aber geht’s auch mit besserer Tonqualität, ohne gleich in teures Equipment zu investieren? Hier ...

20.07.2022 · Lernen Ivory-Feel-Tastatur - was bedeutet das?

Um ein authentisches Spielgefühl beim E-Piano zu vermitteln, werden die - zumeist aus Kunststoff gefertigten - Tastaturen mit Eigenschaften akustischer Pianos ausgestattet. Eine Ivory-Feel-Tastatur ist die beste Voraussetzung dafür, dass die Finger guten Halt auf ...