Piano aufnehmen mit dem Smartphone: Externes Mikrofon nutzen

  • Wer zu Übungszwecken sein Piano aufnehmen möchte, kann grundsätzlich ein Smartphone dafür benutzen. 
  • Die Klangqualität der eingebauten Mikrofone ist bei der Aufnahme von akustischen Musikinstrumenten nicht wirklich toll. 
  • Bessere Aufnahmequalität mit dem Smartphone kann man mit externen Mikrofonen bzw. Mikrofonaufsätzen erzielen.
piano-aufnehmen-smartphone

Zu Übungszwecken das Piano aufnehmen – da geht nichts ohne Recording-Geräte. Aber es gibt eine einfache Lösung dafür: Als Universalgeräte ermöglichen Smartphones auch Tonaufnahmen. Worauf muss man dabei achten? Und kann man damit tatsächlich gut klingende Piano-Aufnahmen machen?

Als Aufnahmegeräte haben Smartphones ihre Grenzen.

Jedes Smartphone – egal, ob iPhone oder Android-Gerät – besitzt ein eingebautes Mikrofon, mit welchem man spontan Aufnahmen machen kann – z.B. mit der App für Sprachnotizen. Als Aufnahmegeräte haben Smartphones aber ihre Grenzen. Die Klangqualität ist zwar passabel, jedoch wünscht man sich als Musiker etwas besseres. Dafür greift man entweder gleich zu einem mobilen Audio Recorder mit guten eingebauten Mikrofonen oder man besorgt sich einen Mikrofonaufsatz für sein Smartphone.

Warum empfiehlt sich ein Mikrofonaufsatz für Aufnahmen mit dem Smartphone?

Für spontane Aufnahmen ist das Smartphone unschlagbar: Man hat es eigentlich immer dabei und es ist praktisch sofort aufnahmebereit. Aber es ist ein Universalgerät, das jeglichen Ton möglichst gut aufnehmen soll. Sprachverständlichkeit wird dabei sicher höher eingestuft als eine gute Klangqualität bei der Aufnahme von Musikinstrumenten.

Die automatische Anpassung des Aufnahmepegels und evtl. auch Rauschunterdrückung führen letztendlich dazu, dass der Klang nicht wirklich toll ist. Das kann man verhindern, wenn man einen Aufsatz für seine Aufnahmen nutzt, in welchem gute Mikrofone verbaut sind. Renommierte Mikrofonhersteller wie Sennheiser oder Shure bieten so etwas an. Ebenso empfehlenswert sind Geräte der Mobile-Recording-Spezialisten Zoom oder IK Multimedia.

Piano aufnehmen: Externe Mikrofone für Smartphones

Die Auswahl an externen Mikrofonen für Smartphones ist nicht gerade groß. Diese drei Systeme sind aber gute Empfehlungen, denn mit ihnen gelingen nicht nur gute Tonaufnahmen: Sie sind ideal auch für Video-Aufnahmen. Möglich wird dies bei den Aufstecksystemen, da sich die Mikrofone verschieden ausrichten lassen. Entweder nutzt man das Mikrofon wie bei einem Audio-Recorder in frontaler Ausrichtung auf die Klangquelle oder in Blickrichtung der Kamera.

Möglich ist dies mit dem IK Multimedia iRig Mic Field und dem Shure Motiv MV88. Das Sennheiser Ambeo Smart Headset ist nicht als Aufstecksystem, sondern als In-Ear-Kopfhörer konzipiert. Ähnlich wie ein Kunstkopf-Mikrofon erlaubt das Ambeo-System 3D-Aufnahmen, die mit Kopfhörern ein intensives Hörerlebnis erzeugen – so, als wäre man mitten im Geschehen. Um das Piano aufzunehmen überaus praktisch, denn man nimmt genau in der Hörposition auf, in welcher man beim Klavierspielen den Klang wahrnimmt.

1
ik multimedia iRig Mic Field
In der Verarbeitung nicht gerade rock-solid, dafür aber ist das iRig Mic Field sehr leicht – praktisch für unterwegs. Dank einfachster Handhabung ein echter Allrounder für Audio- und Video-Aufnahmen.
irig-mic-field-product
2
Shure Motiv MV88
Deutlich besser verarbeitet als das iRig Mic Field, aber auch teurer. Außerdem gibt es eine aufwendige Recording-App mit diversen Einstellmöglichkeiten wie EQ und Stereobreite.
shure-mv-88-product
3
Sennheiser Ambeo Smart Headset
3D-Sound mit dem Smartphone aufnehmen! Das Sennheiser Ambeo Smart Headset ist dabei einfach in der Handhabung. Optimal: die Mikrofone nehmen den Klang aus der Spielerposition auf.
sennheiser-ambeo-product
4
Zoom iQ6 - das Mikrofon des Zoom H4n
Mit dem Zoom iQ6 gibt es die Mikrofone des beliebten Audio-Recorders H4n von Zoom als Aufsteckmikrofon für iPhone und iPad. Gute Klangqualität und manuelle Pegeleinstellung.
zoom-iq-6-produktfoto

Mit dem Smartphone aufnehmen – Praxisbeispiele

Die Videos zeigen ein paar Möglichkeiten auf, wie man mit den Aufsteckmikrofonen gute Aufnahmen machen kann. Bemerkenswert ist das Beispiel vom Sennheiser Ambeo Smart Headset. Es klingt fast so, als wäre man bei dem Besuch in der Philharmonie selber dabei. Das Klangerlebnis ist mit Kopfhörern am besten.

Verwandte Artikel

16.01.2019 · Kaufen Digitalpiano mit Holztastatur: Welche Unterschiede gibt es? themenwelt

Ein realistisches Spielgefühl erwartet man von einem Digitalpiano mit Holztasten. Und ohne Frage befindet man sich mit solch einem Piano in der gehobenen Klasse. Viele Hersteller werben mit diesem Ausstattungsmerkmal, aber längst nicht überall ist [...]

09.01.2019 · Kaufen Free Piano-VST - kostenlose Software-Pianos themenwelt

Musikmachen mit dem Audio-PC ist schon verflixt günstig. Trotzdem ist nach der Anschaffung der erforderlichen Recording-Komponenten meistens erstmal Ebbe in der Kasse angesagt. Aber kein Problem - jeder fängt mal klein an: Es gibt haufenweise [...]

07.01.2019 · Spielen Bach Konzert BWV 1053 von Francesco Tristano themenwelt

Mit dem Bach Konzert BWV 1053 ins neue Jahr starten - wenn das kein schöner Auftakt ist. Vor allem, wenn es von Francesco Tristano gespielt ist und man die Aufnahme einfach mal so auf SoundCloud [...]

03.01.2019 · Kaufen Yamaha Clavinova CLP-600-Serie themenwelt

Jedes Modell so nahe am Klavier wie heute technisch möglich - kein leeres Werbeversprechen, denn die hochwertigen Piano-Sounds bekommt man bei jedem Yamaha Clavinova. Dabei umspannt die aktuelle CLP-600-Serie ein weites Preissegment - vom anspruchsvollen [...]

29.12.2018 · Kaufen Kawai CA-Serie: Digitalpianos mit Holztastatur themenwelt

Wer sich für ein Kawai Digitalpiano der Modellreihe „Concert Artist“ entscheidet, bekommt bereits ab der mittleren Preisklasse ein Instrument mit Qualitätsmerkmalen eines Hybrid Digitalpianos. Selbst beim kleinsten Modell CA48 darf man das luxuriöse Spielgefühl einer [...]

25.12.2018 · Lernen Druckpunktsimulation bei Digitalpiano-Tastaturen themenwelt

Bei vielen Digitalpianos ab der mittleren Preisklasse taucht als besonderes Ausstattungsmerkmal die Druckpunktsimulation auf. Es handelt sich dabei um ein Feature für fortgeschrittene Pianisten, welches eine exakte Kontrolle des Klavieranschlags erlaubt.Anfänger am Piano werden vermutlich [...]

21.12.2018 · Lernen Online Klavier lernen: e-Learning mit Piano themenwelt

Neben dem klassischen Face-to-face-Unterricht in der Musikschule kann man auch online Klavier lernen. Aber hält das eLearning den Vergleich mit dem klassischen Klavierunterricht stand? Na klar: Am liebsten gleich ran ans Klavier, Digitalpiano oder Keyboard und [...]

12.12.2018 · Lernen Klavier lernen in 8 Minuten - geht das? themenwelt

Warum bloß in Rekordzeit Klavier spielen lernen? Zumindest vermitteln einige Online-Angebote den Eindruck, als könne es nicht schnell genug gehen. Sogar der bisher kürzeste Klavierkurs wurde inzwischen unterboten: Klavier lernen in 8 Minuten!„Klavier spielen lernen [...]

07.12.2018 · Spielen Elton John Weihnachtsclip: Ein Klavier war der Anfang themenwelt

Die richtig guten Sachen fangen meistens ja ganz klein an. Das zeigt der Elton John Weihnachtsclip, den die britische Kaufhauskette John Lewis & Partners kürzlich veröffentlichte. Ein toll gemachtes Video, mit einer Botschaft an Alle, [...]

30.11.2018 · Lernen Touch Curve: Anschlagdynamik anpassen mit Dynamikkurven themenwelt

Das Spielverhalten eines Digitalpianos lässt sich individuell in der Anschlagdynamik anpassen. Was bei einem akustischen Klavier nur ein Pianotechniker justieren kann, lässt sich an einem Digitalpiano mit wenigen Handgriffen erledigen: Man wählt eine passende Dynamikkurve [...]

23.11.2018 · Pflege Klavier richtig aufstellen: Raumgröße, Akustik, Klima themenwelt

Wie und vor allem wo kann ich das Klavier richtig aufstellen? Mit dieser Frage sollte man sich auseinandersetzen, bevor man sich ein neues Instrument kauft. Ebenso steht das Thema im Raum, sobald ein Umzug in [...]

03.11.2018 · Lernen Release-Velocity: Loslass-Dynamik beim Digitalpiano themenwelt

Kein Nice-to-have-Feature, sondern ein wichtiges Merkmal für mehr Artikulation beim Klavierspielen: Die MIDI-Funktion Release-Velocity lassen Digitalpianos - vor allem hochpreisige - in die Klangerzeugung mit einfließen, um beim Loslassen der Töne den subtilen Ausklang eines [...]