Test: e-instruments Session Keys Electric W – Vintage Piano-VST

  • Session Keys Electric W reproduziert den Klang des legendären Wurlitzer 200A E-Pianos.
  • e-Instruments Session Keys Electric W ist ein virtuelles Instrument für den Software-Sampler Kontakt von Native Instruments bzw. dessen kostenlose Version Kontakt Player.
  • Electric W zeichnet sich durch einen authentischen Klang, hervorragende Spielbarkeit sowie umfangreiche Bearbeitungs-Funktionen zur Klanggestaltung aus.
e-Instruments Session Keys Electric W
(Bildquelle: e-Instruments)

Schon einige Monate bevor Session Keys Electric W angekündigt wurde, habe ich vermutet, dass das nächste Instrument aus der Session-Keys-Reihe ein Wurlitzer-E-Piano sein würde. Es fehlte eben noch in der Reihe hochwertiger E-Pianos von e-instruments!

Mit dem Session Keys Electric W bekommt man das Wurlitzer 200A, auch bekannt einfach unter dem Namen Wurlitzer E-Piano, als Software-Instrument für den Software-Sampler Kontakt. Wer Kontakt nicht besitzt, kann den kleinen Bruder Kontakt Player kostenlos von der Native-Instruments-Website herunterladen. 

Neben dem Fender Rhodes E-Piano gehört das Wurlitzer zu den wichtigsten Vintage E-Pianos überhaupt. Obwohl es ebenso auf elektromechanische Weise seinen Klang produziert, hat es einen ganz anderen Charakter als das Rhodes Piano. Es ist etwas härter im Anschlag und prädestiniert für Rock, Blues, Country oder Pop. Ganz klar gehört dieser Klang zum Standardbesteck bei Live-Performance, Songwriting und Recording.

Ein Instrument – zwei Grundklänge

Das Electric W kommt mit zwei verschiedenen Grundklängen: Studio und Live. Bei beiden Varianten handelt es sich um das gleiche Instrument, einmal allerdings mit hochwertigem Equipment direkt aus dem Instrument aufgenommen (Studio) und einmal über Vintage-Outboard-Equipment und Amps (Live). Kurz gesagt: Die Studio-Variante klingt etwas cleaner und weicher, während „Live“ wirklich live klingt, also durchsetzungsfähiger, etwas knorriger und kantiger – eben so, wie man es beim Auftritt gerne haben möchte.

EQ, Crunch und Response des Electric W

Bei beiden Versionen lässt sich der Klang an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Hierzu gibt es eine einfache Klangregelung mit Bass- und Höhen-Regler. Auch die Parameter „Crunch“ und „Response“ sind direkt auf der Hauptseite verfügbar. Mit „Response“ kann man schnell und einfach einstellen, wie sehr die Dynamik des Instruments durch die Anschlagstärke beim Spielen beeinflusst werden soll. Reagiert das Instrument hier zu stark oder zu schwach, lässt sich das schnell korrigieren.

Mit dem „Crunch“-Regler stellt man ein, wie stark das E-Piano knarzt, wenn man stärker in die Tasten haut. Das Problem, dass das Wurlitzer E-Piano ab einer bestimmten Anschlagstärke plötzlich anfängt, zu knarzen, obwohl man es gerade gar nicht haben möchte, ist hier sehr elegant gelöst. Man stellt den “Knarz-Anteil” einfach selbst ein – oder schaltet das Verhalten komplett aus.

session-keys-electric-w-screenshot
Top-Sound, einfache Handhabung und maximale Flexibilität in der Klanggestaltung: Session Keys Electric W

Mit wenigen Klicks zum gewünschten Sound

Weitere Einstellungen verbergen sich hinter dem Zahnrad-Symbol. Hier kann man wählen, ob man die authentische Variante mit nur 64 Tasten wie bei den alten 200A-Modellen bevorzugt, oder ob man das Instrument mit bis zu 88 Tasten spielen möchte. Außerdem kann man verschiedene Stimmungen wählen. Um das Instrument an das eigene Keyboard bzw. an die eigene Spielgewohnheit anzupassen, bietet das Electric W drei verschiedene Dynamik-Kurven.

Authentischer und lebendiger Vintage-Sound

Wie bei allen Session-Keys-Instrumenten überzeugt mich der Grundklang sofort. Gerade Wurlitzer-Sounds klingen in vielen Keyboards und E-Pianos relativ statisch, knorrig und erinnern sofort an Supertramp. Zum Spielen von Balladen oder schönen Voicings laden diese Sounds meistens nicht ein. Ganz anders beim Electric W. Die Dynamik des Sounds ist hervorragend und animiert zu gefühlvollem Spiel. Den typischen Rocksound mit ordentlich Crunch beherrscht das Instrument natürlich auch.

Ein E-Piano ohne die passenden Effekte?

Nicht bei e-instruments! Das Electric W bietet sieben verschiedene Effekte, mit denen sich der Wurlitzer-Sound veredeln oder auf Wunsch auch massiv verbiegen lässt. Hier finden wir Tremolo, Chorus, Phaser, Kompressor, Delay, Hall und eine Verstärker-Simulation. Alle Effekte können selbstverständlich auch miteinander kombiniert werden. So kann man sich sein persönliches Wurli-Preset zusammenstellen und für die Zukunft sogar direkt im Instrument abspeichern. Wer nicht selbst mit den Effekten experimentieren möchte (obwohl ich das jedem nur ans Herz legen kann), kann die insgesamt 35 mitgelieferten Presets nutzen. Hier ist für jeden Geschmack und auch für jede Stilrichtung etwas dabei.

Fazit: Elektrisierend funky!

Die Auswahl von wirklich gut klingenden Wurlitzer-E-Pianos in Software-Form ist überschaubar. Das Session Keys Electric W sticht hierbei mit zwei hervorragenden Grundsounds, einer Vielzahl an cleveren Anpassungsmöglichkeiten und einer geschmackvollen Preset-Auswahl heraus. Und das auch noch zu einem unschlagbar günstigen Preis. Bei diesem gelungenen Komplettpaket kann man nun wirklich nichts falsch machen.

Session Keys Electric W ist ein Instrument für den Software-Sampler  Kontakt von Native Instruments

e-Instruments Session Keys Electric W – Überblick

Erhältlich seit: 10.2018
Konzept: Sample-Library für Native Instruments Kontakt (Player)
Umfang der Library: 9 GB (belegt auf der Festplatte nur 4,5 GB durch verlustfreie Sample-Kompression)
Systemanforderungen: Kontakt oder Kontakt Player ab Version 5.8.1, 4 GB RAM empfohlen
Hersteller: e-instruments

Demo-Clips und Screencast

Zu den Audio-Demos auf SoundCloud habe ich einen kurzen Screencast mit diesen Einspielungen in Presonus Studio One gemacht. Hier kannst du das Electric W plus Piano-Roll-Darstellung sehen und hören. Ich verwende dabei die Presets aus dem Electric W.

Verwandte Artikel

16.02.2019 · Lernen Kann man auf einem Masterkeyboard Klavier lernen?

Klavier lernen mit einem Software-Piano? Das geht sogar sehr gut, denn einige der Piano-VSTs und Piano-Apps sind in Sachen Klang- und Spielverhalten sehr nah am akustischen Original. Wer mit einem Masterkeyboard Klavier lernen möchte, sollte ...

15.02.2019 · Kaufen Test: Toontrack EZkeys - Piano-VST für Songwriting

Mit wenigen Mausklicks professionell klingende Piano-Begleitungen im Rechner erzeugen. Für viele Songwriter und Komponisten geht ein Traum in Erfüllung. Toontrack EZkeys heißt die wundervolle Lösung. Der schwedische Hersteller hat bereits zahlreiche Instrumente und MIDI-Packs veröffentlicht, ...

07.02.2019 · Kaufen Kaufberatung: Masterkeyboard mit Hammermechanik

Piano spielen mit Software-Instrumenten - keine schlechte Idee. Schließlich gibt es viele leistungsfähige Piano-VSTs, die Klavier- und Flügelklänge detailreich abbilden können. Wer vom hohen Klangpotenzial der Software-Instrumente profitieren will, braucht ein Masterkeyboard mit Hammermechanik und ...

31.01.2019 · Lernen Welche Funktion haben die Klavierpedale?

Drei Klavierpedale ergeben das gewohnte Bild - egal, ob Konzertflügel, akustisches Klavier oder Digitalpiano. Gerade bei akustischen Pianos gibt es eine Menge Variationen und auch sehr spezielle Ausdrucksmöglichkeiten über das Pedalspiel. Welche Funktion haben die ...

16.01.2019 · Kaufen Digitalpiano mit Holztastatur: Welche Unterschiede gibt es?

Ein realistisches Spielgefühl erwartet man von einem Digitalpiano mit Holztastatur. Viele Hersteller werben mit diesem hochwertigen Ausstattungsmerkmal, aber längst nicht überall ist auch tatsächlich eine Tastatur mit massiven Holztasten verbaut. Worauf muss man achten und ...

09.01.2019 · Kaufen Free Piano-VST - kostenlose Software-Pianos

Musikmachen mit dem Audio-PC ist schon verflixt günstig. Trotzdem ist nach der Anschaffung der erforderlichen Recording-Komponenten meistens erstmal Ebbe in der Kasse angesagt. Aber kein Problem - jeder fängt mal klein an: Es gibt haufenweise ...

07.01.2019 · Spielen Bach Konzert BWV 1053 von Francesco Tristano

Mit dem Bach Konzert BWV 1053 ins neue Jahr starten - wenn das kein schöner Auftakt ist. Vor allem, wenn es von Francesco Tristano gespielt ist und man die Aufnahme einfach mal so auf SoundCloud ...

03.01.2019 · Kaufen Yamaha Clavinova CLP-600-Serie

Jedes Modell so nahe am Klavier wie heute technisch möglich - kein leeres Werbeversprechen, denn die hochwertigen Piano-Sounds bekommt man bei jedem Yamaha Clavinova. Dabei umspannt die aktuelle CLP-600-Serie ein weites Preissegment - vom anspruchsvollen ...

29.12.2018 · Kaufen Kawai CA-Serie: Digitalpianos mit Holztastatur

Wer sich für ein Kawai Digitalpiano der Modellreihe „Concert Artist“ entscheidet, bekommt bereits ab der mittleren Preisklasse ein Instrument mit Qualitätsmerkmalen eines Hybrid Digitalpianos. Selbst beim kleinsten Modell CA48 darf man das luxuriöse Spielgefühl einer ...

25.12.2018 · Lernen Druckpunktsimulation bei Digitalpiano-Tastaturen

Bei vielen Digitalpianos ab der mittleren Preisklasse taucht als besonderes Ausstattungsmerkmal die Druckpunktsimulation auf. Es handelt sich dabei um ein Feature für fortgeschrittene Pianisten, welches eine exakte Kontrolle des Klavieranschlags erlaubt.Anfänger am Piano werden vermutlich ...

21.12.2018 · Lernen Online Klavier lernen: e-Learning mit Piano

Neben dem klassischen Face-to-face-Unterricht in der Musikschule kann man auch online Klavier lernen. Aber hält das eLearning den Vergleich mit dem klassischen Klavierunterricht stand? Na klar: Am liebsten gleich ran ans Klavier, Digitalpiano oder Keyboard und ...

12.12.2018 · Lernen Klavier lernen in 8 Minuten - geht das?

Warum bloß in Rekordzeit Klavier spielen lernen? Zumindest vermitteln einige Online-Angebote den Eindruck, als könne es nicht schnell genug gehen. Sogar der bisher kürzeste Klavierkurs wurde inzwischen unterboten: Klavier lernen in 8 Minuten!„Klavier spielen lernen ...