MASCHINE MK3 als Steuereinheit für ein Masterkeyboard? - Pianoo

MASCHINE MK3 als Steuereinheit für ein Masterkeyboard?

Fragen und AntwortenKategorie: QuestionsMASCHINE MK3 als Steuereinheit für ein Masterkeyboard?
Peter fragte vor 3 Monaten

Ich möchte ein Kawai VPC-1 Masterkeyboard mit modellierten Instrumenten spielen. Als Ergänzung und zur Steuerung der DAW während des Spielens eines Pianos möchte ich ein MASCHINE MK3 von Native Instruments verwenden. Es beinhaltet neben Drumpads und Reglern auch 2 Displays für Browsing. Meine Frage nun: kann ich den MASCHINE MK3 Controller nutzen um ein Software Instrument für meine Klaviatur auszuwählen, oder sind die Steuerungsfunktionen auf das MK3 selbst beschränkt und muss ich die Auswahl eines Instrumentes am Desktop mittels Mouse erledigen? Ich bin in Bezug auf MIDI ein Neuling und bin mir selbst nach intensivem Studium der NI Website nicht sicher, ob der Controller die gesamte DAW inklusive der Auswahl von Instrumenten und Filtern für ein Keyboard unterstützen wird. Vielen Dank für Eure Hilfe!

1 Antworten
Jörg Sunderkötter Mitarbeiter antwortete vor 3 Monaten

NI Maschine kann man auf zweierlei Weise nutzen: Primär ist der Controller mit der Maschine Plugin- (oder Standalone-)Software verbunden und steuert hier die Funktionen. Zusätzlich lässt sieht Maschine aber auch den Einsatz als universeller MIDI-Controller vor. Dafür muss man den Mode wechseln, und in diesem Moment steht der Controller dann allen anderen Plugins zur Verfügung. Über die Encoder lassen sich dann die Funktionen beliebiger Plug-ins steuern. Mit dem VPC1 hat das alles erstmal gar nichts zu tun. Der Piano-Controller arbeitet in der DAW dann parallel zu Maschine. Ganz simpel beschrieben: Auf der Tastatur des VPC1 einen Sound spielen, während die Regler von Maschine Parameter des gerade gespielten VST-Instruments steuern. Eine andere Möglichkeit: Man arbeitet im „Maschine-Mode“ und spielt über die VPC1-Tastatur einzelne Instrumente innerhalb von Maschine an. Das funktioniert grundsätzlich, kann aber irgendwie zu einer ziemlichen Fummelei werden. Ich vermute mal, du möchtest einen oder mehrere Sounds (Layer/Split) über den VPC1 spielen, während du mit den Reglern und Buttons eines Controllers auf den Klang Einfluss nehmen kannst. Dafür gibt es bessere spezielle Host-Programme (Gig Performer, Main Stage… – siehe auch: https://www.pianoo.de/piano-spielen-mit-einem-vst-host-programm/) und manche DAWs bieten entsprechende Funktionen. Als DAW, die in diesem Fall besonders gute Funktionalität bietet, kann ich dir Bitwig Studio empfehlen. Hier findest du ein flexibles Baukasten-System mit ganz typischen Masterkeyboard-Funktionen (z.B. Layer, Split, Velocity-Switch, Transpose, Scale, Arpeggiator, Step-Sequenzer…). Selber erstellte „Multi-Instrumente“ kannst du in einem komfortablen Browser-System speichern und aufrufen – übrigens mitsamt individueller Controller-Zuweisungen, denn Bitwig Studio hat die wohl flexibelste und cleverste Controller-Integration überhaupt zu bieten. Im Prinzip findest du hier die volle Funktionalität einer Synthesizer Workstation. Auch eine spezielle Integration von Maschine MK3 gibt es optional für Bitwig.

[interscroller]