ANZEIGE

Test: 8Dio Steinway 1969 Legacy Grand Piano

  • Das 8Dio Steinway 1969 Legacy Grand Piano ist ein Library-Instrument für Native Instruments Kontakt oder den kostenlosen Kontakt Player.
  • Im Vordergrund steht der atmosphärische Klang, weshalb sich das Piano-VST sehr gut für Film- und Medienproduktionen eignet.
  • Dynamiksprünge beeinträchtigen die Spieleigenschaften, was den Einsatz als vollwertiges Software-Instrument einschränkt.
8dio-steinway-1969-image

Für das 8Dio Steinway 1969 Legacy Grand Piano wurde ein Steinway Model D aus dem Jahr 1969 aufwendig gesampelt und für NI Kontakt produziert. Das Instrument ideal für Film- und Medienkomponisition, wobei neben dem akustischen Piano-Sound auch verschiedene elektronische Layer-Sounds sehr interessant sind.

Das 8Dio 1969 Steinway Piano besitzt einen atmosphärischen Klang

Wenn man mit dem 1969 Steinway erste Melodien und Akkorde spielt, landet man spontan in der filmischen Ecke. Das verwundert nicht, denn 8Dio ist bekannt für seine cinematischen Klänge. Einmal das Thema von Forrest Gump angespielt und man weiß sofort: Das funktioniert! Hier geht’s zu den Klangbeispielen…

Nicht zu brillant, nicht zu dunkel

Das Piano klingt sehr klar und präsent, ohne sich dabei zu sehr in den Vordergrund zu drängen. Die Töne der oberen Lagen sind dabei immer etwas brillanter, was es erleichtert, Melodien hervorzuheben und in der linken Hand zu begleiten, ohne zu stören. Am besten gefällt mir der Klang, wenn man leise Passagen spielt. Besonders mit etwas mehr Hall zaubert man allein mit ein paar Arpeggios schöne Klangkulissen.

Anschlagdynamik nicht immer berechenbar

Das Klavier klingt so lange gut, wie man in einer bestimmten Dynamikstufe bleibt – z.B. dem Piano oder Pianissimo. Leider ist das gar nicht so einfach: Wenn man nur ein wenig lauter spielt, stechen sofort einzelne Töne deutlich heraus. Erforscht man das Dynamikverhalten ein wenig, fallen schnell deutliche Sprünge in der Klangfarbe zwischen den einzelnen Velocity-Switch-Layern auf. Auch bei gleichem Anschlag klingen verschiedene Töne deutlich lauter als andere.

Das dynamische Spiel leidet sehr darunter. So habe ich beim Einspielen der Klangbeispiele einige Velocity-Werte der Noten in der DAW nachträglich korrigieren müssen, um ein homogenes Klangbild zu erreichen.

8dio-steinway-1969-settings3
In den Optionen lässt sich die Dynamikkurve anpassen.

Aufwendige Mikrofonierung

Der Steinway Model D wurde aus insgesamt sechs verschiedenen Positionen aufgenommen: Overhead, Keyboard/Player, Dampers, Spot, Ambient und Room. Diese kann man einzeln anschalten und in der Lautstärke verstellen. Der Vorteil dieser vielen Mikrofonpositionen ist, dass man sich den gewünschten Klavierklang sehr akribisch selbst einstellen kann. Soll es ein bisschen mehr wie aus der Perspektive des Klavierspielers klingen, möchte man den Klang direkt an den Dämpfern abgreifen oder ist der Raumklang am wichtigsten?

Viele Positionen, nicht so viel Mehrwert

Soweit zumindest die Theorie. In der Praxis wird man vermutlich bei der Grundeinstellung bleiben. Denn selbst wenn man auf subtile Klangunterschiede steht – und subtil sind die hier definitiv: Teilweise sind die Unterschiede nur mit Kopfhörer zu erkennen. Aber von ein paar Metern Entfernung, geschweige denn im Mix mit anderen Instrumenten, erschließt sich mir der Mehrwert all dieser Mikrofonpositionen nicht so recht. Zwei bis drei hätten es auch getan.

8dio-steinway-1969-mikrofonposition3
Sechs Mikrofonpositionen, die einzeln hinzugemischt werden können, bringen klanggestalterisch leider nicht den erhofften Mehrwert.

Layersounds fürs Sounddesign

Positiv zu vermerken sind die elektronischen Layer, die man dem Klavier auf Wunsch beimischen kann. Hier haben wir Presets wie Staccato, Reversed, Infinity, Ethereal, Glockiano, Emperor oder The Future. Diese klingen mal perkussiv, mal flächig und erinnern wieder daran, wofür dieses Instrument eigentlich gedacht ist: Atmosphärische Sounds für filmische Kompositionen. Die Presets sind allesamt gelungen und verleihen dem Piano-Sound sofort eine moderne Note – perfekt für hybrid-elektronische Soundtracks.

Fazit

Das 1969 Steinway Piano zeigt seine Stärken vor allem im Cinematic-Bereich. Hier punktet es mit einem schönen Grundklang, mit dem sich wunderbar Stimmungen erzeugen lassen, und mit den elektronischen Layersounds, die sich sehr gut für moderne Film-Soundtracks eignen. Ich persönlich sehe in dieser Library mehr ein Produktionstool als einen vollwertigen Piano-Sound zum Klavierspielen – hierfür ist das Dynamikverhalten zu wenig überzeugend.

8Dio Steinway 1969 – Überblick

Konzept: Sample-Library für NI Kontakt ab Version 5.5
Umfang der Library: 5 GB
Systemanforderungen: Vollversion von Kontakt erforderlich, 4 GB RAM empfohlen
Hersteller: 8Dio
Preis: $149

8Dio Steinway 1969 Legacy Grand Piano - Audio-Clips

Mit dem Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Soundcloud.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Lukas Ruschitzka

Das 1969 Steinway Piano zeigt seine Stärken vor allem im Cinematic-Bereich. Hier punktet es mit einem schönen Grundklang.


1969 Legacy Grand Piano :   98 €

ZUM ANGEBOT

1969 Legacy Grand Piano :   98 €

ZUM ANGEBOT

Piano-Software · Piano-Sound · Piano-VST · Software-Instrument

Tests

20. März 2018

Verwandte Artikel

13.09.2021 · Lernen Klavier online spielen: Die ersten Töne auf der Tastatur lernen

Klavier online spielen - für dieses Piano brauchst du keine Software oder App! Um die ersten Töne auf der Tastatur zu lernen, reicht ein virtuelles Klavier erst mal aus. Es geht ja zunächst darum, ein ...

30.06.2021 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Das ...

29.06.2021 · Spielen Felt-Piano: Klavier spielen ganz leise

Der Begriff „Felt-Piano“ hängt stark mit der Popularität des Genres Neoklassik zusammen. Denn besonders hier ist der im Anschlag sehr weiche Klang oft präsent, ja fast ein Markenzeichen. Der Sound hat etwas Poetisches und ist dabei ...

22.06.2021 · Lernen Online-Klavierunterricht geben mit Skype & Co.

Online-Klavierunterricht geben mit Skype, Zoom & Co - gerade in Pandemie-Zeiten für viele Klavierlehrer*innen eine einfache Möglichkeit, um weiterhin Face2face-Unterricht anzubieten. Aber geht’s auch mit besserer Tonqualität, ohne gleich in teures Equipment zu investieren? Hier ...

12.05.2021 · Lernen Fingerübungen am Klavier für Anfänger*innen

Aller Anfang ist schwer - so heißt es immer wieder. Da ist schon etwas dran, aber wie schwierig es tatsächlich ist, hängt vor allem davon ab, wie du selber Klavier übst. Grundsätzlich gut ist es, ...

13.04.2021 · Lernen Online-Unterricht mit Yamaha Disklavier: Drei Klaviere gleichzeitig

Beethoven live für Studierende aus aller Welt - so könnte man das international übertragene Klavier-Konzert beschreiben, mit welchem das Hamburger Konservatorium und Yamaha eindrucksvoll eine Möglichkeit für den Remote-Klavierunterricht zeigen: Online-Unterricht mit Yamaha Disclavier Enspire.Seit ...

22.03.2021 · Lernen Digitalpiano-Funktionen: E-Piano-Technik verstehen

„Eigentlich wollte ich nur Klavier spielen…“, ein geflügeltes Wort vieler Einsteiger*innen, die sich für ein E-Piano interessieren. Auf welche Digitalpiano-Funktionen kommt es an? Welche Features sind unbedingt, welche weniger wichtig? Um das zu beurteilen, sollte ...

02.03.2021 · Spielen Thomann Keys & Frequencies: Synth-Event im Browser

Als Nachfolger des erfolgreichen „Synth Reactor 2019“ kündigt Thomann nun das Online-Event „Keys & Frequencies“. Am Samstag, den 27. März 2021 ab 14:00 Uhr werden wieder internationale Synth-Experten in Livestreams neues Gear zeigen.Live, kostenlos und ...

06.11.2020 · Spielen Neue Meister Sessions von Casio, Berlin Sessions & Gigmit

In Kooperation mit dem Musikvideo-Produzent Berlin Sessions und der Booking-Plattform gigmit.com stellt Casio ein neues Konzert-Format auf die Beine: Die „Neue Meister Sessions“ bringen innovative Musik und Pianoklang in den Club. Mitmachen erwünscht: Ein Live-Act ...

06.11.2020 · Kaufen Kopfhörer für Digitalpiano: Gute Klangqualität begeistert

Grundsätzlich sind die meisten Kopfhörer für Digitalpianos geeignet. Entsprechend gibt es keine explizit als „Kopfhörer für Digitalpiano“ ausgewiesene Headphones. Trotzdem sollte man ein paar technische Feinheiten beachten, denn es gibt sogar auch Kopfhörer-Modelle, die zum ...

03.11.2020 · Kaufen E-Piano-Test 2021: Die besten Einsteiger-Digitalpianos im Vergleich

Welches ist das beste Digitalpiano? Bei dieser Frage steht meistens ein möglichst günstiges Digitalpiano im Vordergrund. Aber egal, ob für Anfänger oder Fortgeschrittene: Neben dem Preis sollten vor allem auch Sound und Spielspaß wichtige Faktoren ...

02.11.2020 · Kaufen Digitalpiano für Anfänger: Die besten E-Pianos im Test

Welches ist das beste Digitalpiano für Anfänger? Die meisten wollen zunächst nicht zu viel Geld ausgeben, aber taugt ein extrem günstiges Einsteiger-Digitalpiano überhaupt, um damit Klavier zu lernen? In diesem E-Piano-Test zeigen wir gemeinsam mit ...