Test: e-instruments Session Keys Electric W – Vintage Piano-VST

  • Session Keys Electric W reproduziert den Klang des legendären Wurlitzer 200A E-Pianos.
  • e-Instruments Session Keys Electric W ist ein virtuelles Instrument für den Software-Sampler Kontakt von Native Instruments bzw. dessen kostenlose Version Kontakt Player.
  • Electric W zeichnet sich durch einen authentischen Klang, hervorragende Spielbarkeit sowie umfangreiche Bearbeitungs-Funktionen zur Klanggestaltung aus.
e-Instruments Session Keys Electric W
(Bildquelle: e-Instruments)

Schon einige Monate bevor Session Keys Electric W angekündigt wurde, habe ich vermutet, dass das nächste Instrument aus der Session-Keys-Reihe ein Wurlitzer-E-Piano sein würde. Es fehlte eben noch in der Reihe hochwertiger E-Pianos von e-instruments!

Mit dem Session Keys Electric W bekommt man das Wurlitzer 200A, auch bekannt einfach unter dem Namen Wurlitzer E-Piano, als Software-Instrument für den Software-Sampler Kontakt. Wer Kontakt nicht besitzt, kann den kleinen Bruder Kontakt Player kostenlos von der Native-Instruments-Website herunterladen. 

Neben dem Fender Rhodes E-Piano gehört das Wurlitzer zu den wichtigsten Vintage E-Pianos überhaupt. Obwohl es ebenso auf elektromechanische Weise seinen Klang produziert, hat es einen ganz anderen Charakter als das Rhodes Piano. Es ist etwas härter im Anschlag und prädestiniert für Rock, Blues, Country oder Pop. Ganz klar gehört dieser Klang zum Standardbesteck bei Live-Performance, Songwriting und Recording.

Ein Instrument – zwei Grundklänge

Das Electric W kommt mit zwei verschiedenen Grundklängen: Studio und Live. Bei beiden Varianten handelt es sich um das gleiche Instrument, einmal allerdings mit hochwertigem Equipment direkt aus dem Instrument aufgenommen (Studio) und einmal über Vintage-Outboard-Equipment und Amps (Live). Kurz gesagt: Die Studio-Variante klingt etwas cleaner und weicher, während „Live“ wirklich live klingt, also durchsetzungsfähiger, etwas knorriger und kantiger – eben so, wie man es beim Auftritt gerne haben möchte.

EQ, Crunch und Response des Electric W

Bei beiden Versionen lässt sich der Klang an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Hierzu gibt es eine einfache Klangregelung mit Bass- und Höhen-Regler. Auch die Parameter „Crunch“ und „Response“ sind direkt auf der Hauptseite verfügbar. Mit „Response“ kann man schnell und einfach einstellen, wie sehr die Dynamik des Instruments durch die Anschlagstärke beim Spielen beeinflusst werden soll. Reagiert das Instrument hier zu stark oder zu schwach, lässt sich das schnell korrigieren.

Mit dem „Crunch“-Regler stellt man ein, wie stark das E-Piano knarzt, wenn man stärker in die Tasten haut. Das Problem, dass das Wurlitzer E-Piano ab einer bestimmten Anschlagstärke plötzlich anfängt, zu knarzen, obwohl man es gerade gar nicht haben möchte, ist hier sehr elegant gelöst. Man stellt den “Knarz-Anteil” einfach selbst ein – oder schaltet das Verhalten komplett aus.

session-keys-electric-w-screenshot
Top-Sound, einfache Handhabung und maximale Flexibilität in der Klanggestaltung: Session Keys Electric W

Mit wenigen Klicks zum gewünschten Sound

Weitere Einstellungen verbergen sich hinter dem Zahnrad-Symbol. Hier kann man wählen, ob man die authentische Variante mit nur 64 Tasten wie bei den alten 200A-Modellen bevorzugt, oder ob man das Instrument mit bis zu 88 Tasten spielen möchte. Außerdem kann man verschiedene Stimmungen wählen. Um das Instrument an das eigene Keyboard bzw. an die eigene Spielgewohnheit anzupassen, bietet das Electric W drei verschiedene Dynamik-Kurven.

Authentischer und lebendiger Vintage-Sound

Wie bei allen Session-Keys-Instrumenten überzeugt mich der Grundklang sofort. Gerade Wurlitzer-Sounds klingen in vielen Keyboards und E-Pianos relativ statisch, knorrig und erinnern sofort an Supertramp. Zum Spielen von Balladen oder schönen Voicings laden diese Sounds meistens nicht ein. Ganz anders beim Electric W. Die Dynamik des Sounds ist hervorragend und animiert zu gefühlvollem Spiel. Den typischen Rocksound mit ordentlich Crunch beherrscht das Instrument natürlich auch.

Ein E-Piano ohne die passenden Effekte?

Nicht bei e-instruments! Das Electric W bietet sieben verschiedene Effekte, mit denen sich der Wurlitzer-Sound veredeln oder auf Wunsch auch massiv verbiegen lässt. Hier finden wir Tremolo, Chorus, Phaser, Kompressor, Delay, Hall und eine Verstärker-Simulation. Alle Effekte können selbstverständlich auch miteinander kombiniert werden. So kann man sich sein persönliches Wurli-Preset zusammenstellen und für die Zukunft sogar direkt im Instrument abspeichern. Wer nicht selbst mit den Effekten experimentieren möchte (obwohl ich das jedem nur ans Herz legen kann), kann die insgesamt 35 mitgelieferten Presets nutzen. Hier ist für jeden Geschmack und auch für jede Stilrichtung etwas dabei.

Fazit: Elektrisierend funky!

Die Auswahl von wirklich gut klingenden Wurlitzer-E-Pianos in Software-Form ist überschaubar. Das Session Keys Electric W sticht hierbei mit zwei hervorragenden Grundsounds, einer Vielzahl an cleveren Anpassungsmöglichkeiten und einer geschmackvollen Preset-Auswahl heraus. Und das auch noch zu einem unschlagbar günstigen Preis. Bei diesem gelungenen Komplettpaket kann man nun wirklich nichts falsch machen.

Session Keys Electric W ist ein Instrument für den Software-Sampler  Kontakt von Native Instruments

e-Instruments Session Keys Electric W – Überblick

Erhältlich seit: 10.2018
Konzept: Sample-Library für Native Instruments Kontakt (Player)
Umfang der Library: 9 GB (belegt auf der Festplatte nur 4,5 GB durch verlustfreie Sample-Kompression)
Systemanforderungen: Kontakt oder Kontakt Player ab Version 5.8.1, 4 GB RAM empfohlen
Hersteller: e-instruments

Demo-Clips und Screencast

Zu den Audio-Demos auf SoundCloud habe ich einen kurzen Screencast mit diesen Einspielungen in Presonus Studio One gemacht. Hier kannst du das Electric W plus Piano-Roll-Darstellung sehen und hören. Ich verwende dabei die Presets aus dem Electric W.

Verwandte Artikel

16.05.2019 · Kaufen Digital-Piano-Pedal kaufen: Klavierpedale fürs E-Piano

Jedes Klavier hat doch drei Pedale: Soft, Sostenuto, Sustain - was sonst gibt es darüber schon zu wissen? Eine Menge! Gerade dann, wenn man ein Digital-Piano-Pedal als Zubehör kaufen möchte. Ganz anders als beim akustischen Klavier ...

07.05.2019 · Spielen Pianobook: Free Piano Library und mehr!

Wer auf der Suche nach individuellen Piano-Sounds ist, sollte hier fündig werden: Auf der Website Pianobook gibt es jede Menge Piano-Samples aus den unterschiedlichsten Musikprojekten. Man kann die Samples for free herunterladen, aber außerdem interessant sind die ...

03.05.2019 · Kaufen Digitalpiano gebraucht kaufen: Auf die Details achten!

Ein Digitalpiano gebraucht kaufen - besonders Einsteiger ziehen diese Möglichkeit in Betracht. Selbst bei den günstigen Preisen, zu denen ein Digitalpiano für Anfänger schon zu haben ist, sollte man die Idee zumindest nicht gleich verwerfen. ...

01.05.2019 · Kaufen Kaufberatung: Portable Piano unter 2000 Euro

Bei einem Portable Piano unter 2000 Euro darf man ein Digitalpiano gehobener Qualität erwarten. Für mehr Mobilität wird an Gehäuse und Lautsprechersystemen gespart. Davon profitiert die Qualität anderer Ausstattungsmerkmale wie Tastatur und Klangerzeugung.Ein Portable Piano ...

30.04.2019 · Spielen Stagepiano an den PC anschließen: MIDI, USB, Bluetooth

Um Piano-Tracks in einer DAW authentisch einzuspielen, braucht man ein gutes Masterkeyboard. Für diesen Zweck kann man natürlich auch ein Digitalpiano oder Stagepiano an den PC anschließen.  Diese Kombination bietet verschiedene Optionen, die von der ...

26.04.2019 · Kaufen Kaufberatung: Stagepiano unter 2000 Euro

Wer ein Stagepiano unter 2000 Euro kaufen möchte, darf in puncto Klang, Tastatur und Ausstattung durchweg gute Qualität erwarten. Als kompaktes Instrument für den Einsatz unterwegs sowie auch daheim empfiehlt sich ein Portable Piano. Auch ...

25.04.2019 · Kaufen Digitalpiano unter 2000 Euro: Einsteiger- bis Mittelklasse

Ein Digitalpiano unter 2000 Euro bietet nicht nur tollen Sound, sondern auch viel Komfort. In Ausstattung und Spieleigenschaften findet man hier anspruchsvollere Einsteiger-Digitalpianos. Aber auch Fortgeschrittene bekommen bereits bei den Instrumenten der Mittelklasse (ab ca. ...

11.04.2019 · Kaufen Kaufberatung: Digitalpiano für Fortgeschrittene und Einsteiger

Von einem Digitalpiano für Fortgeschrittene darf man mehr erwarten als von preiswerteren Anfängerinstrumenten. In der Preisklasse zwischen 1.000 und 2.000 Euro haben wir uns Homepianos und Portable Pianos angeschaut, welche auch als gehobene Einsteiger-Klasse viel ...

09.04.2019 · Lernen Test: Online Klavier lernen mit music2me

Online Klavier lernen bietet im Vergleich zum herkömmlichen Klavierunterricht vor allem zwei Vorteile: Klavier-Lektionen kann man zu jeder Zeit durcharbeiten und es kostet weniger. Aber wie funktioniert eigentlich der Online-Unterricht und worauf muss man dabei ...

05.04.2019 · Spielen Klaviernoten online: Noten-Streaming bei Oktav

Wie aus dem Hut gezaubert Stücke am Klavier spielen - eine tolle Fähigkeit. Wer nicht so gut darin ist, Musikstücke nach Gehör zu spielen oder aus dem Gedächtnis vorzutragen, braucht Notenmaterial. Man kann Klaviernoten online ...

29.03.2019 · Spielen Piano Day - immer am 29. März!

Warum braucht die Welt einen Piano Day? „Es gibt sicher viele Gründe“, sagt Nils Frahm dazu, „vor allem aber, kann es nicht schaden, das Piano zu feiern und alles, was damit zu tun hat: Künstler, ...

08.03.2019 · Kaufen Klavier-App für iPad & iPhone: Die besten virtuellen Pianos

Mit iPad & iPhone Klavier spielen - die Auswahl an Musik-Apps ist riesig, aber welche Klavier-App für iOS-Geräte ist als virtuelles Piano geeignet? Hier unsere Tipps für die besten Klavier-Apps zum Spielen, Üben und Lernen mit ...