Kopfhörer für Digitalpiano: Gute Klangqualität begeistert

  • Wer viel und lange am Digitalpiano übt, sollte auf eine gute Verarbeitungsqualität und optimalen Sitz der Kopfhörer Wert legen. Finger weg von billigen Hifi-Kopfhörern!
  • Den besten Tragekomfort bieten ohrenumschließende Kopfhörer. Eine gute Schallisolierung leisten geschlossene Systeme.
  • Schlechte Kopfhörer können einem regelrecht den Spaß beim Klavierspielen an einem Digitalpiano verderben. Empfehlenswert sind Studiokopfhörer, welche sogar relativ preiswert sein können.
kopfhoerer-fuer-digitalpiano-image
(Foto: Jörg Sunderkötter)

Grundsätzlich sind die meisten Kopfhörer für Digitalpianos geeignet. Entsprechend gibt es keine explizit als „Kopfhörer für Digitalpiano“ ausgewiesene Headphones. Trotzdem sollte man ein paar technische Feinheiten beachten, denn es gibt sogar auch Kopfhörer-Modelle, die zum Klavierspielen mit dem Digitalpiano völlig ungeeignet sind.

Gutes auf die Ohren! Auf keinen Fall am falschen Ende sparen.

Kopfhörer für Studio und Homerecording, Hifi-Kopfhörer, DJ-Kopfhörer, In-Ear-Kopfhörer für Freizeit und Sport, Bluetooth, Wireless – Kopfhörer gibt es für die unterschiedlichsten Anwendungen und sie können als begehrtes Lifestyle-Gadget sogar richtig teuer werden. Ein hoher Preis ist jedoch keine Garantie dafür, dass es sich um gute Kopfhörer zum Spielen am Digitalpiano handelt. Andersherum betrachtet sollte man aber auch von billigen Hifi-Kopfhörern die Finger lassen. Günstige Studiokopfhörer sind deutlich besser geeignet und für den Einstieg gar nicht teuer.

Wer einen Kopfhörer für Digitalpiano kaufen möchte, sollte vor allem zwei Kriterien in den Vordergrund stellen: 

  1. Klangqualität: Die in stereo gesampelten Piano-Sounds sind werden vor allem bei guten Kopfhörern zum Genuss. Eine hochauflösende Wiedergabe, transparent und klar, ist die beste Voraussetzung.  
  2. Tragekomfort: Wer lange und viel Klavier üben möchte, sollte vor allem auf bequemen Sitz der Headphones achten. Den größten Komfort bieten Kopfhörer in ohrenumschließender Bauform.

Empfehlungen der Hersteller

Zur ersten Orientierung hilfreich können Empfehlungen der Digitalpiano-Hersteller sein. Unter dem Stichwort „Kopfhörer für Clavinova“ findet man z.B. in den Zubehörangaben zu Yamahas Clavinova-Reihe geeignete Kopfhörer-Modelle aus der HPH-Serie gezeigt, während der italienische Digitalpiano-Hersteller Dexibell mit dem DX H7 einen Kopfhörer im Programm hat. Ebenso mit einem Produkt aus eigenem Hause empfiehlt Roland den RH-A7 als Kopfhörer für Digitalpiano. Welche Kopfhörer ansonsten zu empfehlen sind, hier geht’s weiter.

dexibell-dx-hf7-kopfhoerer-fuer-digitalpiano
Der DX HF7 ist ein geschlossener Kopfhörer, den der Digitalpiano-Hersteller Dexibell als Zubehör anbietet. (Foto: Jörg Sunderkötter)

Kopfhörer für Digitalpiano: Auf die Bauform achten!

Grundsätzlich bieten ohrenumschließende „Over-Ear“-Kopfhörer den höchsten Tragekomfort. Bei dieser Bauform befinden sich die Ohren komplett im Inneren der Ohrmuscheln, ohne dass die Polster auf das Außenohr drücken. Manche Modelle werden sogar mit wechselbaren Ohrenpolster geliefert oder man kann serienmäßige Polster aus Kunstleder optional gegen stoffbezogene tauschen.

Die zumeist kompaktere Bauweise macht „On-Ear“-Kopfhörer attraktiv, da man sie unterwegs gut verstauen kann. Allerdings sind die Ohrmuscheln dieser Kopfhörer etwas klein, weshalb die Polster das Ohr nicht komplett umschließen oder sogar mit der gesamten Fläche auf dem Außenohr aufliegen. Selbst ein leichtes On-Ear-Modell kann nach einer gewissen Tragezeit schon etwas unbequem werden, je nachdem wie stark die Polster auf die Ohren drücken. Beim Kauf am besten unterschiedliche Modelle ausprobieren und auf Sitz und Tragekomfort prüfen!

Kopfhörer ans Digitalpiano anschließen

Die meisten Digitalpianos sind mit Kopfhörer-Ausgängen in Form von Stereo-Klinkenbuchsen (6,3 mm) ausgestattet – bestenfalls gleich mit zwei parallelen Anschlüssen, sodass man gut auch zu zweit spielen kann. Manche Pianos hingegen sind mit einer Mini-Klinkenbuchse ausgestattet, und auch die Kombination aus Stereo-Klinke und Mini-Klinke gibt es. In der Regel wird das Anschlusskabel des Kopfhörers mit Klinkenadaptern geliefert, der die Anpassung von Miniklinke auf Klinkenstecker erlaubt. Sollte dies nicht zutreffen, kann man auch einen passenden Adapter nachkaufen.

kopfhoerer-anschluss-klinke-miniklinke
Das Roland FP-90 Portable Piano bietet zwei Kopfhörer-Anschlüsse, einmal als Klinkenbuchse, einmal als Miniklinke. (Foto: Jörg Sunderkötter)

Offene, halboffene oder geschlossene Kopfhörer?

In Klangverhalten und Tragekomfort sind offene Systeme im Vorteil. Allerdings lassen sie relativ viel Schall nach außen dringen und umgekehrt. Man muss abwägen, ob man vielleicht doch eher einen Kopfhörer mit besserer Schallisolierung braucht. Mit dem Kopfhörer am Digitalpiano üben, während gleichzeitig der Fernseher läuft – dazu braucht man einen geschlossenen Kopfhörer. Diese sind oft recht druckvoll im Sound, vor allem im Bassbereich.

Offene Over-Ear-Systeme haben dagegen einen ausgewogenen, ja regelrecht luftigen Sound. Das Klangverhalten ähnelt dem über Lautsprecher produzierten Raumklang. Mit einem offenen Over-Ear-System zu spielen kann deutlich angenehmer sein, z.B. wenn man für längere Zeit über Kopfhörer Klavier üben möchte. 

Einen guten Kompromiss stellen halboffene Kopfhörer dar. Sie kombinieren die Eigenschaften von offenen und geschlossenen Systemen: Der hochfrequente Bereich wird hier stärker isoliert, während der tieffrequente Bereich nach außen dringen kann.

Was darf ein Kopfhörer für Digitalpiano kosten?

Gutes auf die Ohren! Nach diesem Motto sollte man auf keinen Fall am falschen Ende sparen, denn schlechte Kopfhörer können einem regelrecht den Spaß beim Klavierspielen an einem Digitalpiano verderben. Das bedeutet aber nicht, dass der teuerste auch der bessere Kopfhörer sein muss. Es gibt wirklich ausgezeichnete Kopfhörer, die nicht gleich die Welt kosten. Ein guter Einstieg ist da z.B. der halboffene Superlux HD687 sowie als geschlossene Variante das Modell Superlux HD688 für ca. 39,- Euro. Der absolute Einsteiger-Tipp ist der Superlux HD-681 – für ca. 20,- Euro.

Kopfhörer für Digitalpiano – Produktempfehlungen

Die Übergänge in höhere Preisregionen sind bei jedem Anbieter fließend. So bekommt man für etwa 200,- Euro mit dem AKG K-712 Pro einen echten Studioklassiker mit sehr gutem Tragekomfort und perfektem Sound. Aus verschiedenen Preisklassen hier ein paar Empfehlungen, die in Tragekomfort und Impedanz als Kopfhörer für Digitalpiano infrage kommen.

Superlux HD-681 - günstiger Einsteiger-Tipp
Prima Sound und gute Verarbeitung zum günstigen Preis von knapp 20,- Euro. Der halboffene ohrenumschließende Kopfhörer ist eine gute Empfehlung für Einsteiger, die beim Kauf ihres ersten Digitalpianos nicht viel Geld ausgeben möchten. Testbericht zum Superlux HD-681 auf kopfhoerer.de lesen…
superlux-hd-681-icon
beyerdynamic DT-770 PRO - beliebter Studioklassiker
Den geschlossenen Kopfhörer gibt es für ca. 120,- Euro in drei Varianten mit unterschiedlichen Impedanzen. Für das Digitalpiano optimal ist das 80-Ohm-Modell, wer einen Kopfhörer sucht, der auch zum Musikhören mit dem Smartphone passt, greift zur 32-Ohm-Version. Testbericht des beyerdynamic DT-770 Pro auf kopfhoerer.de lesen…
beyerdynamic-dt-770-80-ohm-icon
Dexibell DX HF7 - Digitalpiano-Experte
Als Zubehör zu den Homepianos und Stagepianos aus eigenem Hause bietet der italienische Hersteller Dexibell diesen geschlossenen Kopfhörer für ca. 100,- Euro. Der DX HF7 gefällt:  Ausgewogener Klang, guter Tragekomfort dank hochwertiger Materialien. Hier den Testbericht zum Dexibell DX HF7 lesen.
dexibell-dx-hf7-icon
Sennheiser HD 380 Pro - praktisch auch für unterwegs
Für ca. 140,- Euro ist dieser geschlossene Kopfhörer dank schwenkbarer Ohrmuscheln gut zu verstauen im Notenfach der Pianobank oder auch für unterwegs im Rucksack. Testbericht des Sennheiser HD 380 Pro auf kopfhoerer.de lesen…
sennheiser-hd-380-pro-icon
AKG K-712 Pro - High-End-Sound fürs Digitalpiano
Mit ca. 200,- Euro schon recht kostspielig, dafür aber bekommt man einen offenen Kopfhörer mit High-End-Sound. Testbericht des AKG K-712 Pro auf kopfhoerer.de lesen…
akg-k-712-pro-icon
Vic Firth SIH-2
Eigentlich als Zubehör für Schlagzeuger konzipiert, aber der geschlossene Vic Firth SIH-2 macht auch als Kopfhörer für Digitalpiano einen guten Job und ist mit etwa 70 Euro recht günstig. Hier den Testbericht auf kopfhoerer.de lesen.
vic-firth-sih-1-produktbild

Noise-Cancelling ausschalten!

Noice-Cancelling-Systeme sind beliebt, um sich mit dem Kopfhörer gegen Außengeräusche abzuschotten – ideal zum Musikhören auf Reisen und wie man denken sollte, auch zum Klavierüben. Die Geräuschunterdrückung basiert auf einer Phasenumkehr des Außenschalls, was durch eine elektronische Bearbeitung des Audio-Signals erreicht wird. Bei manchen Systemen kann dies zu einer Verzögerung des Audiosignals im Kopfhörer führen. Nicht selten nehmen Noise-Cancelling-Systeme auch Einfluss auf das Klangverhalten. Beim Klavierspielen ist das nicht gerade von Vorteil. Wer einen Noise-Cancelling-Kopfhörer besitzt, kann ihn grundsätzlich auch am Digitalpiano nutzen, möglichst aber bei ausgeschalteter Geräuschunterdrückung.

Bluetooth-Kopfhörer? Absolutes No-Go!

Digitale Drahtlos-Systeme sind praktisch zum Musikhören – am Digitalpiano funktionieren sie leider nicht. Die Audioausgabe ist nicht ohne Zeitversatz möglich, verursacht durch die Systemlatenz der Bluetooth-Technik. Beim Musikhören stört das überhaupt nicht, Piano spielen ist damit unmöglich.

Mehr über E-Piano mit Bluetooth findest du in unserem Ratgeber-Artikel.

In-Ear-Kopfhörer für Digitalpiano?

Wer In-Ear-Kopfhörer besitzt kann diese grundsätzlich auch am Digitalpiano nutzen. Allerdings kommt es hier sehr auf die Qualität der Kopfhörer an. Nicht selten ist bei In-Ears die Impedanz zu niedrig, während billige In-Ear-Kopfhörer in Klangverhalten und Tragekomfort einfach unbrauchbar sind für den Einsatz am Digitalpiano. Hochwertige In-Ear-Systeme für Musiker-Anwendungen, etwa mit speziell angefertigten Innenohr-Kapseln, können gut funktionieren.

Wertvolle Links zum Thema

Technische Angaben verstehen – Wissenswertes über Kopfhörer auf bonedo.de

Einsteiger sucht Kopfhörer für Digitalpiano – Diskussion auf Musiker-Board.de

Verwandte Artikel

12.12.2018 · Lernen Klavier lernen in 8 Minuten - geht das? themenwelt

Warum bloß in Rekordzeit Klavier spielen lernen? Zumindest vermitteln einige Online-Angebote den Eindruck, als könne es nicht schnell genug gehen. Sogar der bisher kürzeste Klavierkurs wurde inzwischen unterboten: Klavier lernen in 8 Minuten!„Klavier spielen lernen [...]

07.12.2018 · Spielen Elton John Weihnachtsclip: Ein Klavier war der Anfang themenwelt

Die richtig guten Sachen fangen meistens ja ganz klein an. Das zeigt der Elton John Weihnachtsclip, den die britische Kaufhauskette John Lewis & Partners kürzlich veröffentlichte. Ein toll gemachtes Video, mit einer Botschaft an Alle, [...]

30.11.2018 · Lernen Touch Curve: Anschlagdynamik anpassen mit Dynamikkurven themenwelt

Das Spielverhalten eines Digitalpianos lässt sich individuell in der Anschlagdynamik anpassen. Was bei einem akustischen Klavier nur ein Pianotechniker justieren kann, lässt sich an einem Digitalpiano mit wenigen Handgriffen erledigen: Man wählt eine passende Dynamikkurve [...]

23.11.2018 · Pflege Klavier richtig aufstellen: Raumgröße, Akustik, Klima themenwelt

Wie und vor allem wo kann ich das Klavier richtig aufstellen? Mit dieser Frage sollte man sich auseinandersetzen, bevor man sich ein neues Instrument kauft. Ebenso steht das Thema im Raum, sobald ein Umzug in [...]

03.11.2018 · Lernen Release-Velocity: Loslass-Dynamik beim Digitalpiano themenwelt

Kein Nice-to-have-Feature, sondern ein wichtiges Merkmal für mehr Artikulation beim Klavierspielen: Die MIDI-Funktion Release-Velocity lassen Digitalpianos - vor allem hochpreisige - in die Klangerzeugung mit einfließen, um beim Loslassen der Töne den subtilen Ausklang eines [...]

30.10.2018 · Lernen Anschlagdynamik und MIDI: Was bedeutet Velocity? themenwelt

Wer die technischen Daten oder die MIDI-Spezifikation seines elektronischen Tasteninstruments studiert, wird früher oder später auf den Begriff „Velocity“ stoßen. Wie passt das englische Wort für Geschwindigkeit bloß hierher?Velocity kann man bei elektronischen Musikinstrumenten mit [...]

29.10.2018 · Spielen iPad mit E-Piano verbinden: Piano-Apps & Co. themenwelt

Mit Piano-Apps Klavier spielen, Notation, Lernfunktionen, Recorder, Sound-Editierung - immer mehr Hersteller lagern die Handhabung zusätzlicher Funktionen auf Tablets oder Smartphones aus. Ein Eingabemedium, das viel komfortabler ist, als es ein Digitalpiano über ein kleines [...]

24.10.2018 · Kaufen Digitalpiano kaufen: Der kleine E-Piano-Guide themenwelt

Klavier spielen lernen, gemeinsam mit Freunden Musik machen oder einfach zuhause tolle Piano-Sounds genießen, einen Tablet anschließen und mit einem eLearning-Kurs durchstarten - mit einem modernen Digitalpiano ist vieles möglich. Wer ein Digitalpiano kaufen möchte, [...]

16.10.2018 · Spielen Mit Spectrasonics Keyscape Electric Piano spielen themenwelt

Wer sich ein echtes Vintage E-Piano nicht leisten kann, sollte unbedingt mal die Keyscape Electric-Piano- und Vintage-Digital-Keys-Sammlung ausprobieren. Die Auswahl an E-Pianos ist phänomenal und dank realistischem Klang kann man wirklich nicht meckern.Mehr Details über [...]

09.10.2018 · Kaufen Vintage Stage Piano: Retro Design, cooler Sound themenwelt

So manches Vintage E-Piano wird zu Liebhaberpreisen gehandelt. Vor allem elektromechanische Pianos aus den 60er- und 70er-Jahren sind heute begehrte Raritäten. Aber nicht nur aus diesem Grund macht es Sinn, nach Alternativen zu suchen: Stagepianos [...]

02.10.2018 · Kaufen Digitalpiano für Anfänger: Die besten Instrumente im Video-Test themenwelt

Welches ist das beste Digitalpiano für Anfänger? Die meisten wollen zunächst nicht zu viel Geld ausgeben, aber taugt ein extrem günstiges Einsteiger-Digitalpiano überhaupt, um damit Klavier zu lernen? Um diese Fragen zu beantworten, haben wir [...]

27.09.2018 · Lernen Klavier-Höhe: Klang-Faktor oder nur Optik? themenwelt

So wie es Flügel in Bauformen verschiedener Länge gibt, variiert bei Klavieren die Bauhöhe des Gehäuses. Bei höheren Klavieren ist der Resonanzboden größer, die Saiten länger als bei kleineren Modellen. Sie können daher größere Lautstärken [...]