Digitalpiano-Ratgeber: E-Piano an ein Mischpult anschließen
 width=

Digitalpiano-Ratgeber: E-Piano an ein Mischpult anschließen

  • So verbindest du Digitalpiano, iPad oder Keyboard, um alle Instrumente gemeinsam im Kopfhörer oder Lautsprecherboxen hören zu können.
  • Die Anschlussmöglichkeiten digitaler Musikinstrumente können für Einsteiger verwirrend sein. Bei Digitalpiano und iPad muss man unterscheiden zwischen MIDI- und Audio-Übertragung.
  • Digitalpiano oder eine Klavier-App über einen Bluetooth-Kopfhörer zu spielen, funktioniert nicht aufgrund der Latenz von Bluetooth-Systemen.
Piano an ein Mischpult anschließen
(Bild: Jörg Sunderkötter)

Digitalpiano, iPad, Keyboard, Synthesizer – alle Geräte sollen möglichst auch über den Kopfhörer oder Lautsprecher zu hören sein. Wie also schließt man zusätzliche Klangquellen gemeinsam mit dem E-Piano an ein Mischpult an? Audio, MIDI, Bluetooth, USB – die vielen Möglichkeiten können für Einsteiger verwirrend sein.

Irgendwie hat man einfach nie die richtigen Kabel und Adapter zur Hand. MIDI, USB, Bluetooth, Klinke, Miniklinke – die verschiedenen Anschluss- und Übertragungsmöglichkeiten können verwirrend sein. Hier also Schritt für Schritt erklärt: Wo gehört nun welcher Stecker hin, damit der Sound den richtigen Weg findet?

E-Piano anschließen

Nichts leichter als das – einfach den Line-Ausgang des E-Pianos mit einem Mischpultkanal verbinden und fertig. Aber was ist ein „Line“-Ausgang“ und welches Mischpult braucht man eigentlich, und braucht man es überhaupt? Es gibt durchaus verschiedene Optionen. Eine davon ist eben: kein Mischpult. Wenn du lediglich dein Stagepiano über Lautsprecher spielen willst – kein Problem: Du kannst die Line-Ausgänge über Instrumentenkabel mit aktiven Boxen verbinden. 

Sobald mehrere Instrumente im Spiel sind, ist ein Mischpult eine sinnvolle Anschaffung. Generell ist es praktisch, ein Mischpult zu nutzen, wenn man auf der Bühne live spielen will mit z.B. Stagepiano oder Masterkeyboard plus iPad.

Digitalpiano und iPad über USB verbinden – ohne Mischpult

Unter Umständen ist das die einfachste und effektivste Möglichkeit für dich, Digitalpiano und iPad zu kombinieren. Allerdings setzt dies eine USB-Funktionalität voraus, die unter den aktuellen Digitalpianos (noch) nicht weit verbreitet ist.

Voraussetzung dafür sind zwei Dinge:

  1. Camera Connection Kit, da der direkte Anschluss des Digitalpianos über USB an die Lightning-Buchse des iPads nicht möglich ist.
  2. Das Digitalpiano integriert Audio und MIDI parallel über USB. So lässt sich das Digitalpiano als MIDI-Quelle in der Piano-App anmelden, während der Audio-Stream vom iPad gleichzeitig an die Lautsprecher des Digitalpianos übertragen wird. Leider können das bislang nur wenige Fabrikate. Dazu gehören die Digitalpianos Dexibell-Vivo-Serie, die aktuellen Modelle der Yamaha Clavinova– und Arius-Reihe, das Yamaha P-515 und das Korg B2.

Die Audio-Eingänge des Digitalpianos nutzen

Viele Digitalpianos und oft auch Stagepianos sind mit Audio-Eingängen ausgestattet, über welche sich der Ton von externen Geräten einspeisen lässt. Diese Lösung ist sehr einfach und praktisch, wenn man z.B. Playbacks an die Lautsprecher seines Digitalpianos übertragen möchte. Lediglich Adapter werden unter Umständen gebraucht, um z.B. ein Smartphone oder Tablet über den Miniklinke-Ausgang an die normal großen Klinkenbuchsen am E-Piano anzuschließen.

Digitalpiano und iPad über Bluetooth verbinden

Eine smarte Lösung, um den Sound aus dem iPad oder iPhone drahtlos an die Lautsprecher des Digitalpianos zu übertragen. Das funktioniert sehr gut z.B., um Playbacks oder e-Learning-Klavierlektionen abzuspielen. Es funktioniert aber nicht, wenn du ein virtuelles Klavier als App spielst. Der Grund ist ein Zeitversatz bei der drahtlosen Audio-Übertragung (Latenz). Eine Piano-App über die Tastatur deines Digitalpianos kannst du zwar über Bluetooth-MIDI ansteuern. Die Wiedergabe ist aber nicht möglich. In jedem Fall muss dann der Ton des iPads über ein Audiokabel übertragen werden.

Piano-Apps können in ihrer Funktionalität sehr unterschiedlich ausfallen. Manche Apps erweitern die Funktionalität des Digitalpianos z.B. mit Notation oder Lern-Funktionen. Oder sie dienen lediglich als Bedienungshilfe und machen die Handhabung komfortabler. Ein gutes Beispiel dafür ist der Virtual Technician von Kawai. Die App ist nur für das iPad erhältlich und ermöglicht den einfachen Zugriff auf die zahlreichen Edit-Funktionen zur Intonation der Piano-Sounds der Kawai Digitalpianos und Hybrid-Digitalpianos.

 

Piano an ein Mischpult anschliessen - Zeichnung

iPad und E-Piano an ein Mischpult anschließen

Dein Digitalpiano besitzt weder Audio-Eingänge noch Bluetooth? Die einfachste und kostengünstigste Lösung ist die Anschaffung keines kleinen Mischpults mit 2 bis 4 Eingangskanälen – z.B. das The T.Mix mix 502. Es ist klein und handlich und kostet um die 30 Euro. Sofern dein E-Piano Audio-Ausgänge mit normal großen Klinkenbuchsen besitzt, brauchst du drei Kabel: zwei Instrumentenkabel (Klinke/Klinke, 6,3mm) plus ein Adapterkabel von Miniklinke (stereo) auf zwei mal Klinke (6,3 mm).

Das Mischpult ist die Vorstufe zu den Boxen bzw. Kopfhörern. Dort wird der Sound von iPad und Digitalpiano gemischt, indem die einzelnen Signale in der Lautstärke aneinander angepasst werden. Bei der Wahl des Mischpults solltest du unbedingt auch in Erwägung ziehen, ob vielleicht eine größere Anzahl an Mischpult-Kanälen infrage kommt. Wenn du z.B. noch weitere Instrumente, Keyboards oder Mikrofone anschließen möchtest oder kleine Recording-Projekte anstehen, dann macht ein größeres Mischpult mit 8, 12 oder 16 Eingängen durchaus Sinn.

iPad und E-Piano an ein Mischpult anschließen
Eine einfache und kostengünstige Lösung: Wenn das Digitalpiano bzw. Keyboard keine Audio-Eingänge bietet, kann man die Signale von Digitalpiano und iPad über ein kleines Mischpult mischen.

iPad mit Audio-Interface erweitern

Eine professionelle Lösung, aber teurer: Gebraucht wird zwar nur ein kleines Audio-Interface, aber es sollte möglichst auch eine MIDI-Schnittstelle und einen Kopfhörer-Ausgang besitzen. Innerhalb des iPads gibt es nun wiederum verschiedene Optionen, wie du das Audio-Signal des Digitalpianos schalten und weiter bearbeiten kannst. Erforderlich ist dann noch eine Mixer- bzw. DAW- oder Host-App, die unterschiedliche Audio-Quellen mischen kann. Hier kommen viele Voraussetzungen zusammen, die diese Lösung ist nicht nur aufwendig und teuer, sondern auch kompliziert machen. Nichts für Anfänger.

Was sind Line-Ausgänge?

Beim Digitalpiano handelt es sich um die mit „Audio-Output“ oder „Stereo-Output“ bezeichneten Anschlüsse. Sie sind in der Regel in Form von zwei Klinkenbuchsen eingebaut. Über diese Ausgänge kann man das Digitalpiano an ein Mischpult anschließen. Der Begriff „Line“ bezieht sich auf die Pegelanpassung des Ausgangs. Entsprechend verbindet man diese Ausgänge mit den „Line“-Inputs des Mischpults.

In der Regel sind Line-Ausgänge und -Eingänge optimal abgestimmt. Sollte dennoch der Sound zu leise sein, muss man dies bei der Einstellung der Kanal-Lautstärken im Mischpult ausgleichen. Optimal sind Mischpulte mit regelbarem Vorverstärker:  Hier lässt sich die Eingangsempfindlichkeit mithilfe des Gain-Reglers aussteuern.

Aber auch das Mischpult besitzt wiederum Line-Ausgänge. Darüber kann man z.B. einen Monitor anschließen, wenn man mit seiner Live-Band auf der Bühne steht. Oder man verbindet sie mit aktiven Lautsprecher-Boxen oder einer Stereoanlage.

Dein Digitalpiano besitzt keine Audio-Augänge?

Nicht jedes Digitalpiano hat extra ausgeführte Audio-Ausgänge. Allerdings ist mindestens eine Kopfhörer-Buchse vorhanden. Diese lässt sich auch als Audio-Ausgang verwenden, um das E-Piano an ein Mischpult anzuschließen. Allerdings muss man dabei drei Dinge beachten:

  1. Um den stereo ausgelegten Kopfhörerausgang an ein Mischpult anzuschließen, brauchst du ein Adapterkabel mit Stereoklinke auf zwei Monoklinkenstecker.
  2. Der Pegel des Kopfhörerausgangs wird durch den Lautstärkeregler des Digitalpianos bestimmt und ist höher als der Line-Pegel eines Audio-Ausgangs. Die Lautstärke also nicht voll aufdrehen, damit der Eingang des Mischpults nicht übersteuert wird. 
  3. Sobald man die Kopfhörerbuchse nutzt, werden die eingebauten Lautsprecher automatisch stummgeschaltet. Manche Digitalpianos lassen verschiedene Einstellungen zu, die auch die gleichzeitige Wiedergabe über Kopfhörer und Lautsprecher erlauben.
Stereo Klinke auf Cinch
Adapterkabel: Stereo-Klinke auf Cinch

Verwandte Artikel

28.05.2020 · Spielen Waschecht.Hamburg: Live-Konzerte in Corona-Zeiten

Endlich mal wieder ein Live-Konzert erleben! Das wünschen sich derweil nicht nur Künstler*innen, sondern auch das Publikum. Aber trotz aktueller Lockerungen der Maßnahmen zur Corona-Pandemie ist für das Live-Business noch nicht in Sicht, wann es ...

20.05.2020 · Spielen Classic At Home: Klavierkonzerte im Live-Stream

Casios Live-Stream-Serie in Kooperation mit Classic At Home geht in die zweite Runde. Keine trendige Marketing-Aktion, sondern ein tolles Angebot, das in Zeiten von Corona Publikum und Künstler*innen zusammenbringt. Diesmal im Live-Stream aus Los Angeles: Brittani ...

28.03.2020 · Spielen #stayhome: Klavier lernen in Zeiten von Corona

Was soll man bloß mit der ganzen Zeit anfangen, wenn der Geschirrspüler bereits ausgeräumt, sämtliche Mediatheken abgescannt und alle Einkäufe getätigt sind? Na klar doch: Klavier spielen, üben, komponieren, jammen, lernen. Klavierunterricht ist in diesen ...

18.03.2020 · Spielen PianoMe - Proberaum mit Klavier stundenweise mieten

Gemeinsam mit der Band proben oder alleine Klavier üben - mit einem Akustik-Piano ist das nicht immer möglich. Die Lösung: Einen Proberaum mit Klavier stundenweise mieten. Die Internet-Plattform PianoMe kann bei der Suche danach hilfreich ...

16.03.2020 · Spielen Voyager IV Pictures At An Exhibition - Klassik & Prog-Rock

Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgski wurde schon einige Male neu interpretiert. Das wohl bekannteste Werk schlechthin ist Pictures At An Exhibition von der Kultband Emerson, Lake and Palmer. Für Prog-Rock-Fans der 70er ein Heiligtum ...

12.01.2020 · Spielen Auf Mini-Tasten Klavier spielen geht nicht? Nee, is’ klar…

Auf Mini-Tasten Klavier spielen - da winken die meisten ab: „Ist doch alles Spielzeug, diese kleinen Keyboards! Wie soll man denn darauf vernünftig Klavier üben?“ Stimmt schon. Trotzdem kann ein Mini-Keyboard praktisch sein, vor allem ...

21.12.2019 · Spielen Smart Pianist: Yamaha Digitalpiano mit iPad und iPhone verbinden

Die aktuellen Yamaha Digitalpianos können über USB mit externen Geräten verbunden werden. Erfahre hier, wie du dein Digitalpiano mit iPad und iPhone verbinden kannst. Die Yamaha Digitalpianos sind für die Kombination mit der Smart Pianist-App ...

21.12.2019 · Spielen Yamaha Digitalpiano mit dem PC verbinden

Aktuelle Digitalpianos von Yamaha sind mit einer flexiblen USB-Schnittstelle ausgestattet, die die gleichzeitige Übertragung von Audio- und MIDI-Daten ermöglicht. Ganz einfach über ein USB-Kabel lässt sich das Digitalpiano mit dem PC verbinden, um es komplett ...

18.12.2019 · Lernen Ratgeber: Masterkeyboard mit Piano-Tasten

Um ein Software-Instrument oder mit einer Piano-App Klavier zu spielen, brauchst du ein Masterkeyboard mit Piano-Tasten. Masterkeyboards unterscheiden sich von Keyboards und Synthesizern in einem wichtigen Punkt: Sie erzeugen selber keinen Klang. Sie dienen vielmehr ...

09.12.2019 · Spielen What?! Klavierspielen ohne Tasten

Technologischer Fortschritt treibt so manche Blüten: Staunendes Publikum war dem Smartphone-Hersteller OnePlus sicher während seiner Tour mit dem außergewöhnlichen OnePlus Piano. Das Besondere: Klavier spielen ohne Tastatur! Wahnsinn? Nun, ja und nein.[vc_video link="https://youtu.be/S5NEIWxgrtI" title="Das OnePlus ...

05.12.2019 · Kaufen GEWA Piano-Serie - Homepianos Made in Germany

Mit der Marke „GEWA Keys“ bietet der deutsche Hersteller GEWA eine umfangreiche Homepiano-Serie an. Ein GEWA Piano kann man schon ab 1.000 Euro kaufen, aber es gibt auch Modelle für höhere Ansprüche an Tastatur, Klang ...

28.10.2019 · Kaufen E-Piano-VST: Software-Instrumente mit Vintage-Sound

Vintage E-Pianos wie Fender Rhodes oder Wurlitzer - das sind die beliebtesten Keyboard-Sounds der 60er und 70er Jahre. Wer so ein wundervolles Vintage-Instrument selber nicht besitzt, kann auf ein E-Piano-VST zurückgreifen: Coole Sounds als Plug-in, ...