Key-Off-Effekt beim Digitalpiano

  • Der Key-Off-Effekt erhöht den Klangrealismus bei Digitalpiano-Sounds und Software-Pianos. Es ist ein eher subtiles Klangdetail, welches beim akustischen Klavier durch das Aufsetzen der Dämpfer entsteht.
  • Geübte Pianisten steuern das Ausklingverhalten gezielt über die Loslassgeschwindigkeit.
  • Den Key-Off-Effekt berücksichtigen bereits Digitalpianos der Mittelklasse. Bei hochwertigen Sounds ist das Klangverhalten feiner ausgearbeitet und bezieht auch Resonanzen von Aliquot-Saiten und Duplex-Saale ein.

 

kawai-key-off
Bildquelle: Kawai

Der Key-Off-Effekt simuliert den charakteristischen Klang, der beim Aufsetzen der Dämpfer auf die Klaviersaiten entsteht. Beim Digitalpiano reproduzieren Key-Off-Samples dieses Klangverhalten. Sie sind nicht zu verwechseln mit den mechanischen Hammergeräuschen (Fall-back Noise), welche bei vielen Piano-Simulationen ebenfalls berücksichtigt werden.

Ohne den Key-Off-Effekt fehlt dem Ausklang eines Digitalpianos spürbar Authentizität und Ausdruck.

Wie beeinflussen Key-Off-Samples den Klavierklang?

Bei weitestgehend allen akustischen Instrumenten wird die Vibration des Tones durch Dämpfung gestoppt. Beim akustischen Klavier oder Flügel geschieht dies auf mechanische Weise, wenn die Dämpfer auf die Saiten aufsetzen. Der Klangverlauf dieses Moments hängt von verschiedenen Faktoren ab. So klingt dieser Vorgang bei einem laut und staccato gespielten Ton anders als z.B. bei einem lang gehaltenen Ton, den man langsam absetzt.

Der Key-Off-Moment ist ein spielerisches Element, das Pianisten in den verschiedensten Variationen durch die Loslassgeschwindigkeit steuern. In der Welt elektronischer Musikinstrumente wird dieses Element durch die Funktion Release Velocity repräsentiert. Auch bei Digitalpianos oder Software-Pianos kommt diese Funktion zum Einsatz, um die Key-Off-Samples kontrolliert variieren zu lassen.

piano-daempfer-aufsetzen
Die Geschwindigkeit, mit welcher der Dämpfer aufsetzt, beeinflusst den Klangverlauf beim Loslassen des Tons. (Foto: Jörg Sunderkötter)

Ohne den Key-Off-Effekt fehlt dem Ausklang eines Digitalpianos spürbar Authentizität und Ausdruck. Im Zusammenhang wirkt ein Digitalpiano-Sound ohne solche Details etwas farblos. Die Key-Off-Funktion ist nur eines der vielen Klangdetails, die von den Klangerzeugungen moderner Digitalpianos und Software-Pianos berücksichtigt werden. Diese Klangeinstellungen sind bei Digitalpianos individuell zu justieren und in einem speziellen Funktionsbereich zusammengefasst: Virtual Technician (Kawai), Piano Designer (Roland), Piano Room (Yamaha).

Den Key-Off-Effekt berücksichtigen bereits Digitalpianos der Mittelklasse. Bei hochwertigen Sounds ist das Klangverhalten feiner ausgearbeitet und berücksichtigt auch dynamische Resonanzen von Aliquot-Saiten und Duplex-Scale.

Wie funktioniert der Key-Off-Effekt?

Technisch betrachtet sind Key-Off-Samples sogenannte Release-Samples. Diese Technik wurde in den Samplern der 80er und 90er Jahre entwickelt, um das spezifische Ausklingen bei der Reproduktion akustischer Instrumente realistischer darzustellen. Normalerweise wird ein Ton durch das Spielen einer Taste ausgelöst, bei den Key-Off-Samples ist genau das Umgekehrte der Fall: Durch die MIDI-Funktion Note Off werden die Key-Off-Samples ausgelöst. Mit welcher Intensität dies geschieht, wird aus der Geschwindigkeitsmessung beim Loslassen der Tasten gemessen. Der daraus ermittelte Wert heißt Release Velocity.

Smooth Release

Bei Yamaha Digitalpianos tritt neben dem Key-Off-Effekt der Begriff Smooth Release auf. Diese Technik kann man als Teil des Key-Off-Effekts verstehen, der je nach Loslassgeschwindigkeit der Tasten den Key-Off-Sound variiert. Beim akustischen Klavier verhält sich die Ausklingphase recht dynamisch, je nachdem, ob man kurze Töne staccato oder portato spielt oder den Ton ganz sanft absetzt. Auch muss der Key-Off-Effekt je nach Anschlagstärke und Tondauer variieren, ansonsten würde man das Ausklingen der Töne als unnatürlich wahrnehmen. Die Yamaha Digitalpianos mit Smooth Release können dieses Klangverhalten sehr authentisch simulieren.

Verwandte Artikel

16.01.2019 · Kaufen Digitalpiano mit Holztastatur: Welche Unterschiede gibt es? themenwelt

Ein realistisches Spielgefühl erwartet man von einem Digitalpiano mit Holztasten. Und ohne Frage befindet man sich mit solch einem Piano in der gehobenen Klasse. Viele Hersteller werben mit diesem Ausstattungsmerkmal, aber längst nicht überall ist [...]

09.01.2019 · Kaufen Free Piano-VST - kostenlose Software-Pianos themenwelt

Musikmachen mit dem Audio-PC ist schon verflixt günstig. Trotzdem ist nach der Anschaffung der erforderlichen Recording-Komponenten meistens erstmal Ebbe in der Kasse angesagt. Aber kein Problem - jeder fängt mal klein an: Es gibt haufenweise [...]

07.01.2019 · Spielen Bach Konzert BWV 1053 von Francesco Tristano themenwelt

Mit dem Bach Konzert BWV 1053 ins neue Jahr starten - wenn das kein schöner Auftakt ist. Vor allem, wenn es von Francesco Tristano gespielt ist und man die Aufnahme einfach mal so auf SoundCloud [...]

03.01.2019 · Kaufen Yamaha Clavinova CLP-600-Serie themenwelt

Jedes Modell so nahe am Klavier wie heute technisch möglich - kein leeres Werbeversprechen, denn die hochwertigen Piano-Sounds bekommt man bei jedem Yamaha Clavinova. Dabei umspannt die aktuelle CLP-600-Serie ein weites Preissegment - vom anspruchsvollen [...]

29.12.2018 · Kaufen Kawai CA-Serie: Digitalpianos mit Holztastatur themenwelt

Wer sich für ein Kawai Digitalpiano der Modellreihe „Concert Artist“ entscheidet, bekommt bereits ab der mittleren Preisklasse ein Instrument mit Qualitätsmerkmalen eines Hybrid Digitalpianos. Selbst beim kleinsten Modell CA48 darf man das luxuriöse Spielgefühl einer [...]

25.12.2018 · Lernen Druckpunktsimulation bei Digitalpiano-Tastaturen themenwelt

Bei vielen Digitalpianos ab der mittleren Preisklasse taucht als besonderes Ausstattungsmerkmal die Druckpunktsimulation auf. Es handelt sich dabei um ein Feature für fortgeschrittene Pianisten, welches eine exakte Kontrolle des Klavieranschlags erlaubt.Anfänger am Piano werden vermutlich [...]

21.12.2018 · Lernen Online Klavier lernen: e-Learning mit Piano themenwelt

Neben dem klassischen Face-to-face-Unterricht in der Musikschule kann man auch online Klavier lernen. Aber hält das eLearning den Vergleich mit dem klassischen Klavierunterricht stand? Na klar: Am liebsten gleich ran ans Klavier, Digitalpiano oder Keyboard und [...]

12.12.2018 · Lernen Klavier lernen in 8 Minuten - geht das? themenwelt

Warum bloß in Rekordzeit Klavier spielen lernen? Zumindest vermitteln einige Online-Angebote den Eindruck, als könne es nicht schnell genug gehen. Sogar der bisher kürzeste Klavierkurs wurde inzwischen unterboten: Klavier lernen in 8 Minuten!„Klavier spielen lernen [...]

07.12.2018 · Spielen Elton John Weihnachtsclip: Ein Klavier war der Anfang themenwelt

Die richtig guten Sachen fangen meistens ja ganz klein an. Das zeigt der Elton John Weihnachtsclip, den die britische Kaufhauskette John Lewis & Partners kürzlich veröffentlichte. Ein toll gemachtes Video, mit einer Botschaft an Alle, [...]

30.11.2018 · Lernen Touch Curve: Anschlagdynamik anpassen mit Dynamikkurven themenwelt

Das Spielverhalten eines Digitalpianos lässt sich individuell in der Anschlagdynamik anpassen. Was bei einem akustischen Klavier nur ein Pianotechniker justieren kann, lässt sich an einem Digitalpiano mit wenigen Handgriffen erledigen: Man wählt eine passende Dynamikkurve [...]

23.11.2018 · Pflege Klavier richtig aufstellen: Raumgröße, Akustik, Klima themenwelt

Wie und vor allem wo kann ich das Klavier richtig aufstellen? Mit dieser Frage sollte man sich auseinandersetzen, bevor man sich ein neues Instrument kauft. Ebenso steht das Thema im Raum, sobald ein Umzug in [...]

03.11.2018 · Lernen Release-Velocity: Loslass-Dynamik beim Digitalpiano themenwelt

Kein Nice-to-have-Feature, sondern ein wichtiges Merkmal für mehr Artikulation beim Klavierspielen: Die MIDI-Funktion Release-Velocity lassen Digitalpianos - vor allem hochpreisige - in die Klangerzeugung mit einfließen, um beim Loslassen der Töne den subtilen Ausklang eines [...]